"Pferd und Jagd" Hannover 27.-30.11.

beagleboy

Premium Mitglied
Beiträge
4.927
Wer war schon mal dort? Lohnt sich der Besuch für einen Pferdeallergiker und nicht jagenden Messerinteressierten?
 
Marc,
ich gehe jedes Jahr für ein paar Stunden hin. Das Messegelände ist schließlich bei mir um die Ecke.
Für Messerfans ist die P&J nicht sooo interessant.
Herr Felix-Dalichow von Böker war bis jetzt jedes Jahr mit einem Stand vertreten. Es gibt einige Händler, die Messer verkaufen. Meistens nicht das Forumsniveau. Ebenso ein oder zwei, die Material (Stahl, Nieten, Hölzer,...) verticken. Messermacher sind sehr wenige da. Hauptsächlich aus dem Ostblock. Vor Jahren konnte man auf der P&J z.B Wolf Borger oder Peter Herbst treffen. Aber vermutlich lohnt sich diese Messe für die meisten nicht.

Und zum Thema Gäule:
Pferde gehören für mich auf den Teller oder unter die Motorhaube! :haemisch:
Aber die Pferdchen ääähhh... Mädchen die da mit ihren strammen Schenkeln in den engen Reithosen rumlaufen... :super: :teuflisch


Ich werde Sonnabend hingehen. Fall sich jemand verabreden will, gib/gebt Laut.

Bis denne!
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
Wer wissen will, ob bei der P&J was für ihn dabei ist, kann natürlich auch
Pferd & Jagd
auf- und heimsuchen, und die Ausstellersuchfunktion bemühen.

Bis denne!
Frank
 
Hallo.
Ich werde am Samstag Nachmittag hingehen. Der Däne Jørgen Hanghøi (hanghoi knives, www.hanghoiknive-hegner.dk, Messerbaumaterial, handgeschmiedete Klingen und Custom Messer) hat einen Stand in Halle 20, Stand Nr.G23.
Vielleicht treffen wir uns.
Grüsse
Dan
 
Pferd und Jagd

hallo zusammen,
bin gestern auf der P+J gewesen. Der erste Tag ist für gewöhnlich
noch nicht so hektisch.
Es lohnt sich bestimmt mal vorbeizuschauen. Von Outdoor-Bekleidung
bis Equipment alles vertreten. Natürlich auch Messer.
So stellt z.B. Peter Herbst aus. Die Fa. Kershaw ist ebenfalls
vertreten und Böker natürlich auch. Da gibt es z.B. mit 50% Nachlass
einige Luminox Uhren zu kaufen. Abschließend sei noch der Wildmark
Versand erwähnt. Bei den eben genannten Ausstellern kann man es schon
ne Zeit lang aushalten.
Ach ja, schaut doch mal bei Herbert & Patrick Teyke auf dem Stand
vorbei, da gibts schöne handgemachte Messer und Lederwaren.
Standnummern gibts auf der Messe an der Info.
Viel Spass
Gruss Klaus
 
Ich war heute da. Typisches Sonnabendnachmittag-Getümmel. Ein paar interessante Messer und Krachlatten gabs schon zu sehen. Eine Sauer 202 mit Kunststoffschaft in Linkshandausführung wär schon was für den lieben Frankie. :hehe:
Und bei Kershaw habe ich das neue Modell 1670 Blur erstanden. In schwarz natürlich.
Der Typ am Stand mit den Teletaktgeräten guckte allerdings ziemlich sparsam, als ich ihn fragte, welches Modell denn für Frauen am besten geeignet wäre. :steirer:

Bis denne!
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
Pferd & Jagd 2004

Da es zum Thema passt und ich keinen neuen Thread eröffnen wollte, klinke ich mich mal hier ein.

Ich war gerade auf der P&J und muss sagen, dass es sich nicht sonderlich lohnt, wenn man sich ausschließlich für Messer interessiert. Der Eintritt kostet 10,- Euro, das Parken noch mal 4,- Euro. Überfüllt war's nicht gerade, ist ja auch Donnerstag. Überwiegend ist dort halt Böker, Herbertz und 'ne Menge Schrott (z.B. Messer ab 2,50 Euro) zu sehen. Das Beste an der Messe: Kai Europe war mit einem Stand voller Kershaws vertreten, beim Herbertz/Magnum-Stand gab es außer dem Standard-Programm zu Katalog-Preisen tatsächlich mal zwei MT LCCs (übrigens jeweils 250,- Euronen) und ein MOD zu begutachten. Das Highlight war für mich aber der Stand von Karesuando Knives . Wirklich schöne Handmade-Jagdmesser aus Nordschweden, teilweise auch mit Damast-Klingen (teilweise Damasteel, zum Teil aber auch traditioneller Damast aus Sandvik und ?-Stahl (letzteren weiß ich leider nicht mehr)). Auch die verwendeten Hölzer sehen ganz lecker aus.

Tja, vor ein paar Monaten hätte ich wohl bei den meisten messerführenden Ständen auch noch Bauklötze gestaunt. Man ist halt echt verwöhnt, wenn man hier rumstöbert und außerdem ein MT und ein Benchmade sein eigen nennt. :D

Ansonsten sind eben 'ne Menge Dinge ausgestellt, die mich nicht so interessieren. Für Hunde und Outdoor-Krempel kann ich mich noch begeistern, aber für die ganzen Jäger-Klamotten und Pferde-Utensilien eher nicht so.
 
Die P&J scheint also wie immer zu sein. Ich werde aber Sonnabend mal rüberlatschen. Bei KAI bin ich schließlich letztes Jahr fündig geworden. Und vielleicht gibts irgendwo noch was Schickes mit Tarnmuster. :steirer:

Bis denne!
Frank
 
Zurück