• Wenn Ihr im Marktplatz was anbietet, kann es schonmal vorkommen, dass potentielle Käufer euch kontaktieren wollen.
    Falls jemand in seinem Nutzerprofil explizit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sperrt (per default ist das nicht so), dann wird das schwierig.

    Und weil mich in letzer Zeit wieder mehr Mails in der Sache erreichen, steht das mal so als Info hier ;)

    *Ich* fummel natürlich nicht in Benutzerprofilen rum. Und ich spiel auch nicht man in the middle. Fragen diesbezüglich zwecklos.

    Servus
    Pitter

Review Maxpedition Fatboy Versipack

crassmike

Mitglied
Beiträge
11
Hallo!

Ich habe in den Molle-Loops meines "normalen" Versipacks (unter dem Haken) eine "Barnacle"-Tasche eingehängt mit zwei kleinen 3" TacTie-Attachments. Der Platz ist knapp bemessen, passt aber immer noch ganz gut für eine kleine Fototasche oder eine Handy- bzw. Funkgerätetasche, die's auch bei Maxpedition gibt. Genauso wie die Mag-Pouches, ach da gibts viel...

Darauf achten musst du, dass du die TacTie's mit der Methode wie hier anbringst, aber die Seiten tauschst - also, der Teil des Straps, der in der Anleitung am Rucksack ist, muss am Pouch gemacht werden, und umgekehrt. Das Geht, da beim "neuen" Fatboy Versipack die Schlaufen auf der Rückseite durchgängig sind. So hast du dann die maximale Festigkeit der Täschchen auf dem "carrier".



PS: Ich finde das Versipack auch echt praktisch und "ziviltauglich". Viele Taschen um auszulagern, was sonst nur schwer in die Hosen- und Jackentaschen passen würde. Alles gut geordnet in Fächern (was auch den Unterschied zu so mancher "Frauenhandtasche" oder dem BW-Leinenbeutel ausmacht). Dazu noch die Möglichkeit mit dem Rolly-Poly zusätzlich z. B. eine Trinkflasche mitzunehmen.
Das ACU-Camo finde ich von der Farbe her sehr schön und zu allen möglichen Klamotten passend, seien es bunte T-Shirts oder die schwarze Jacke. Und selbst damit haben die meißten "sheeples" kaum Probleme, da dieses Tarnmuster in einiger Entfernung sehr schnell zu einem Beige-Grau verschwimmt.
Um das Volumen eines Rucksacks zu ersetzen bräuchte ich bisschen mehr, vielleicht das Jumbo, aber als EDC für Notitzblock, Handy, Schlüssel, Messer usw. reicht es mir bisher.

EDIT: Weil du schon die Bilder vom riversandrocks reingestellt hast: Das ist die Seite beim r&r, wo es dieses kleine Zeug gibt.

Nein, wie geschrieben, ist das der Unterschied zwischen der normalen Ausführung und der linken (S-Type) Ausführung. Erstere hat so ein Täschchen, zweiteres halt nicht. Wieso dem so ist. weiß kein Mensch.
Siehe hier:
r&r schrieb:
Das neue Fatboy S-Type Versipack ist ursprünglich für Rettungsmanschaften entwickelt worden und bietet anstelle der Handy-Tasche des Standard Fatboy Befestigungs-möglichkeiten für Funkgerätetaschen, Lampentaschen oder andere Taschen von Maxpedition.

Das S-Type kommt den Forderungen nach einem links zu tragenden Fatboy nach, der nicht das Ziehen einer Kurzwaffe auf der rechten Körperseite behindert.
Wahrscheinlich ist so Platz für die fetten Funkdinger und anderes Zeug der Einsatzkräfte, das nicht unbedingt in einer Handytasche Platz hätte.

MfG, Mike.
 
Zuletzt bearbeitet: