Roh!

Hallo Zorro und Hanker,

ihr sprecht mir aus der Seele, aber es wird wohl immer wieder (auch hier) ein paar Oberlehrer geben die alles besser wissen, ob sie es auch besser können sei mal dahingestellt.
Wir werden wohl mit diesen Leuten leben müssen, die müssen ja auch mit uns leben.:fack: :fack: :fack:
 
Last edited:
Neues aus der 'Manufaktur Tobse': Rohling eines kleinen Fighters, stark inspiriert vom Kasper Companion (aus 3.2mm D-2), flankiert von zwei Kochmesser-Rohlingen.

Munter bleiben,
Tobse !
 

Attachments

  • rohlinge.jpg
    rohlinge.jpg
    19.2 KB · Views: 419
Hallo Tobse,

der Fighter-Rohling sieht recht interessant aus, ich bin schon gespannt drauf wie er dann im Endzustand auschaut .

@ Kanji : was macht denn das Messer für deine Frau ?

Und leider hab ich irgendwie die Debatte zu dem Post von Rudy verpennt, also ich kann nur sagen, ich finde den Angriff auf Kanji bescheuert, unnötig und die Art von Rudy sehr arrogant.

Und der Spruch
dieser alte spruch über geschmack, ist nicht ganz korrekt. es gibt nur guten u. schlechten geschmack.
ist sowas von daneben, da ich kann ich nur noch drüber lachen :lach2:
 
Ich finde es lächerlich. Ihr könnt doch nicht immer erwarten,
daß jeder euch in den Himmel hebt, nur weil ihr mal anfängerhaft
zur Feile gegriffen habt.Seht die Kritik doch als positiv.Wenn der
Anspruch eines Messermachers ( auch Hobby) nicht in der Perfektion
liegt, größer zu werden, besser zu sein, dann braucht man gar nicht weiter machen. Was treibt einen denn dazu Messer zu bauen, wohl das
besser sein als andere, sich zu sagen, das kann ich auch.
 
messerjocke, für den einen ist es ein Erfolg eine Marathon unter 2:20h zu laufen, für einen anderen ist es ein Erfolg einen solchen überhaupt zu Ende zu laufen. Jeder setzt sich so seine Ziele und versucht diese im Laufe seines Lebens zu erreichen. Ich kann auch sagen, jeder der als Hobby mit einem Profi konkurrieren will hat wohl einfach zu viel Zeit. Ein Messer ist wie schon mal gesagt für manche einfach ein Gebrauchsgegenstand, bei dem lediglich der Gebrauchswert stimmen muß und die Optik S*heißegal ist. Insofern finde ich Vorschläge wie man den Gebrauchswert eines Messers steigern könnte, und Tipps wie man manche Sachen einfacher machen kann sehr gut, aber Kritik im Sinne von "Warum pfuscht ihr nur so herum, habt ihr gar keinen Ergeiz?" bei Leuten die ihre ersten paar Messer für sich selbst bauen etwas daneben.
 
Hallo HanKer :

ich find deinen Standpunkt sehr gut !

Übrigens habe ich mir erlaubt ind der Prügelecke einen Thread zu dem Thema "Kritik" auzumachen.

Die Ecke verstaubt sonst noch ;)
 
ehrgeiz & qualität

selbst wenn man nur ein messer für sich selbst macht,
sollte auch da die qualität stimmen. warum mache ich
dann eigentlich ein messer, wenn nur der "gebrauchswert"
stimmen soll, dann kann ich mir auch eins aus dem
überreichen markt kaufen und spare mir geld und zeit.

hat nicht jeder den ehrgeiz beim nächsten mal alles
etwas besser zu machen?

gruß
micknives
 
Back