Schlankes nicht rostfreies Messer aus weißem Papierstahl

U-Boot

Mitglied
Messages
1
Auf dem Gebiet der Messer bin ich ein Neuling, was aber nicht heißen soll, dass ich nichts investieren will. Ganz im Gegenteil, ich schätze Qualität sehr und in Verbindung mit handgemacht und mit dem "Besonderen" bin ich auch bereit, ein bisschen Geld auszugeben. Ich habe zum Beispiel handgeschmiedete Eisenpfannen, deswegen weiß ich, was "rostend" in Bezug auf die Messerpflege bedeuten wird.
Was ich von einem nicht rostfreiem Messer erwarte ist, dass ich es zu höchster Schärfe schleifen kann, deswegen soll die Klinge aus weißem Papierstahl bestehen. Außerdem soll die Klinge sehr dünn ausgeschmiedet sein (deswegen auch das Sirou Kamo im Fragebogen). Es soll ein Serien-Messer sein, also nicht extra nach meinen Wünschen und Vorstellungen gefertigt, weil mir da als Anfänger die Erfahrung fehlt, was ich brauche und was nicht. Das ist auch der Grund, warum ich keine Angabe zur Klingenform geben kann. Ich könnte mir ein Santoku oder Nakiri gut vorstellen. Jetzt fragt sich der Eine oder Andere bestimmt, warum es dann gleich ein so gutes Messer sein soll, wenn ich selbst noch keine konkrete Vorstellung über die Klingenform habe. Ich sehe es so: Schlimmstenfalls liegt das Messer in der Schublade und kommt nur selten zum Einsatz, was ich aber nicht glaube, weil mir das Arbeiten einfach Spaß machen wird. Ihr habt sicher auch Messer, die nur selten zum Schneiden rausgeholt werden. Und wie geschrieben ist mir Qualität wichtig und ich würde jedem Euro hinterhertrauern, nur um ein Messer zum "Testen" zu kaufen, wenn es dann im Endeffekt doch auf einen rostenden Japaner hinauslaufen würde.

Auch zum Budget kann ich keine Angabe machen, weil ich nicht vorhabe, das Messer in nächster Zeit zu kaufen. Ich studiere noch und so lange das noch so ist, werde ich mich nur informieren, welche Messer in Frage kommen, aber kaufen werde ich mir noch keines.

Um die wichtigsten Punkte zusammenzufassen: Weißer Papierstahl und sehr dünne Klinge


---------------------------------------------------------snap-------------------------------------------------

Fragenkatalog zur Küchen-/Kochmesserberatung
Version 3 vom 21.02.2010


Erstanschaffung oder Erweiterung (d)eines Sortiments?
Erstanschaffung

Für berufliche oder private Verwendung gedacht?
Private Verwendung

Soll es eventuell ein Küchenmesser für Linkshänder werden?
Nein

Liegen konkrete Vorstellungen vor?

- Falls nein, für welche Aufgaben soll das Küchenmesser eingesetzt werden (z.B. Brot schneiden, Gemüse putzen, Fische filetieren etc.)?
Gemüse und Fleisch schneiden

--------------------------------------------------------------------------------------------
- Falls ja, bitte diese hier angeben:


Küchenmesser-/set, welcher Stil?

[ ] Europäische Messerform
[ ] Europäisches Messer im japanischen Design
[x] Japanisches Messer im traditionellen Stil (Wa-bocho)
[ ] Japanisches Messer mit europäischer Griffform (Yo-bocho)
[ ] exotische/hochspezialisierte Messerform (z.B. chin. Nudelmesser)

Wie sieht denn ein europäischer Griff aus? Mit Nieten?

- gewünschte Bauform und ca.Länge (z.B. Kochmesser ca. 20cm; Petty ca. 12cm)
Dünne Klinge, wie die Messer von Sirou Kamo

- rostfreie / nicht rostfreie Klinge
Nicht rostfreie Klinge


- gewünschte Stahlqualität (z.B. Monostahl, 3-Lagen, Damast, pulvermetallurgischer Stahl usw.)
Weißer Papierstahl
Kein Damast


- bevorzugtes Griffmaterial (z.B. Kunststoff, spezielles Holz, Hornzwinge usw.)
Auf jeden Fall ein Holzgriff, Hornzwinge wünschenswert


- Welches Budget steht zur Verfügung?
K. A.


- Kommt eine Bestellung außerhalb des deutschsprachigen Raumes in Frage?
Ja


- Gibt es schon ein/mehrere Messer, die theoretisch in Frage kommen (bitte vollständige Bezeichnung(en) mit eventuellem link)
SIROU KAMO Kamo-to Kenyo Warikomi 180mm: http://www.messerkontor.eu/KOCHMESSER-FIRMEN/Sirou-Kamo/SIROU-KAMO-Kamo-to-Kenyo-Warikomi-180mm::1785.html?XTCsid=bd3aacb14ebf41b0c3b1caae81fafe2e
DAS wäre meine Wahl, weil weißer Papierstahl und die Klinge sehr schlank sein soll, allerdings ist es das Einzige von Sirou Kamo, welches meine Kriterien erfüllt. Deshalb auch dieser Thread. Ich will mir dann ein kleines Sortiment an Japan-Messern aufbauen und es sollen dann auch Formen wie Santoku oder Nakiri dazukommen. Wäre praktisch, wenn es eine Serie gibt, die meinen Kriterien entspricht, weil dann alle Messer gleich aussehen (zumindest der Griff, wenn die Zwinge keine unterschiedliche Farbe hat).



---------------------------------------------------------snap-------------------------------------------------

Schon mal vielen Dank,
U-Boot
 
Back