"Schneidkante" an Schwert anbringen (Ballig)

hardc0re

Mitglied
Hallo, da ich seit einiger Zeit eine Fräse habe, wollte ich endlich wie schon lange geplant versuchen Schwertrohlinge zu bauen, da ich so Hohlkehlen fräsen könnte ohne zu Schmieden,
aber ich stehe immer wieder vor dem selben Problem, der Frage wie ich eine Schneidkante hinbekommen könnte (ballig) die auf Null geschliffen ist.

Da ich eigentlich nur mit Jigs schleife seit ewigkeiten, und ich mich nie an Freihand versucht habe ist das natürlich ein Problem, ein 250mm Gummikontaktrad hätte ich, mit dem ich aber bisher nur gerade Hohlschliffe mit Jig gemacht habe.

Ich habe jetzt in einigen videos gesehen das es scheinbar am Kontaktrad gemacht wird, das beinhaltet auch gleich die "Politur", ich hänge mal nen Link an wenn erlaubt.
Schwert Schleifen am Rad

Ich glaube ich hab das vor Jahren mal versucht an einem Flachstahl, aber so schliff ich mir sehr sehr schnell kleine mini Dellen rein wenn ich mich recht erinnere, gibts da nen Trick?

Speziell geht es mir im Moment um ein gekauftes Breitschwert das in Version "Scharf" mit 0,5 -0,7mm Kante versehen ist, Bilder füge ich an.




Die Kante scheint mir Schon Ballig zu sein, wie würdet ihr Vorgehen um die Kante Ballig auf null zu bekommen? (es reichen die Vorderen 75% der klinge)



MfG
 

Taperedtang

Premium Mitglied
Nimm doch einfach mal per Email Verbindung mit alxh auf. Der hilft Dir dann gerne weiter. Bei Fragen zum Einsatz des Rotary Platen kannst Du auch gerne mich fragen. Ich bin aber nur ein Nutzer, solltest Du Fragen zur Technik und zur Kompatibilität zu verschiedenen Bandschleifern und zum Preis haben, ist alxh der bessere Ansprechpartner, der baut ja die Teile. :)

Gruß

Matthias
 

Geonohl

Mitglied
Die sehr hochwertige Schwerter manchenen Leute benutzen meist Schleifpapier von Hand. An der Kannte dann um eine dünne Holzlatte gewickelt. Im Längsschliff über die gesammte Länge ohne häsliche Absätze. Natürlich vorgeschliffen mit Maschinen aber die Schneide und das "finisch" ist von Hand. So hab ich auch schon eine Lange Klinge geschliffen. sieht gut aus, dauert aber einige Stündchen. Jede kleine Querriefe bring einem der Verzweiflung näher. Manch werden erst bei Körnungen unter 400 richtig sichtbar.