Schneidwinkel für 154cm und konsorten

_Centurio_

Premium Mitglied
Beiträge
804
Liebe Gemeinde!

Wollte von Euch hören, welchen Schneidwinkel Ihr für Stähle wie 154cm, s30v, d2 etc. verwendet?

Was habt ihr für Erfahrungen, kann man diesen Stählen einen Winkel von 30°-35° anmuten, oder sollte man auf Nummer Sicher gehen und einfach 40° wählen?

lg und Danke!
:steirer:
 
Ich würde 40° wählen, ist einfach sicherer.

Um trotzdem gute Schneidergebnisse zu haben, kannst du mit 30° vorschleifen und dann mit 40° abziehen.


Ookami
 
Moin,

diese Frage hat so etwas von "welches Buch ist das beste?" :rolleyes:
Etwas detaillierter dürfte es schon sein.

Was willst Du damit schneiden?
Geht es Dir um gute Gebrauchsschärfe oder kurzzeitige Extreme?

Grundsätzlich sind die von Dir genannten Stähle eher für größere Schneidenwinkel um 40° konzipiert.

Meine Messer von Kizlyar aus X12MF, der ja eigentlich dem D2 entsprechen soll, habe ich mir jedoch komplett auf 30° umschleifen lassen und bin mit der Standzeit der Schneiden gut zufrieden.

Bei allen anderen Messern aus von Dir genannten Stählen belasse ich es lieber bei 40°.

Willi
 
Hallo,

Danke erstmal.

Mir geht es eher um lang anhaltende gute Gebrauchsschärfe, ich muss mich nicht mit meinen EDC Messern rasieren können.
Sprich Alltagsaufgaben wie Karton/Schnüre schneiden, ab und zu Salami :D. Ich will mich damit nicht rasieren und ich benutze diese messer nicht in der Küche.

Ich werde mal versuchen, mit 30° anzufangen und dann mit 40° abzuziehen.

lg
 
Hi!

Alle deine Anforderungen lassen sich locker mit einem 40°-Winkel erledigen, auch Rasieren (Unterarmhaare, nicht das Gesicht :steirer:) geht mit 40° problemlos.
A ja, es sei noch dazugesagt, dass ich mich nur auf 154CM und S30V beziehe, Messer aus D2 hab ich keines.

Mir wäre es viel zu umständlich, erst die 30°-Einstellung zu wählen und dann auf 40° zu wechseln.

Greez
Wischi
 
Nur zum Verständnis, hier ist von 40° Gesamtwinkel die Rede oder? Ihr meint doch nicht 40° pro Schleifseite?
 
Zurück