Smith & Wesson CK56BT Extreme Ops

blackde

Mitglied
Hallo,

wollte mal ein kleines Review meiner neusten Errungenschaft machen!

Heute habe ich mein S&W Messerchen bekommen. Es ist 25,4 cm lang (ausgeklappt) - die Klinge allein 11cm



Bei dem verwendeten Stahl handelt es sich um einen 440 C Stahl oder anders gesagt ein X 105 Cr Mo 17. Ein mit Chrom und Molybdän legierter Edelstahl.

440C:

1,1 % Kohlenstoff

17 % Chrom

0,6 % Molybdän

1 % Silizium

1 % Mangan

Das Messerchen ist schwer verarbeitet und wiegt 321 Gramm.
Die Griffschalen aus G10 sind wirklich sehr rutschfest!

Sauscharf ist es zudem auch noch von Werk aus, Papier und Armhaare sind absolut kein Problem!

Geliefert wird es in einer Gürteltasche und natürlich einer Bedienungsanleitung, welche ausschliesslich in Englisch und Französisch ist.

Meine Meinung:

Ich bin hellauf begeistert ich finde viel mehr kann man von einem 50€ Messer nicht erwarten. Das Messer ist Torxverschraubt somit einfach zu zerlegen und zu reinigen und lässt sich butterweich öffnen - zudem hat es eine Linerlock-funktion!









Wenns sonst noch Fragen gibt - nur raus damit! :super:

LG Jan
 
Zuletzt bearbeitet:

Prestutnik12

Mitglied
Hallo Jan

Wie bist Du denn mit der Schnitthaltigkeit des Stahls zufrieden? Ich habe eine anderes Extreme Oops, aber mit dem gleichen 440er.

Ich habe das Gefühl: Es lohnt sich erst gar nicht, das Teil zu schärfen. Bevor Du die erste Bretzel durchhast, kannst Du schon wieder nachschärfen.

Meins ist alerdings bestimmt drei oder vier Jahre alt. Vielleicht hat S&W dazu gelernt?

Grüße,
Stefan
 

blackde

Mitglied
hi,

also bis jetzt ists wirklich noch sehr scharf - habe an Holz rumgeschnitzt, feste Kartonagen zerlegt uvm. Bis jetzt kann ich mich nicht beschweren. Falls sich etwas ändert gebe ich bescheid!:super: