Sofirn HS40 - Pobleme

Wrangler

Mitglied
Messages
1,693
Hallo Lampenfachleute

Ich hätt da gern emal e Problem :)

Meine gerade erworbene Sofirn HS40 hatte ich direkt nach dem Auspacken eingeschaltet und mich über das helle Licht und die verschiedenen Leuchtstufen gefreut.
Um für längeren Gebrauch gerüstet zu sein, habe ich den Akku rausgenommen und geladen.
Nun wieder in die Lampe gesteckt und siehe da, nichts.
Den Finger einige Sekunden auf dem Schalter gehalten, ging die Lampe auf niedriger Stufe an und sobald ich den Schalter losließ sofort wieder aus.
Egal was ich nun auch probierte. Auch verschiedene Akkus ausprobiert, immer das gleiche unbefriedigende Ergebnis.

Nun lud ich die Lampe über den USB-Stecker und während des Ladens konnte ich alle Leuchtstufen durchschalten und die Lampe funktionierte quasi perfekt.
Sobald ich aber den Stecker wieder abzog ging sie aus und das obige Trauerspiel wiederholte sich.

Wem ist ein ähnliches Problem bekannt, bzw. wer hat eine Idee, was man tun könnte (bevor ich die Sofirn wieder zurückschicke)?

Herzlichen Dank im Voraus für Eure konstruktiven Vorschläge. (y)
 
Du solltest Kontaktprobleme ausschließen. Also die Kontaktflächen, und Gewinde reinigen. Auch für den Fall des Falles einen anderen Akku ausprobieren.

Sollte das nicht funktionieren, dann hört es sich für mich nach einem Defekt an. Ich würde die Lampe dann reklamieren.
 
Danke Dir.

Die Lampe ist funkelniegelnagelneu, verschiedene Akkus ausprobiert.
Das Seltsame ist doch, dass sie während des Ladens funktioniert und sobald ich das Kabel abziehe, die Lampe sofort ausgeht.
 
@Wrangler:

Ich selber besitze keine Sofirn HS40 und kenne diese lediglich aus dem Internet.

Das beschriebene Verhalten scheint allerdings deren Lock Out-Mode zu ähneln:

- 4 clicks from Off goes to Lockout
- While locked out, momentary Moonlight is available
- 4 clicks while locked out unlocks the light)
(Quelle: 1lumens Review)

Vielleicht hast Du diesen ja unabsichtlich aktiviert (und er bleibt auch über einen Batteriewechsel hinaus bestehen - was zwar ungewöhnlich, aber keineswegs unmöglich wäre)?



Ansonsten macht es zur Vermeidung von Kontaktproblemen, nach meiner Erfahrung, grundsätzlich immer Sinn zusätzlich zu checken, ob neben der Endkappe auch ein eventuell lösbarer Lampenkopf tatsächlich fest sitzt.


Sollte das alles nichts helfen, dann würde ich den Verkäufer und/oder Hersteller kontaktieren.


Grüße
Jürgen
 
Danke,Jürgen. 👍
Kopf ist natürlich auch fest angezogen.
Mehrfach-Klicks habe ich auch durchgeführt, hat nichts geholfen.
Ich habe halt keine Ahnung, weshalb das Ding funktioniert, wenn's am Ladekabel hängt?

Habe mit dem Verkäufer Kontakt aufgenommen und werde die Sofirn zurückschicken.
 
Ich tippe auf ein Kontaktproblem zwischen Batterierohr und Lampenkopf oder der Akku ist - warum auch immer - geschrottet. Das Ladekabel gibt der Lampe direkt Strom. Die Lampe kann auch komplett ohne Akku (also nur mit Ladekabel) betrieben werden.

Vorschlag: Reinige die Kontaktflächen am Akkurohr (vorne und hinten) und schraub sowohl das Akkurohr als auch die Endkappe gut fest.-
 
Back