SOG Agency in NYC

lawabiding214

Mitglied
Messages
2
Hallo,

ich brauche mal einen sachkundigen Rat. Ich bin momentan im Auslandssemester in den USA und werde demnächst für ein Praktikum nach NYC fliegen.

Aufgrund des günstigen USD Kurses habe ich mir ein SOG Agency gekauft, jedoch bin ich nun unsicher, dass ich damit Probleme in NYC aufgrund des dortigen strengen Messergesetzes bekommen könnte.

Bei meiner Gesetzesrecherche auf http://knife-expert.com/ny.txt sticht mir vor allem der folgende Paragraph ins Auge:

(5) He possesses any dangerous or deadly weapon and is not a
citizen of the United States...
Criminal possession of a weapon in the fourth degree is a class A
misdemeanor.


So wie ich die amerikanische Polizei und Gerichtsbarkeit einschätze, könnte mir grad beim SOG Agency (das Messerdesign geht wohl auf ein vom CIA in Vietnam genutztes Kampfmesser zurück) vorstellen, dass man mir den Besitz einer "deadly weapon" vorwerfen würde.

Da ich meinen Aufenthalt in den USA nicht unnötig verlängern will, wollte ich euch mal um Erfahrungswerte diesbezüglich bitten.

Gruß LA214
 
Hallo

In NYC musst Du höllisch aufpassen. Es ist mittlerweile soweit das es Messerfirmen gibt die Liefern nichts mehr nach NYC. Du kannst bereits probleme mit einem Simplen Buck 110 Folder kriegen.
Wenn Du das Messer kaufen solltest lass es im Geschäft gut einpacken versorge es im Rucksack und dann lass es im Hotel bis Du retourfliegst.
Ich habe selber erlebt wie 6 Polizisten und 2 Polizeifahrzeuge einen Mann verfolgt haben der einzig eine Milch geklaut hat so krass ist die Polizei in dieser Stadt. Ich selber laufe dort nur noch mit einem simplen Case Folder herum, den musst Du mit 2 Händen öffnen und ist nicht sehr gross. Dann auch die Probleme es gibt immer mehr Gebäude da kommst Du nicht mehr ohne Kontrolle rein und wenn es dann Pfeifft und Du ein Messer rausnimmst hast Du bereits verloren.
Ich möchte nicht Angst verbreiten aber dort ist Vorsicht mit dem Tragen von Messern angebracht.

Yukonbeaver
 
Ich selbst trage in NYC nur ein Victorinox Bantam oder Leatherman Juice, und selbst da wäre ich mir im Zweifelsfall unsicher ob ich als Ausländer keinen Ärger bekommen kann. NYC ist anders...

Mit einem Agency, knapp 20cm Klinge, Kampfmesserdesign (und auch als solches vom Hersteller deklariert), fixed...

Du kannst auch gleich freiwillig in den Knast gehen, das Agency ist nicht gerade diskret zu tragen, und WENN jemand das Ding sieht, dann hast du zu 99,9% richtig Ärger mit den dortigen Cops.
 
...das Agency ist nicht gerade diskret zu tragen, und WENN jemand das Ding sieht, dann hast du zu 99,9% richtig Ärger mit den dortigen Cops.

Tragen wuerde ich es ja eh nicht, es geht nur darum kriege ich Aerger wenn ich es quasi verpackt im Koffer zum Flughafen transportiere (mein Bedenken waere, TSA durchleuchtet die Koffer und ich werde 10 Minuten spaeter am Gate rausgezogen)

Gibts da Hinweise/Erfahrungswerte?
 
Back