Suche EDC

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Raresian

Mitglied
Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Habe ich.

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Es geht um ein feststehendes.

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Das Messer soll als EDC verwendet werden, hauptsächlich in der Stadt,sollte daher nicht zu bdrohlich wirken, allerdings auch beim Campen usw, sollte also auch recht robust sein.

Von welcher Preisspanne reden wir?
100 Euro stellt momentan die oberste Grenze dar.

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Maximal 12cm /wegem Führungsverbot), am liebsten möglichst nahe daran.

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Beschichtete Klinge würde mir sehr gefallen,ist aber kein Muss.
Wichtig wäre, dass es ein wenig "stillvoll" ist, sprich nciht allzu billig aussieht und nicht zu wuchtig wirkt.

Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide:
An sich egal, sollte allerdings auch eine Befestigung des Messers mit dem Griff nach unten oder eine horizontale Trageweise ermöglichen.

Welcher Stahl darf es sein?
Sollte die Schärfe lange behalten und nicht allzu rostanfällig sein (Pflege meine Messerallerdings regemässig, mus also nicht rostfrei sein aber auch nicht sofort wegknuspern)

Klinge und Schliff
Wäre mir etwas ausgefallenes am liesbten, hauptsache kein Droppoint.

Linkshänder?
Beidseitig bedienbar (hier wohl eher ziehbar) wäre perfekt.


Verschiedenes
Habe bis jetzt gute Erfahrungen mit einem Mora Scout für Outdoor und einen Opinel in der Stadt gemacht, möchte allerdings etwas "Alltagstaugliches" was nicht unbedingt so einfach aussieht und etwas mehr Stil besitzt. Das Tüpfelchen au dem I wäre etwas Kerambitähnliches, weiß aber nicht wie es da mit dem Führen aussieht, das Kerambit ist ja an sich ein Werkzeug und wurde dann erst zur Waffe, kennt man ja zB von japanischen und Chinesischen Waffen oder vom Balisong. Hippen sehen ja auch nicht viel anders aus.


Hoffe irh könnt mir helfen, habe zwar schon einiges an Stunden vor Googe in diversen Messershops bzw deren Internetauftritten verbracht aber bis jetzt war da nirgends der Groschen gefallen irgendwie.

Vielen Dank schonmal für Vorschläge.
MfG Raresian
 

porcupine

Super Moderator
Was hältst du vom Böker plus Rhino? Liegt sowohl mit G-10 als auch mit Hirschhorngriff im Preisrahmen. Sieht ausgefallen und edel aus. Hat eine gut brauchbare Klingenform. Läßt sich mit Kydex bzw. Clip-Leder-clipscheide auf unterschiedliche Weise tragen. Ist ein Designermodell.
Bloss ist es kein Kerambit :jammer:
Das Böker plus Small Trigonaut wäre auch noch eine Option.
 

Raresian

Mitglied
Das Trigonaut wirkt edel, werd mir dazu mal ein paar Rezensionen usw anschauen ob das wirklich das ist, wonach ich suche, aber scheint auf en ersten Blick echt ein fast perfekter Treffer, vielen Dank.



Ps: Frohes neues jahr!
 

Fotobaerchi

Mitglied
Ich hab das Trigonaut, die Verarbeitung ist super und die Klinge ist schon ab Werk sehr scharf. Man sollte sich aber nicht vertun, gerade mit Teklock trägt das ganze doch ziemlich auf. Inbesondere da die Scheide recht groß geschnitten ist.
Trotz aller Qualitäten bin ich nicht so richtig warm geworden mit dem guten Stück.
Die meisten kleinen Fixed, die ich kenne, haben eine Drop-Point-Klinge (z.B. Esee Izula). Eine Klinge bis knapp 12 cm wirkt schon bedrohlich und läßt sich auch schlecht durch die Kleidung verdecken. Vielleicht tut es ja etwas kürzeres auch.

Gruß Andre
 
Zuletzt bearbeitet:

ohtatyaro

Mitglied
Ich stimme Fotobaerchi in jedem Punkt zu.

Ich hab damals genau so ein Messer gesucht wie du jetzt und bin dann beim Blackhawk Crucible FX in ATS-34 gelandet. (das wie du sehen wirst, wenn dus mal googelst, dem Trigonaut SEHR, SEHR ähnlich sieht, mit dem black coating nur mehr nach tactical aussieht. Solltest du ein par Euro mehr über haben, kann ich auch das übrigens nur empfehlen. http://www.messerforum.net/showthread.php?t=34137

Möglichst nah an 12 cm ist zwar nett, aber völlig unnötig. Die 8 cm vom Trigonaut sind völlig ausreichend für alles, was man mit einem Messer mit 11,5 cm Klinge auch tun würde. Es erleichtert es nur, es verdeckt zu tragen, ohne die Jacke allzusehr auszubeulen, oder spreizt nicht so vom Körper ab, wenn du versuchen solltest, es horizontal am Gürtel zu tragen.

Den 12C27 Sandvik/Schweden Stahl kenne ich von meinem Fred Perrin Neck Bowie und der macht bisher in Sachen Schnitthaltigkeit keine Probleme. "Hard-abuse" gabs bei so nem Messerchen natürlich keinen, kann mich dazu also nicht äußern, aber darauf bist du ja mit einem EDC auch eh nicht aus. Will sagen, kauf das Ding oder was vergleichbares statt irgendeinem Monster mit 11,9cm Klinge, das du im Ergebnis weder verdeckt tragen noch ziehen kannst, ohne dass jemand die Polizei ruft. :steirer:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.