Suche flache Taschenlampe mit deepcarry-Clip

chaos_66

Mitglied
* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?
Private Nutzung, EDC im urbanen Umfeld

* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?
einige Surefire, Nitecore, Olight, ...

* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.

Hier liegt mein Hauptproblem. Ich suche eine Taschenlampe für die hintere Hosentasche zum Einstecken.
Sie sollte möglichst flach (max. 2 cm) sein.
Breite max. 5 cm, Länge max. 8 cm

* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?

Geht vermutlich Richtung Notfall- bzw. Immer-Dabei-Lampe
Wenn ich weiß, dass ich Licht brauche, wir was "Vernünftiges" eingesteckt.

* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?
Die Lampe sollte alltagstaglich (relativ robust und zumindest spritzwassergeschütz) sein.

* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?
Meine Schmerzgrenze liegt momentan bei rund 70,-- €. Wenn alles perfekt ist, gibt es aber (fast) keine Grenze.

* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?

Optimal wäre ein Forumshändler
Überseebestellung ist grundsätzlich machbar, vermeide ich aber momentan.
Bitte keine Lampen, die es nur bei AliExpress oder ähnlichem gibt.

* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?
Am besten ausgewogen.

* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?
LED

* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?
Ich bevorzuge Lithium-Ionenakkus, bei Bedarf auch festverbaut.
Eine USB-Lademöglichkeit (am liebesten USB-C) wäre nicht schlecht.

* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)

Ich möchte auf jeden Fall nicht plötzlich im Dunklen stehen. Also lieber kontinuierlich dunkler oder eine Warnung vorher.

* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?
Die Laufzeit ist nicht so wichtig. Ich gehe davon aus, dass ich die Lampe im Normalfall nur ein paar Minuten brauche.
300 Lumen (gerne aber mehr) darf die Lampe schon haben.

* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?

Mehrere Leuchtstufen sind Pflicht.
Am liebsten Start mit Low.

* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?
Brauche ich nicht. Wenn ein Blinkmodus vorhanden ist, sollte der möglichst versteckt, am Ende liegen.

* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?
Am liebensten Klicken

* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch
Bin für fast alles offen

* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?
Wie oben geschrieben sollte die Lampe unbedingt eine Clip haben. Am liebsten bezel-down und möglichst deep-carry.

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?
Ich möchte die Lampe gerne auspacken und Spaß haben. Meine Lötkenntnisse sind minimal.
Wenn es sein muss, kann ich die Lampe über den Schalter "programmieren".

Aktuell habe ich schon zwei Lampen im "Auge", die mir aber nicht ganz zeitgemäß vorkommen bzw. nicht alle Anforderungen optimal erfüllen:
Surefire Sidekick
Nitecore MT22A
(Ich hoffe, die Links sind ok. Ansonsten bitte löschen bzw. mir kurz Bescheid sagen - Danke)

Wie Ihr seht liegt mein Hauptaugenmerk auf die Bauform und den Clip.

Herzlichen Dank für alle Tipps.
 

chaos_66

Mitglied
Streamlight Wedge:
- etwas zu lang
- 300 Lumen auf low = etwas viel
aber genau die Richtung, die ich suche.

Danke JoSch für den Tipp. (y)