Suche Informationen zu diesen Klappmessern bzw Klingenform.Wer kann helfen?

baziboss

Mitglied
Hallo zusammen,
da ich neu hier bin, möchte ich mich erst einmal vorstellen.Mein Name ist Hans (Foren Name : baziboss).
Ich bin schon immer interessiert an schönen Messern und habe zwei Messer in meiner Sammlung wobei ich Hilfe von Leuten benötigen würde,...von Leuten, die sich besser mit Messern auskennen wie ich.(Was nicht allzu schwer sein dürfte:)..)
Es sind 2 deutsche Messer aus Solingen.Klappmesser.Seltsamerweise ausser der Klingenform komplett identisch obwohl von zwei verschiedenen HErrstellern.
Mit Sicherheit auch aus der selben Zeit.
Der Hintergrund des Kaufes war sehr interessant. Ich habe beide Messer von einem älteren Mann gekauft der sagte, er habe bei einer Messerfirma gearbeitet und diese Messer wären auf einer "Musterplatte" gewesen.
Es sind Messer aus Solingen und auf einem steht D. Peres, auf beiden Solingen.
Ich habe zb auch alles über diesen D Peres gegoogelt und er ist mir von einem anderen Messer bekannt.
Diese beiden Messer haben eine so ungewöhnliche Klingenform,
dass ich gerne mehr darüber wissen würde.Auch das Alter würde mich interessieren.
Peres wurde scheinbar von der Witte Gruppe übernommen aber leider nur die Scheren.Man konnte mir also auch hier nichts näheres zu den beiden Klappmessern erzählen.Wer kann mir hier helfen?Ich suche allgemeine Informationen über beide Messer.Verwendungszweck(wenn es einen besonderen gab)Das Alter der Messer und ob jemanden diese ungewöhnliche Klingen Form bekannt ist.
Ich habe BEIDE Klingenformen noch nie gesehen.Auch finde ich nichts bei den bekannten Formen im Netz.
Ich denke nicht, daß die Messer einen höheren finanziellen Wert haben und dieser interessiert mich auch nicht so sehr da ich diese nicht verkaufen werde. Es würde mich jedoch interessieren, ob diese Messer einen Sammlerwert haben also gesucht sind,ob sie überhaupt bekannt sind und wie Ihr diese einordnet...also Sammlungswürdig usw.Vor allem aber wie gesagt wäre ich über jede Informationen zu diesen Messern sehr dankbar.Fotos lade ich über meine gmx cloud hoch und gewähre über einen bestimmten Zeitraum Zugriff.Ich sehe hier keine Upload Funktion was Bilder betrifft.
(Da ich das zum ersten Mal mache,hoffe ich ich mache es richtig und gewähre niemanden Zugriff auf meinen email Account :).......)

Der link lautet:
https://c.gmx.net/@326738297856459154/b6BIrHCJSE6OvymK571GFg

Vielen Dank für Eure Mühe.
Ich bin über JEDEN Tipp dankbar(!!)
LG baziboss
 

Abu

Premium Mitglied
Hallo baziboss,

Sammelwürdig ist alles, was einem Spaß macht! In der Wertschätzung liegt denn oft auch der wahre Wert.
Die Klingen sind als Taschenmesser sicher ungewöhnlich, nicht aber für Baumschulen. Denn dort sind sie als Arbeitsgeräte immer noch unentbehrlich, Google mal Okuliermesser, dann wirst Du alles finden.

Peres ist übrigens ein interessanter Hersteller, das zweite konnte ich anhand der Stempel leider nicht identifizieren.

Gruß
Abu
 

baziboss

Mitglied
Hallo "Abu" vielen Dank für Deine Informationen.Das ist sehr interessant.Ich bin wie gesagt Laie und weiß nicht wie ich Dir direkt antworte und hoffe dies hier ist der richtige Weg dazu.
Ja,das Peres ein interessanter Herrsteller ist habe ich bereits rausgelesen.Ich bin geschichtlich sehr interessiert und daher immer für die geschichtlichen Hintergründe offen.Das zweite Messer ist von "COLOMBI" Als Zeichen sind zwei Vögel glaube Tauben zu sehen.Ich finde das sehr seltsam da BEIDE Messer völlig identisch herrgestellt wurden.DAs Holz,(was ist das überhaupt für ein Holz...?) die Metallnieten ,innen-...einfach alles.Lediglich die Klingenform ist anders.Der VK sagte mir ja,daß es Messer einer Musterplatte waren.Kann es sein,daß beide Herrsteller von Fremdfirmen produzieren liesen?Das erscheint mir sehr unwahrscheinlich ...dennoch sehr seltsam,daß beide Messer von der selben Musterplatte einer Firma sind und beide SO identisch sind.Zur Firma Colombi Solingen fand ich leider nicht sehr viel.....Danke für die Information ,daß es Messer für die Baumschule waren.Es ist wie immer,mit dieser Information gibt es hunderte google Treffen und ohne dieser fand ich nichts.Danke dafür.LG baziboss
 

Abu

Premium Mitglied
Hi baziboss,
Danke für Deine Antwort. Eines hatte ich vergessen: Die Musternummer keinesfalls entfernen, sowas ist dann sammelwürdig. Für die Musterkollektionen wurden regelmäßig die einwandfreiesten Stücke ausgesucht, ohne sichtbare Fehler!:super:

Gruß
Abu
 

cut

Premium Mitglied
Möglicherweise ist dieser thread besser im Unterforum "Vintage Knives" besser aufgehoben, da es sich zumindest bei Daniel Peres um einen wahrlich "alten" Hersteller aus Solingen handelt.

.... Zur Firma Colombi Solingen fand ich leider nicht sehr viel.....

Die Aussage "Nicht sehr viel ... (gefunden)" heisst ja wohl, dass zumindest einige wenige Informationen zu einer "Firma Colombi" von Dir nachzuvollziehen sind.
Aus einschlägigen Verzeichnissen ist mir diese Firma bisher nirgends bekannt geworden.
Hilfreich wäre hier im Messerforum sicherlich, wenn Du Deine Erkenntnisse zur Firma Colombi mit uns teilen könntest.

Grüße
cut