Suche P60 Drop-In mit guter Qualität

Status
Not open for further replies.
Messages
62
Hi leute! ich suche für meine Solarforce L2M Special Edition ein "würdiges" XM-L drop-in!(ab 5700kelvin) es sollte gute qualität haben und ein Low´en Low mode(10-50 lumen) haben, ambesten "gepottet" sein und auf High Dauerbetriebsfest sein. also vielleicht nur mit 2-2,5A Laufen. betrieben wird nur mit einem Akku also 3,7-4,2volt sollte das drop-in mit machen.
 
Last edited:
Ich würde für den Dauerbetrieb nicht über 1,5A gehen. Du kannst ja mal bei Nailbender im cpf anfragen, ob er dir ein XM-L Drop-In mit dem1,4A Treiber der XP-Gs bauen kann. Die Low-Stufe sollte dann mit 5% im Bereich von 25 Lumen oder etwas weniger liegen. Tint und potting kannst du bei ihm auch auswählen. Wenn dir niemand ein fertiges Drop-In empfiehlt, kommen nur noch selbstgebaute Drop-Ins näher an deine Anforderungen ran, aber da musst du auch mit 20$ und vielen langsamen Einzellieferungen rechnen, bis du alle gewünschten Komponenten beisammen hast.
Hier der Link zu Nailbenders Verkaufsthread.
 
Ich würde in dem was der Erzengel geschrieben hat voll zustimmen.

Bei der Solarforce L2m special Edition kommt "erschwerend" hinzu, dass dieser Lampenkörper aus Edelstahl ist. Die Wärmeleitung ist nicht so gut wie bei einem Alukörper.

Grundsätzlich sind die Dropins die Nailbender baut gut, mit vielen Optionen bei den LED. Letztlich werden aber nur die "üblichen" Treiber in deren Variationen verbaut, die es auch bei DX und KD gibt.

Bei 2.0-2.5A bleibt klar das Problem der Wärmeabfuhr vom Dropin. Auch in dem Konstrukt kommt man um Alufolie / Kupferfolie nicht herum.

Ob jetzt so ein Nailbender Dropin "würdiger" ist wie das Ultrafire für ~15USD weis ich nicht. Auch diesem Dropin kann man eine andere LED verpassen. LEDs auf Sternen gibt es z.B. bei Cuttler in verschieden tints.

Weiterhin gäbe es noch ein TorchLab Dropin zur Auswahl, die laufen mit 1-2 LiIonen Akkus und sind in CW, NW und WW erhältich. Das ist was die Verarbeitung angeht das "würdigste" Dropin das ich kenne, und sollte auch über längere Zeit problemlos laufen, wenn der Wärmeübergang an den Host gewährleistet ist.
 
Persönlich habe ich mich auch zum Selberlöten entschieden. Wenn man aber kein Lötkenntnisse (oder Bekannte mit diesen) hat, ist Nailbender auch nicht viel teurer.
 
Persönlich habe ich mich auch zum Selberlöten entschieden. Wenn man aber kein Lötkenntnisse (oder Bekannte mit diesen) hat, ist Nailbender auch nicht viel teurer.
100% ack

Nur wen man nicht weis, dass Nailbender "auch nur" die Teile verwendet, die man so auf dem asiatischen Markt bekommt ist man evtl. ettäuscht.

Bei Oveready sind die Dropin Gehäuse nicht von der Stange, bei Kerberos auch nicht.

Wenn man "würdig" als hochwertig umschreibt ist Nailbender nicht besser als ein Ultrafire Dropin. Nur zur Feststellung ich persölich finde dass die ultrafire 3 Mode H-M-L Dropin ein super Preis Leistungsverhältnis haben. Ich habe selber zwei dieser Dropins, die sind soweit gut, machen viel Licht, sind brauchbar verarbeitet, und der Preis ist mehr als Fair.
 
diese 3mode ultrafire dropins habe ich auch . leider saugen sie bis zu 4,5A aus dem akku. deshalb such ich ja was gezähmtes für die SS version der L2M . aber so viele vorschläge wie ich bekommen hab von euch wird sich da schon was finden lassen. danke an euch

gruss
 
leider saugen sie bis zu 4,5A aus dem akku.
Echt? Also meine Ultrafire XM-L Dropins liegen alle nur einwenig über 3A mit einem AW IMR Akku, also wirklich eine ganze Ecke von 4.5A weg... Vielleicht gibt es da ja auch verschiedene Varianten? Ich habe meine aber auch bei verschieden Händlern bezogen und nicht zeitgleich bezogen.
 
ich habe vier stück alle von manafont und alle 3 mode hi mid low und die gehen von 3,3 amp bis 4,5 eins sogar 5 amp wenn der imr 4,20 volt hat und der anpressdruck stimmt. merkt man aber auch wird sehr schnell warm. (kupferfolie umwicklung)
 
Status
Not open for further replies.
Back