suche top Einhandmesser Damast & Titan

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

roibleck

Mitglied
Beiträge
11
Hallo zusammen!

Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Bin informiert, soll kein EDC sein.

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Einhand-Klappmesser.

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Maximal Briefe öffnen. Ansonsten nur anschauen und daran erfreuen.

Von welcher Preisspanne reden wir?
300-400 Euro

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Das übliche - 8,5cm Klinge & 20cm Gesamt

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Ich mag es schlicht und kühl, d.h. schwarze Schalen, Titan ist ein MUSS.

Welcher Stahl darf es sein?
Ich würde gerne ein Messer mit Damastklinge besitzen. Rostfrei oder nicht ist zweitrangig. Allerdings: nur Geschmiedet, kein Pulvermetallurischer.

Klinge und Schliff
Nichts ausgefallenes, aber glänzend mag ich nicht.

Linkshänder?
Muss nicht unbedingt.

Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
Ultrastabiler Liner-/Framelock.

Verschiedenes
Mir schwebt das Böker Damast Defender vor.

Danke.
 

UglyKid

Premium Mitglied
Beiträge
936
Hallo roibleck und willkommen im Forum.

Auch wenn Deine Kaufberatung perfekt auf Dein vorgeschlagenes Messer passt und Du ja eigentlich schon weißt, was Du willst, schlage ich mal was anderes vor (bitte keine Verwarnung, ich habe den Katalog gelesen).
Für Dein Vorhaben und Geld würde ich mir ein Unikat holen. Auch recht schlicht und stabil (für Dein Vorhaben) ist zum Beispiel

Eckhards Wüstenblume: http://www.messerforum.net/showthread.php?t=65151&highlight=W%FCstenblume . Ich weiß, dass es keine schwarzen Schalen hat und leicht über Deinem Budget liegt, aber wie oben geschrieben, hast Du Deinen Fragekatalog ja nach dem Messer geschrieben.

Salut,
UglyKid
 

roibleck

Mitglied
Beiträge
11
Vielen Dank für das "Willkommen" und für deine Antwort.

Da hast du mir aber ein equisites Messer vorgeschlagen. Habe mich mal auf seiner Webseite umgeschaut und viele tolle Messer gesehen, aber so richtig auf Anhieb angesprochen hat mich keins.

Das "Wüstenblume" hat eindeutig zuviel Holz. Auch die fehlenden Fingermulden machen es imho eher zum "Jägermesser". Ich tendiere eher in Richtung Einsatzmesser (aber gemäßigt).
 

roibleck

Mitglied
Beiträge
11
Die Messer gefallen mir beide sehr gut.

Wobei ich sogar das günstigere favorisieren würde (Damast Defender) da aus Titan und dicker/schwerer und man schaue sich nur den Linerlock an!

Wie ist denn so allgemein die Meinung zu Böker und den hochpreisigen Messern: Sind die ihr Geld wert oder ist das nur Marketing-BlaBla?
 

Dizzy

Mitglied
Beiträge
1.498
Gehe doch mal zu einem Messermacher Deiner Wahl und sage Ihm , daß er Dir mal einen handgemachten Damastfolder zu 300-400 Euro machen sollte,dann erübrigt sich schon die Frage, ob Bökerfolder aus Damast in Relation zum Preis teuer sind. ;)

Dizzy
 

UglyKid

Premium Mitglied
Beiträge
936
..., aber so richtig auf Anhieb angesprochen hat mich keins.

Naja, Du hast ja schon Deinen Favoriten und dann wird es schwer für was anderes.

Ich tendiere eher in Richtung Einsatzmesser (aber gemäßigt).

Hihi, für Deinen angegebenen Einsatzzweck reicht auch ein schön gemachter Brieföffner :D

Aber ich zeige Dir noch zwei andere Möglichkeiten:
GEORGE MULLER LL-B RANDOM DAMAST CARBON: http://www.selected-knives.de/george-muller-random-damast-carbon/a-1187/

GEORGE MULLER CARBON DAMAST: http://www.selected-knives.de/george-muller-carbon-damast/a-1243/

Ansonsten +1 für Dizzy...hol Dir mal ein Angebote ein ;)
 

Renegade

Mitglied
Beiträge
166
Es gibt da aber z.B. das Modell Bradley Alias Damast, das beschaffbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

roibleck

Mitglied
Beiträge
11
Das Bradley Damast sieht schon super aus! Vor allem die farbig anodisierten Elemente haben es mir angetan.

Nach kurzem googlen habe ich einen Shop gefunden wo es Eur 715,- kostet - das ist def. zu teuer.

Außerdem habe ich von "Bradley" noch nie was gehört/gelesen, was aber nix heißen muss da ich mich (bis jetzt) eigentlich nur für deutsche Handarbeit interessiert hatte.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.