Tokio Kitchenware 5Cr15MoV Messerset ?

DirkWitten

Mitglied
Ich suche leicht zu schärfende und einfache Messer für den Grilleinsatz

  • Erweiterung für den Einsatz draußen damit meine Küchenmesser in der Küche bleiben
  • Rechts und Linkshänder (also egal)
  • Set aus Satoku , Hackmesser, Kochmesser jeweils 15-20 cm Klinge
  • Privater, gelegentlicher Gebrauch so zwei mal pro Woche beim grillen
  • Einsatz hauptsächlich Fleisch und ab und an Fisch
  • Klingen müssen nicht rostfrei sein sind viele meiner anderen Messer auch nicht
  • Budget maximal 50 Euro für das Set
  • Trockene Lagerung in geölter Canvas-Rolltasche

Jetzt habe ich diese drei Tokio Kitchenware Messer von Pearl aus dem einfachen 5Cr15MoV im Set gefunden.
Ein "billiges" Dreierset in Holzbox (aus der Box könnte ich Grillanzünder machen) und scheinbar leicht zu schärfen
Mit 39,99 Euro echt Low Budget und für gelegentliches Grillgeschnibbel scheinen die ideal, auch wenn sich die Verarbeitung vermutlich am einfachen Palisandergriff zeigen wird.

Kennt jemand diese Messer ?
Gibt es für 40 Euro sowas "in besser" ?


Danke schonmal für´s Lesen (y)
 

Carl Hanger

Mitglied
Aber um dir vielleicht etwas konstruktiver helfen zu können:
1) Warum möchtest du ein Santoku und ein Kochmesser? Beide Messerarten ähneln sich sehr in ihrer Funktion.
2) Meinst du mit Hackmesser ein schweres Messer zum Knochen durchtrennen, ein Nakiri, also ein dünnes Gemüsemesser oder meinst du einen chinesischen Cleaver?
Ich würde dir empfehlen für 40-60 Euro ein halbwegs gescheites Messer zu kaufen.
 

DirkWitten

Mitglied
Erst mal vielen Dank für die Rückmeldung, ich glaube ich muss da noch etwas erklären zu den recht speziellen Gründen

1) Warum möchtest du ein Santoku und ein Kochmesser? Beide Messerarten ähneln sich sehr in ihrer Funktion.

Genau das ist der Punkt, ich brauche die Messer zum Grillen, eigentlich brauche nicht ich diese Messer, die sind zum Verteilen an die Großfamilie, die nicht mit Santoku (Frauen) und nicht mit Kochmesser (Männer) umgehen wollen und eigentlich auch nicht können. Bisher habe ich die Wüsthoff - Messer aus der (meiner !) Küche genommen zum Grillen. Das "Problem" sind die helfenden Hände, die bereits meine zwei Wüsthof Gourmet (Santoku und Kochmesser) misshandelt haben, die habe ich nach gründlicher Bearbeitung mit den Wassersteinen zwar wieder richtig scharf bekommen, aber die Familie hat überhaupt kein Händchen für solche Messer. Deswegen billig, einfach zu schärfen und drei Stück und ein weiches Schneidbrett habe ich auch schon besorgt.

2) Meinst du mit Hackmesser ein schweres Messer zum Knochen durchtrennen, ein Nakiri, also ein dünnes Gemüsemesser oder meinst du einen chinesischen Cleaver?

So ein Hackmesser bräuchte ich theoretisch nicht, es ging mir nur um drei Messer für drei Ungeschickte, die Gemüse und Hähnchen klein schneiden wollen, theoretisch wären zwei Santoku und ein Kochmesser ausreichend. Wie gesagt, ich erwarte nichts von diesen Messern, Hauptsache die schneiden und meine guten Küchenmesser bleiben in der Schublade.

Ich würde dir empfehlen für 40-60 Euro ein halbwegs gescheites Messer zu kaufen.

Ja, Du hast recht, genau den gleichen Tipp hatte ich schon per PN bekommen. Habe das billige Set von Pearl jetzt bestellt, 39 Euro zum misshandeln ist in ordnung und schnell schärfen kann ich die ja dann mal. Denke aktuell über ein Wüsthof Silverpoint Santoku mit 17 cm nach für mich, das könnte ich dann in der Grillhütte lassen, denke viel schlechter als das Wüsthof Gourmet Santoku ist das jetzt nicht.