Tropfpunkt

tueri

Mitglied
Hallo,

hier mal ein schnörkelloses Droppointmesser.
Gemacht aus 100Cr6 und Micarta für Arme (Hartgewebe).
Klingenlänge/gesamt: 9cm/19cm.

tp-1.jpg


tp-2.jpg


tp-3.jpg


Das Bild ist schlecht, aber man erkennt vielleicht, daß die Klinge sehr dünn ausgeschliffen ist:

tp-4.jpg


tp-5.jpg


Grüße,
Holger
 

hagelmerz

Mitglied
...schön gemacht, schlichte Formen und interessantes Griffmaterial sowie saubere Verarbeitung. Danke für´s zeigen.
Gruß Marko
 

luftauge

Mitglied
Gemacht aus 100Cr6 und Micarta für Arme (Hartgewebe).
...
Nenn es doch Pertinax... - "Micarta für Arme" klingt so abwertend, obwohl es fast das gleiche Material ist :cool:
Wenn man es mit Schellack nachbehandelt, wird es wieder etwas dunkler und der typische Pertinax-Duft lässt schneller nach.

Gruß Andreas
 

peter49

Mitglied
Hallo "tueri",

also, das mit dem "Micarta für Arme" hatte ich vor Bewunderung des schönen Messers überlesen.
Ich gehe beruflich mit den Werkstoffen HGW und HGP ziemlich oft um. Das ist einer der ältesten Kunststoffe auf Phenolharzbasis aus dem frühen 20ten Jahrhundert.
Man findet den Werkstoff in vielen elektronischen Geräten als Leiterplatten.
Riecht frisch bearbeitet etwas streng was man mit dem Tip von Luftauge schnell weg ist.
Das Zeug heißt, wie Luftauge schon sagte, Pertinax und ist sehr preiswert, relativ gut bearbeitbar und extrem wiederstandsfähig.
Ein Hersteller ist die IOSLA in Düren.

Da sollte man vieleicht wirklich mal ein paar Experimente wagen.
Diese kreative Idee hat echt was.

Gruß
peter49
 

tueri

Mitglied
Hi,

Pertinax ist nach meinem Verständnis Hartpapier, also Papiermicarta ;).
Ich hätte auch Canvasmicarta natur schreiben können, ich habe das Material aber als Hartgewebe gekauft
(zu einem deutlich günstigeren Preis als Micarta üblicherweise angeboten wird).
Das mit dem Schellack werde ich mal ausprobieren....

Grüße,
Holger

PS:
Das hier verwendete Hartgewebe hat vor und nach der Verarbeitung deutlich weniger gerochen als das "echte"
Leinenmicarta, das ich zuvor verarbeitet habe....
 

ZZZ

Mitglied
Schlicht aber praktisch wirkt es auf mich und dadurch genau richtig für ein EDC. Alleine die Bilder machen richtig Lust, es in die Hand zu nehmen. :super:
 

ChristophR

Mitglied
Klasse Arbeit Holger,

Schöne Linienführung, sauber verarbeitet und wie ich finde die passende Materialauswahl für einen User :super:

Grüsse Christoph
 

tueri

Mitglied
Hallo,

das Messer hat noch eine einfache Kydex Scheide bekommen.
Anbei noch 2 schlechte Handybilder mit dem Messer in "Aktion",
im Hintergrund sehen wir das Kombüsenmesser.
Obwohl der Tropfpunkt knappe 4mm Rückenstärke hat, schlägt er sich dank dünn ausgeschliffener Schneide
ganz gut bei der Nahrungsmittelzerkleinerung.

dp1.jpg


dp.jpg


Grüße,
Holger
 

heraldes

Mitglied
Pertinax ist nach meinem Verständnis Hartpapier, also Papiermicarta ;).
Ich hätte auch Canvasmicarta natur schreiben können

Pertinax gibt es sowohl auf Papier- als auch auf Gewebebasis. Letzteres kommt dann eher auf Canvasmicarta raus und wird als Hartgewebe bezeichnet. Ist im EK etwas teurer als die Papiervariante, lässt sich aber besser bearbeiten (splittert nicht so schnell). Das Material gibt es auch in schwarz, allerdings in der Gewebeversion meines Wissens nur bis 2 mm Materialstärke, was die Sache dann wieder uninteressant macht. Hartpapier in schwarz gibt's in beinahe allen Stärken.

Gruß Daniel