Universalmesser 1.3343 PLUS und grün/braunes Leinenmicarta

Taperedtang

Premium Mitglied
Messages
1,139
Hallo,

heute ist mein Universalmesser aus 1.3343 PLUS Stahl fertig geworden.

IMG_20230221_151020524_HDR.jpg


Die Daten:

Stahl: Klinge aus PM-Stahl 1.3343 PLUS

Klingenform: mod. Schafsfuß

Klingenlänge: 87 mm davon 81 mm scharf

Gesamtlänge: 20 cm

Klingenbreite: max. 29 mm

Klingenstärke: max. 2,5 mm

Schneide: ca. 0,3 mm oberhalb der Wate

Gewicht: 121 g

Klingenhärte: 64,5° HRc; die Wärmebehandlung wurde von Fa. Dörrenberg durchgeführt.

Griff: Leinenmicarta grün/braun mit 2 x 6 mm starken V2A Stiften und 1 x 8 mm V2A Hülse befestigt.


Ich bin gespannt wie es um die Schnitthaltigkeit des Messers bestellt ist. Die Klinge hat zwar nicht die Härte von Herberts Messer (66° HRc) erreicht aber mit 64,5° HRc auch keine schlechte Härte. Die Bearbeitung der Klinge im gehärteten Zustand, fühlte sich nicht viel einfacher an als bei Herberts Klinge.

Von der erreichbaren Schärfe des 1.3343 PLUS bin ich absolut begeistert, sollte die Zähigkeit auch ein gutes Niveau besitzen, ist das ein wirklich außergewöhnlicher Stahl.

Als Griffmaterial habe ich grün/braunes Leinenmicarta gewählt. Es ist immer wieder interessant wie unterschiedlich Micarta von verschiedenen Herstellern sein kann. Die Griffschalen von Herberts Messer (Leinenmicarta orange) sind sehr hart aber auch relativ zäh, das grün/braune Leinenmicarta ist extrem hart und weniger zäh, die Staubentwicklung war bei der Bearbeitung noch größer als beim orangenen.

Jetzt noch einige Bilder.

IMG_20230221_151300050_HDR.jpg
IMG_20230221_151703509.jpg
IMG_20230221_151639884.jpg
IMG_20230221_152027836_HDR.jpg
IMG_20230221_152229492.jpg
IMG_20230221_152529129.jpg


Hier erkennt man ganz gut, wie dünn die Klinge geschliffen ist.

IMG_20230221_152851172.jpg
IMG_20230221_152404593.jpg


Gruß
Matthias
 
Last edited:
Servus,

wieder ein No Nonses-Messer aus deiner Werkstatt. Wieder sehr stimmig und unaufgeregt. Wieder mir ruhiger Linie, guter Alltagsgröße und allen Attributen die man eigentlich als selbstverständlich ( Lanyardbohrung, Schleifkerbe, universelle Klingenform ) erachtet, aber nicht immer bekommt,

Tolles Teil mit hohem Nutzwert. :super:

Gruß, güNef
 
Ja, Matthias, das kann sich echt sehen lassen. Ein wundervolles Messer.
Und wegen der Härtedifferenz würde ich mich nicht scheren. Kann auch, wenn man viele Messungen mittelt, so gut wie gleich sein.
Das ist Dir sehr gut gelungen. Respekt. Jetzt fangen wir an zu schneiden auf Teufel komm raus.
Gruß
Herbert
 
@Abu
Danke, Burghard! Ich bin auch schon auf die Performance gespannt. Mal sehen, ob es Unterschiede bzgl. der Schnitthaltigkeit zwischen 1.3343 und 1.3343 PLUS gibt.

@güNef
Danke, nachdem ich zwischenzeitlich den Spaß am feinen Schnitt gefunden habe, baue ich keine Messer mehr die nicht vernünftig schneiden. Das soll nicht heißen, dass ich keine Messer mehr mit starken Klingen bauen werde, aber nur dann, wenn es für die vorgesehene Aufgabe zwingend erforderlich ist.

@herbert
Danke, Herbert! Ich bin mit der Härte absolut zufrieden, wenn man die allgemein akzeptierte Toleranz von bis zu +- 2° HRc zur Zielhärte betrachtet, sind 64,5° HRc schon eine Hausnummer. Auch bei dieser Härte (wie auch bei 66° HRc) lässt sich der 1.3343 PLUS noch ohne zu großem Aufwand schärfen. Auf das Schnippeln damit, freue ich mich auch schon.

Gruß
Matthias
 
Last edited:
  • Like
Reactions: Abu
Back