Vanadis 4e bis [zu] welcher Klingenlänge ?

Roadrunner26

Mitglied
Messages
3
Hallo Grüße euch :)

Im Forum hab ich nach den Threads gesucht aber leider nichts gefunden zum Thema : Klingenlänge um vanadis 4E .

Natürlich möchte ich die erfahrenen wenn sie es möchten natürlich gerne in Erfahrung bringen welche klingen Klänge sie dem V4E zutrauen würden .


Material wäre 50x10x1030 .

Die klinge würde ca 300mm bis 350mm von der reinen Klingenlänge betragen .

Ist das eventuell zuviel für den stahl ? Von der Länge sollte ich es lieber kürzer designen?


Vielen herzlichen Dank im vorraus .
 
Moin,

was willst du denn mit dem Messer machen? Die Länge an sich ist ja nicht vom Stahl abhängig. Ein 350 mm langes Kochmesser geht problemlos, eine eben solange Machete zum Hartholz hacken ist schon eine andere Nummer. Das geht vielleicht auch, aber da hätte ich andere Favoriten.

vG
 
Es soll ein eher hackendes Werkzeug werden für frisches Holz , Schockbelastung sollte es abkönnen .
Eigentlich typisches Outdoor/camper Aktivitäten.
Bäume möchte ich nicht damit hacken oder Hartholz bearbeiten .
Eher in die Richtung Äste von 100mm Spitzen
Auch mal festere Nahrung schneiden wie Wurst und Speck .
Es soll das Mädel für alles werden bis auf die oben 2 genannten Sachen dafür hab ich meine Säge :)

Schliff wäre flach mit balliger schneide .


Eines hab ich aus 1.2360 schwer enttäuscht, und 1.2842 zu viele Ausbrüche und 1.2604 war bis jetzt das beste von allen 3 .
Nun wollte ich mal etwas neues probieren mit dem vanadis 4e .

Vielen Dank nochmals für die schnelle Antwort
 
Für die Anwendung kann ich leider keine Erfahrungen beisteuern. Aber wenn du den Stahl schon hast probier es doch mal aus und berichte.
Für deinen Einsatzzweck würde ich bei 1020°C Austenitisieren und bei 550°C Anlassen. Laut Datenblatt dürfte das ein guter Kompromiss zwischen Härte und Zähigkeit sein. Vielleicht äußern sich ja noch die Stahlexperten dazu.
Willst du den Block noch ausschmieden? 50x10x1030 mm reicht ja für 6/7 solcher Messer! Da kann man eine Menge WBs durchtesten :hehe:

Der 1.2604 wäre tatsächlich einer meiner Favoriten gewesen. Falls es dir auf die Verschleißfestigkeit ankommt, ist auch 1.2550 interessant für Haumesser.
 
Leider hab ich keine Möglichkeit zu schmieden .
Werde es eher aus der Form rauschneiden und passend schleifen, trennen, Fräsen .

Werde es trotzdem mal probieren mit einer längeren klinge und es bei Herr Gobec Härten lassen habe per Email gefragt ob das mit dem Härten geht und er würde wie ihr Vorschlag den Rohling zähhart Härten was natürlich durchaus Sinn macht .
Bin kein Fan von diesen ganzen super hohen hrc werten wie magnacut usw .
Bin eher der Verfechter von klassischen Stählen .
Vanadis 4E war jetzt die Ausnahme und den hab ich genommen weil er nicht bis zu den ohrläppchen voll von Zusätzen sind .
Mein Favorit ist immernoch 1.2604 .
Nach den klingen wird sich zeigen ob der 6 fache Preis sich gelohnt hat falls es bei der Arbeit bricht werde ich Bilder hochladen von der Bruchstelle.
 
Back