• Wenn Ihr im Marktplatz was anbietet, kann es schonmal vorkommen, dass potentielle Käufer euch kontaktieren wollen.
    Falls jemand in seinem Nutzerprofil explizit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sperrt (per default ist das nicht so), dann wird das schwierig.

    Und weil mich in letzer Zeit wieder mehr Mails in der Sache erreichen, steht das mal so als Info hier ;)

    *Ich* fummel natürlich nicht in Benutzerprofilen rum. Und ich spiel auch nicht man in the middle. Fragen diesbezüglich zwecklos.

    Servus
    Pitter

versch. Messer aus Carbonstahl gesucht

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

jakob.k

Mitglied
Beiträge
137
Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
- Ich weiß Bescheid.

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
- sowohl als auch

Wofür soll das Messer verwendet werden?
- Outdoor/EDC

Von welcher Preisspanne reden wir?
- solang es kein Custom für mehrere 100 Euro ist, ist der Preis egal.

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
- mehr dazu unten

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
- ich bin sowohl für klassischen als auch für taktischen Look offen (aber nix was nach Küchenmesser aussieht)

Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide: Leder, Kydex oder ein anderes Material?
- Scheide entweder schick aus Leder oder mit Tek-Lock aus Kydex.

Welcher Stahl darf es sein?
- C-Stahl (z.B. 1095 oder Sk-5 o.ä.), sehr sehr gern auch Damast aus C-Stahl. Die Schneideigenschaften stehen für mich über dem Anspruch an Pflege.

Klinge und Schliff
- bin da für einiges offen, unten mehr dazu

Linkshänder?
- nicht von Relevanz

Ich habe gewisse Anhaltspunkte... Bisher in Frage kommen für mich ein SK-5 Trailmaster (obwohl doch ein wenig groß), das ESEE RC-6 (sollte wahrscheinlich perfekt sein), ggf ein Sissipuukko (wo die Klinge doch leider etwas schmal ist) und ein Cold Steel Leatherneck-SF, welches leider noch nicht verfügbar ist.
Habe neulich auch ein sehr schönes eher traditionelles Puma Outdoormesser gesehen, leider eben aus nem 440er. Also vom Stil her bin ich nicht wählerisch, nur bei einzelnen Modellen oder Herstellern.
TOPS hat auch 1-2 schicke Teile, aber da kommts mir vor, als würde ich das doppelte bezahlen nur für den Namen. (z.b. verglichen mit ESEE oder dem Leatherneck von CS)

Dazu würde mich ein kleineres, zivilisationstaugliches Fixed (Abmessungen ca wie bei dem ESEE RC-3, unter 12cm Klinge) und ein Folder interessieren.

Beim Folder bin ich bisher noch ziemlich ratlos, vielleicht wird auf den auch noch verzichtet. Am liebsten ein 2-Hand Folder (oder dazu modifizierbarer 1-Händer) mit Lock (aber kein Liner-Lock, please). Carbonstahl ist auch hier erstmal das oberste Gebot. Vielleicht kann es ja auch ein SlipJoint werden, ohne Lock. Aber solide soll es sein. Einerseits könnte ich mir einen taktischen Look vorstellen wie beim CS Recon One (wirds aber wohl kaum noch geben mit c-stahl), andererseits gefallen mir traditionelle Messer auch gut. Definitiv nichts filigranes wie ein Laguiole. Opinel kommt auch nicht in Frage.

Ihr müsst mir nix perfektes finden.. eigentlich bin ich schon glücklich, wenn sich nur mein Horizont bezüglich Bezugsquellen für C-Stahl Messer erweitert hat. Ich will mehr rostende Messer haben :)
Die meisten Firmen haben nur wenige oder gar keine im Angebot, es gibt kaum noch Hersteller wie ESEE, die fast ausschliesslich mit "ihrem" Stahl arbeiten (in dem Fall dem 1095er)...
 

christian99

Mitglied
Beiträge
316
Es gibt schon einige Hersteller:

Grohmann, Ontario, Kabar, Bark River, Black Jack , ANZA, Mora, Svord , Condor, Otter, Löwenmesser, Roselli , Mercator , Olbertz uva. :)
 

dirkb

Super Moderator
Beiträge
3.235
Grohmann, Ontario, Kabar, Bark River, Black Jack , ANZA, Mora, Svord , Condor, Otter, Löwenmesser, Roselli , Mercator , Olbertz uva. :)

Diese Antwort ist sehr angemessen, auch wenn die Liste vielleicht noch länger sein sollte.:D

Lieber Jakob, was stellst du dir denn vor, wer dir auf deinen Kriterienkatalog, der unverbindlicher schwer vorstellbar ist, eine brauchbare Antwort gibt - und dann noch munter Klappmesser und Fixed durcheinandergewürfelt?

So wird das nichts, deshalb mache ich hier zu. Starte (wenn unbedingt erforderlich) für Anfragen zu unterschiedlichen Messer eigene Threads. Und gib die etwas mehr Mühe, die Auswahlkriterien einzuschränken, weil hier sonst nur die 127. Herstellerliste ohne jeden Gehalt entsteht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.