Walter Brend Boot Knife

crashlander

Premium Mitglied
Beiträge
2.225
Eigentlich sollte dieser Thread in der Galerie erscheinen. Hab auch schon schön brav Fotos geknipst, dann jedoch leider festgestellt, daß das Digicam-USB-Kabel bei den Schwiegereltern rumliegt. Naja, seis drum, dann schreib ich halt einfach mal was so dazu und reiche die Bilder nach. Einstweilen kann man in diesem Thread das Bild von Amphibian sehen. Es ist das oberste Messer. Am mittleren erfreut sich inzwischen pick-up, der sein USB-Kabel anscheinend am Mann hatte, was man in der Galerie sehen kann.Bild

Was soll ich sagen, ein solch perfekt verarbeitetes Messer habe ich wohl bisher nicht besessen. Ein echtes Brend war schon lange mein Traum, deshalb war ich auch froh, als Böker das Brend-Klappmesser herausgebracht hat. Leider entsprach es nicht meinen Erwartungen hinsichtlich Materialien und Verarbeitungsqualität, was mir sicher einige andere Forumianer nachfühlen können. Die richtig großen Teile, wie das Marauder, gefallen mir leider nicht so gut (v. A. wegen der Größe), sonst hätte ich wohl mit einem solchen vorlieb genommen. Aber nein, es sollte schon das klassische Boot Knife sein.
Dann habe ich bei Bob Neal die Skelettversion davon gesehen, aber die gefiel mir nicht so gut und war (bzw. ist) doch etwas überteuert.

Man kann sich meine nicht ganz neidlose Bewunderung vorstellen, als Filosofem und Amphibian dann ihre Brends gezeigt haben. Und weiterhin war keine Quelle in Sicht...
Bis dann aus heiterem Himmel die beiden Brends von Amphi zum Verkauf standen! Das Marauder war auch gleich weg, aber der Stern am Messerhimmel, das eine, kleine, war noch zu haben - natürlich wurde sofort eine pm losgeschickt. Durch eine Zeitverzögerung habe ich Amphis positive Anwort dann leider erst am Abend bekommen, aber schon viel früher im Verkaufsthread gesehen, daß es verkauft worden war. Aber das hat sich ja zum Glück in Wohlgefallen aufgelöst.

Nachdem mich dann auch noch DHL mit Feiertagsverzögerung gefoltert hat, ist es gestern endlich angekommen und hat mich für alles entschädigt.
Walters Design ist halt unübertroffen, wer so ein Teil schon mal in der Hand hatte weiß Bescheid. Für mich gibts im Bereich kleine Fixed/Stiefelmesser nichts besseres. Und preislich kann man eigentlich auch nicht direkt meckern, wenn man den Bekanntheitsgrad des Machers und die Qualität bedenkt. Jetzt verstehe ich auch, warum immer so vom Brend-Grind geschwärmt wird (oft auf Microholics.org).
Das einzige, was mir nicht so gefällt, ist die Kydexscheide mit Tek-Lock.
Die ist zwar super gemacht, das Messer sitzt bombig, kriegt auch keine Kratzer und läßt sich in jeder erdenklicher Haltung anbringen, aber ich trage normalerweise 3cm-Gürtel, und da rutscht der Tek-Lock immer hin-und her und verkratzt den Gürtel. Diesbezüglich muß ich mir noch was einfallen lassen.
Ich denke, Filo und Amphi können meine positiven Eindrücke bestätigen. Ich bin richtig happy, daß ich schnell genug zuschlagen konnte und die Möglichkeit bekam, dieses Sahnestück zu erwerben. Zwar wars in meinem Etat eigentlich nicht vorgesehen, aber da konnte ich nicht anders.
 
Hi Crashlander ,

Ich kann deine freude verstehen ! .

Und bin ganz deiner Meinung , wünsche Dir noch viel freude mit dem Messer ;) .
 
Zurück