Wer hat dieses Messer gemacht?

MarcM

Mitglied
Messages
2
Hallo in die Runde,
wie man sieht, bin ich neu hier; dies ist mein erster Beitrag. Bin aber schon länger begeisterter Besitzer verschiedener, meist japanischer Messer. Die für mich weniger Kultobjekte als schlicht Werkzeuge sind. Nicht im Profi- aber doch im ambitionierten Amateur-Einsatz, denn ich koche einfach gern und oft. Sicher werde ich an anderer Stelle noch den ein oder anderen Beitrag verfassen.

Heute aber erst einmal eine Frage an die Kenner kleinerer Messer-Manufakturen. Vor etwa einem Jahr erwarb ich auf dem Flohmarkt "Plainpalais" in Genf ein Messer direkt von seinem Macher; ein ausgesprochen sympathischer junger Mann und seine Stücke zeigten eine ganz eigene Handschrift. Ich war sehr angetan und erwarb das unten abgebildete Messer. Es ist ein mittelgroßes (füe mich eher kleines), universelles Küchenmesser (gesamt ca 23, Klinge ca. 13cm lang) mit einem Griff aus schwarzem und orangenem Micarta. Die Klinge ist ein nicht allzu harter Kohlenstoffstahl (schätze etwas unter 60HRC), die zwar etwas ballig ausgeschliffen ist, aber zur Wate hin dünn genug, um noch mit einem (sinnvoll) kleinen Winkel schärfen zu können. Die Klinge hält die Schärfe zwar nicht ewig, lässt sich dafür aber mit wenige Zügen auf einem feinen Stein sehr schnell zu neuer und echt bestialischer Schärfe bringen. Schön ist auch das Logo: Den zentralen Niet stellt der Macher aus in Kunststoff eingebetteten Aluprofilen her, welche im Anschnitt dann sein Logo zeigen. Er gab mir damals auch seine Visitenkarte, die ich aber schnell verlegte. Meine Versuche, ihn wieder ausfindig zu machen, scheiterten bisher. Daher: Kennt jemand diese Messer bzw. ihren Macher?
 
Back