WIP ECCH

Hasenfuss

Mitglied
Messages
676
Grüße!

Anbei die ersten WIP-Bilder unserer EC-Card Holder Kleinserie, dieses mal mangels Zeit nur in rudimentärer Form, was man mir bitte verzeihen möge.

Ein kleiner Rückblick:
das Titanblech in den Abmessungen von 1,2x550x850mm habe ich mit einer Satiniermaschine vorbereitet und zum Laserschneider gebracht. Der hat die Teile dann mit einem Watercutter ausgeschnitten. Da die Teile an Stegen in der Platte verblieben, habe ich nocheinmal drübersatiniert und erst danach die Teile herausgebrochen.
Die 2,9mm Bohrungen (Schraubendurchführungen) alle mit einer 3mm Reibahle aufgerieben, die 2mm Bohrungen (Gewinde) mit einem 2,5mm Bohrer aufgebohrt.

Nächster Schritt: fräsen der Ausdünnungen der Biegestellen. 1,2mm klingt nicht nach viel, biegen lässt es sich aber praktisch gar nicht.

Aufspannen der Clips:

cy40qwdj0gtbatq2e.jpg


Fräsen:

cy40srvm6b91fp6ba.jpg


Fertig:

cy40q3fqe2jiujz92.jpg



Die Federn der Platinen:

cy40udvw3ot6vwj06.jpg


cy40v13xoceqk0a46.jpg



Morgen gibt's Bilder vom Gewindeschneiden und ein paar fertigen Spacern.

Gerd
 

Attachments

  • ECCH_01.jpg
    ECCH_01.jpg
    133.3 KB · Views: 230
  • ECCH_02.jpg
    ECCH_02.jpg
    151.7 KB · Views: 208
  • ECCH_03.jpg
    ECCH_03.jpg
    140.5 KB · Views: 242
  • ECCH_04.jpg
    ECCH_04.jpg
    132.7 KB · Views: 216
  • ECCH_05.jpg
    ECCH_05.jpg
    127.5 KB · Views: 222
Vergessen Bilder zu machen. Tschuldigung... :(

Ein paar Spacer habe ich fertig und die Gewinde sind geschnitten. Diesmal keinerlei Probleme, der Gewindewurm hat's überlebt.

Grüße, Gerd
 
Die Spacer sind fast fertig. Nur noch polieren.

cy66p83s5vo72zj72.jpg


Fehlt noch Kantenschleifen, Federn und Clips biegen, Schrauben kürzen, Endfinish.

Gerd
 
Hmmja, könnte sein. Ich überlege mir gerade eine Biegevorrichtung für die Federn...

Wenn das funzt wie gedacht, sind die Teile wirklich nächste Woche fertig.

Gerd
 
Grüße!

Um zu schauen ob alles passt, habe ich drei der Kleinen zusammengebaut. Schrauben sind noch zu lang, Federn und Clip noch nicht gebogen, das Finish noch fragwürdig, aber trotzdem... sie machen eine gute Figur, nicht? :D

Grün:

cy7j2qtmv53xtjq3m.jpg


Carbon:

cy7jssw0xidsv8l42.jpg


Volltitan:

cy7jtehx9vof3quhu.jpg


Gruppenbild:

cy7jty5u8usj2o4pu.jpg


LG, Gerd
 
Oh ja. :super:

Irgendwie ist das grad wie Weihnachten: man freut sich schon auf's Päckchen und auf's Aufmachen. Und vorallem weiß man, das es nicht mehr lange dauern wird... :lach:


Es grüßt das Zapfnmandl
 
gibt es schon was neues?
Ja, mein Kreuz bringt mich um. :steirer:

Die ECCH blühen und gedeihen. Die Schrauben sind alle auf Maß gekürzt, die unteren Platinen sind bereits graviert, die Spacer sind auch schon auf Maß geschliffen. Morgen, wenn ich es nicht wieder vergesse, kommen ein paar Bilder.

LG, Gerd
 
Wünsche dem Kreuz und Dir gute Besserung. Kenn leider aus eigener Erfahrung, wie ekelhaft so was sein kann. :ambivalence:
Laß es also ruhig angehen.

Es grüßt das Zapfnmandl
 
ENDSPURT!

Nur noch der Feinschliff, dann gehen die Teile auf die Reise! Ich schätze am Montag nächster Woche.
Wer will, kann und darf, könnte schon den zweiten Teil der Zahlung auf den Weg schicken.

Ad Bilder: ich weiß, diesmal bin ich mit den WIP-Bildern sehr nachlässig. Zu viel um die Ohren, Rückenaua, und überhaupt. :jammer::jammer:

LG, Gerd

:steirer:
 
Servus Gerd,

das klingt doch schon mal sehr gut. Restbetrag ist unterwegs an Dich :steirer:
Nebenbei: wieso kann ich Dir eigentlich keine PN schicken? Ist dein Postfach voll?


es grüßt das Zapfnmandl!
 
Wie unbelehrbar und stur ich sein kann, zeigt folgendes Bild:

czbnyhw89wooiynbl.jpg


Wer jetzt lacht, bekommt Prügel mit dem Krückstock. :glgl:

Ich habe mir fest eingebildet, dass die paar Grad, die ich die Federn und den Clip biegen muss, locker ohne erhitzen des Titans klappen... -> Pling!
Als mein Blutdruck wieder vertretbare Werte erreicht hat, habe ich die zweite Charge ein bisserl (ca. 200°C) erwärmt. Mit rauchenden Fingern vorsichtig gebogen... -> Pling!

Das Folgende hat sowohl meine Werkhöhle als auch meine unwürdige Wenigkeit nur äußerst knapp überlebt.

Als das Chaos beseitigt war habe ich mich der Tatsache stellen müssen, dass eine Pling!freie Biegung nur mit viel Hitze und mit der bei Titan üblichen Verfärbung zu erreichen ist. Und genau diese Verfärbung wollte ich mir eigentlich ersparen, ist diese Oxidschicht doch extrem schwer wieder zu entfernen...

Wie dem auch sei, das hier ist jetzt der Stand der Dinge:

czboedo0ohmt23de9.jpg


Diese sechs Stück sind so gut wie fertig, der Rest dann am Abend.

Von einigen benötige ich noch die Adresse und etwas Geld, Erinnerungsmails gehen heute am Abend raus.

Gerd
 
Hallo Gerd,

wieso sollte man da lachen, du hast mein vollstes Mitgefühl! Sowas ist total ärgerlich, insbesondere bei Auftragsarbeiten, wo die Kunden sehnsüchtig warten.

wie dick sind die Titanbleche? ich glaube, das hier der (Achtung Unwort, aber passt super) "Knackpunkt" die Ausdünnungen sind. Der Radius ist sehr klein, die Außenkanten trotzdem scharf, dadurch entstanden wohl Kerbspannungen. Ich habe früher bei meinen Linerlockplatinen bei ca. 2,0 mm Dicke keine Ausdünnungen gemacht und die Federn mit der Zange auf Spannung gebracht ohne zu erhitzen. Dabei biegen sich die Liner ca. um mindestens 45°, damit eine sich nicht wieder zurückstellende Spannung bleibt. Mir ist da nie was gebrochen. Seit ich die Ausdünnungen mache, muss ich deutlich weniger Kraft für die Biegung aufwänden. Allerdings sind dann die ausgedünnten Areale deutlich länger, das Material hat mehr Platz um sich zu verformen.

Aber schön, dass du es dann mit Erwärmen hinbekommen hast, hoffentlich hast du genug Ersatzteile gehabt.

viel Erfolg weiterhin und viele Grüße

Nils
 
Ich habe mir gestern beim Lesen vorgestellt, wenn mir das passiert wäre:steirer:
Ich wäre etwas ausgetickt:glgl: und zum:teuflisch geworden. Danach wäre das Aufräumen sehr
zeitaufwendig geworden. Mein Mitgefühl.
 
Sie sind fertig! Alle zehn Stück! ...und schauen zum verlieben aus! :hehe:

wie dick sind die Titanbleche? ich glaube, das hier der (Achtung Unwort, aber passt super) "Knackpunkt" die Ausdünnungen sind. Der Radius ist sehr klein, die Außenkanten trotzdem scharf, dadurch entstanden wohl Kerbspannungen. Ich habe früher bei meinen Linerlockplatinen bei ca. 2,0 mm Dicke keine Ausdünnungen gemacht und die Federn mit der Zange auf Spannung gebracht ohne zu erhitzen. Dabei biegen sich die Liner ca. um mindestens 45°, damit eine sich nicht wieder zurückstellende Spannung bleibt. Mir ist da nie was gebrochen. Seit ich die Ausdünnungen mache, muss ich deutlich weniger Kraft für die Biegung aufwänden. Allerdings sind dann die ausgedünnten Areale deutlich länger, das Material hat mehr Platz um sich zu verformen.
Genau die Ausdünnungen waren das Problem. Kerbspannungen lassen sich hierbei nicht vermeiden, dennoch sind die Ausdünnungen notwendig, da die Feder- bzw. Haltekraft bei einer 1,2mm Platine sonst viel zu hoch wäre. Was bei einem Linerlock gewünscht ist, wäre hier, nun, eher kontraproduktiv. Ein EC-Card-Holder, der die Karten nicht mehr ausspuckt... ;):D
Trotz aller Widrigkeiten habe ich es mit viel Hitze geschafft. Und Ersatzteile waren auch genug verfügbar. Es gehen sich sogar noch zwei oder drei ECCH aus.

LG, Gerd
 
Die ECCH sind unterwegs. Wer die Sendungsnummer haben möchte, Mail an mich.

Es gibt noch Teile für drei weitere ECCH. Wer noch einen haben möchte... -> Mail.
Sonderwünsche, bis auf eine etwaige Anodisierung, kann ich bei diesen aber nicht mehr anbieten.

Geben wird es ein Stück mit Ti-Spacern, Ti-Schrauben und Clip zum Preis von 385 Euro incl. Versand,
einen mit Ti-Spacern, Ti-Schrauben OHNE Clip zum Preis von 345 Euro incl. Versand,
sowie einen mit Carbonspacern, Ti-Schrauben und Clip zum Preis von 310 Euro incl. Versand.

Die drei werden in den nächsten zwei Wochen fertig werden.

Liebe Grüße,
Gerd
 
Back