Aufrauen von Griffschalen an Serienmessern?

Sigtrygg

Mitglied
Hi Elmar Roth!

Was heisst hier kein Angriff?:cool:
Es gibt mehrere Wege eine Katzue zu häuten!
Und wenn es immer nur einen Weg gäbe um ein Ziel zu erreichen... Boah, wär DAS langweilig!:D

Eine weitere Alternative wär noch eine Fischhautfeile...
Aber das ist auch nicht mehr rückgängig zu machen.:glgl:

Punzieren, mit einem Punzhammer geht auch, ist tiefer und "griffiger" as strahlen:super:

Aber wie gesagt, bei einem teuren Messer würde ich zuerst immer das probieren, was den wenigsten "Flurschaden" hinterlässt!:irre:

Und mit anderen Vorschlägen als meinen hatte ich noch nie Probleme...
...dafür sind wir doch wohl hier...Oder:confused: :confused:

Ein sich gern weiterbildender

Sigtrygg
 

Elmar Roth

Mitglied
Hallo Sigtrygg

Komme mir langsam vor wie ein Idiot!:irre:
Was bitte ist ein PUNZHAMMER?:confused:

Gruß Elmar

P.S. Du hast ja recht mit Deiner Katze!
Bin ganz Deiner Meinung!(schleim schleim)
Mag Katzen auch!
(Isn Gag!)

De Oppresso Liber
 

porcupine

Super Moderator
kettensägenfeile

Nur ein Nachtrag noch: Im Gegensatz zu sonstigen Rundfeilen sind Kettensägenfeilen überall gleich stark, machen also eine schön gleichmäßige Rille. Am Besten man übt das erstmal gründlich an einem alten Küchenmesser mit Kunststoff- oder Palisandergriff.
arno
 

Tierlieb

Mitglied
Punzhammer kommt mit so nicht bekannt vor.
Eine Punze ist ein Stempel. Die Dinger gibt es in verschiedenen Formen.
Mit Punzen und Hammer schlägt man Muster in Materialien, üblicherweise in Leder. Kensnt Du von Messerscheiden oder Western-Satteln.
Ein Punzierhammer ist entweder eine verkürzte Art, Punze und Hammer zu sagen, oder gar ein Hammer mit Einsätzen für solche Punzen (obwohl ich mir das unpraktisch vorstelle).

MfG, Tierlieb

EDIT: Die Schnellposting Option verleitet zum Zu-Schnell-Posten... Rechtschreibung korrigiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

freagle

Mitglied
Gewehrschäfte oder Revolver-Pistolengriffe sind manchmal auch punziert, sieht dann aus wie grob Sandgestrahlt, lauter kleine Dellen.

Für meine Morini LP hab ich mir mal aus Alu verschiedene Abzugszüngel gebaut, die hab ich dann mit einem spitzen Körner punziert, sieht dann auch aus wie grob getsrahlt.

Man kann sich einen Punzierhammer selbst bauen, man schleift sich lauter kleíne Kerben und Dellen (oder ein bestimmtes Muster)in einen Hammer mit nem Drehmel z.B. und bearbeitet damit dann sein Material.

freagle

Meine Handmades
 
Zuletzt bearbeitet:

Sigtrygg

Mitglied
Punzhammer...

Hi!

Sorry, das ich erst so spät antworte, aber ich kam hier einfach nicht mehr auf die Forums-Seite...

Ich habe mir für einen selbstgeschnitzten Holzgriff (Revolver) einen Punzhammer gebaut.

Einfach einen "Händigen" Bleiklumpen (ca. 100-150gr.) nehmen, ein ca 10mm Sackloch reinbohren(15mm tief).

Stahlnägel nehmen, und die Nagelköpfe bei in einen Schraubstock eingespantem Nagelschaft seitlich abschlagen. (ACHTUNG QUERSCHLÄGER---Schutzbrille tragen!!!):cool:

Die Nägel Schaft an Schaft zusammenlegen (ca. 20 Stück) und mit den abgeschlagenen Köpfen in das Sackloch einpressen/eintreiben...

---FERTIG---

Wenn man mit diesem "Fausthammer" auf z.b. eine Holzfläche schlägt, dann bringt amn immer gleich mehrere Löcher auf einmal ein.

Dicht an Dicht geschlagen ergibt sich sehr schnell eine griffige Oberfläche, je stärker der Schlag, je griffiger und tiefer die Punzierung....

Viel Spass