banksia zapfen

darley

Mitglied
Messages
718
wer hat schon mal diese abgefahrenen zapfen verarbeitet?
ich habe zwar hier und im web einige bilder gefunden, aber immer nur von kompletten zapfen.

ich überlege, ob ich meinen einfach längs viertele.
da der zapfen, den ich bei dick bestellt habe, recht groß ist, würden es vier griffe ergeben.

aber:
wie sieht so ein teil im aufschnitt aus?
wie tief gehen die "augen"?

vielleicht hat ja jemand bilder von einem aufgeschnittenen zapfen?!?

bernd
 
Hi!

Ich habe die Zapfen schon mal gedrechselt. Wenn die äußerste Schicht(so kleine flauschige Moppen, die eine riesige Sauerei machen) runter ist, kommt ein sehr hartes Holz zum vorschein.
Das lässt sich prima polieren. ich würde den Zapfen vielleicht nicht vierteln sondern nur halbieren, da du recht viel Verschnitt haben wirst.
Die äußerste Schicht ist doch recht dick im verhältnis zum Ausgangsdurchmesser des Zapfens.

Die Löcher reichen etwas mehr als ein drittel des Durchmessers in das Zapfeninnere. Der Kern ist etwas weicher und heller. DerAufbau ist ein bisschen mit dem einer Möhre zu vergleichen. Nur das die Möhre keine Löcher hat. :D

Gruß Tobi
 
Last edited:
Das Holz dieser Zapfen ist extrem hart, wenn man die Zapfen mit farbigem Harz ausfüllt kann man tolle Effekte erziehlen.

freagle
 

Attachments

  • banskia gelb.jpg
    banskia gelb.jpg
    47.8 KB · Views: 685
danke für die schönen bilder, freagle!
ich hab schon zapfen mit schwarz gefüllten "augen" gesehen, aber gelb ist wirklich auch sehenswert!

ist die füllung aus 2-komponenten epoxy mit pigmenten?

wie ist dieser zapfen aufgeschnitten?
einfach komplett in scheiben?
oder sind das tangentiale abschnitte von den außenseiten?
sehen die teile von den seiten und von hinten genauso aus?

bin auch blöd, bei dem preis hätte ich einfach 2-17 stück bestellen und dann rumprobieren können.
hab ich aber nich - muss also andere nerven ;-))

bernd
 
Hallo Darley,
Ich hab schon einige duzend dafon aufgeschnitten, am besten gehts, wenn du dich von den seiten zum Kern arbeitest und scheiben absägst, bis du noch ca 2cm von den Seiten zum Kern hast. Dann auf die entstandene Seiten fläche legen und wieder scheiben bis zu Kern Sägen, bis noch 1,2 cm zu Kern stehen, am schluss müsten dan ein schöner Kern, und 2-5 oder mehr Schalenpaare(je nach gewünschter Materialstärke) bei rauskommen. Sie mal in der Maserholzgallerie nach, da steht ein schwarz gefüllter Kern. Am besten in mehreren schritten vor dem Zerschneiden mit Epoxy füllen, damit dir der Zapfen nich zerfällt.

Wenns noch fragen gibt, einfach stellen, ich hab da einiges an erfahrung mit.


Schöne Grüße David
 
Wenn der Zapfen lang genug ist, kannst Du zwei Griffe hintereinander daraus machen. In der Dicke gibt es nur eine Stelle je Seite, wo Du diese Stücke mit den Löchern vernünftig heraus bekommst.Ich würde Dir empfehlen, den Zapfen in der Mitte zu trennen und von da aus ausgehend 10mm dicke Schichten abzuschneiden. Die erste Schicht hat noch keine Löcher, gibt aber mit der Innenseite nach außen auch ganz interessante Schalen. Ddie nächsten 10mm sind meistens die besten, da stehen die Löcher noch recht senkrecht und parallel. Wenn der Zapfen sehr dick ist, kann man die nächsten 10mm auch noch verwenden, für schmale Griffe. Darüber ist Abfall, besteht fast nur noch aus "kleine flauschige Moppen", wie Moppekopp so treffend gesagt hat.
Die Löcher müssen nicht unbedingt gefüllt werden, ich habe sie immer so verarbeitet
d4_1.jpg
. Ist leider ein sehr schlechtes Bild.
 
tja,
ich wollt halt keine schalen, sondern griffe aussägen.
und da habe ich die beürchtung, dass die vorder- und rückseite sich dann optisch doch zu sehr unterscheiden könnten.

bernd
 
Das Muster ändert sich praktisch von mm zu mm. Für Vollgriffe kämen nur extrem kleine Stücke in Frage, die dann zentrisch herausgeschnitten werden müssen.
 
ok, danke für die ausführlichen auskünfte und praktischen ratschläge!

ich werd in den nächsten tagen dem teil einfach mal mit der säge in der von guenter beschriebenen weise zu leibe rücken!

bernd

ps: einige links zu einer site mit obergeilen maser- und knollenhölzern stelle ich mal in den maserholz-gallerie-threat! pics von banksia-zapfen sind auch dabei!
 
Last edited:
Jep hab den gelb gefüllten Zapfen von David (Eukalypt)er hats ,mit dem Füllen drauf. Hab jetzt auch bald Gelegenheit nen Griff damit zu machen.

Grüße freagle
 
Back