Benchmade 940 TI Sondermodell

beagleboy

Premium Mitglied
Original geschrieben von pick-up
man könnte ja fast das gefühl bekommen, das di3 emehr sondermodelle verkaufen als normale messer :glgl:

na ja , sind allerdings schon ein paar geile teile dabei

Genau, und da unterscheidet sich Benchmade eben von anderen Herstellern. Da steckt einfach mehr Kreativität dahinter als einfach nur ´ne Nummer auf die Klinge eines Serienmessers zu bügeln und das ganze dann First Production Run oder sonstwas zu nennen, ohne am Messer wirklich etwas nennenswertes zu ändern.
Da wird eben mal ein bestehendes Messer mit einem Komplettcarbongriff ausgestattet, oder eine vorhandene Liner/Griffschalenkonstruktion las Komplettgriff aus Alu nachgefräst etc.
Und irgendwie habe ich den Eindruck: die haben Spaß dabei!

Wenn ich mir die Preise der Sondermodelle anschaue, die wirklich oft nur gering über dem des entsprechenden Serienmodells liegen, dann kann die Fertigung eines 710-02 oder eines 940 D2CF eigentlich nicht in erster Linie wirtschaftlichen Gesichtspunkten unterliegen.
Und dieser Spaß beim Entwickeln und Fertigen färbt auf mich beim "Habenwollen" ab.
 

exilant

Mitglied
Keine Ahnug, wie groß BM ist, wieviele Stückzahlen die produzieren, ausserhalb von Kriegszeiten, es macht aber wohl doch was aus, dass die eben die LE bringen, weil einige Fans ihr Geld zurück halen, bis die herauskommen.

Spyderco ist da wohl weiter verbreitet und günstiger zu bekommen, weshalb die auf LE eher verzichten können.

Ausserdem gehörte es wohl zur Unternehmensfilosofie, Messer in serieller Produktion zu fertigen, als wären sie handgemachte Einzelstücke.

Wer will, guckt mal im BM Forum nach dem Thread "Ramona".
(Ich kann das mit den URLs nicht).

Ja Coolcat,

warum kauft man sich ein nummeriertes Messer, wenn.....

Hast Du auch mal an das Messer gedacht, wie es sich fühlt, immer im Schrank, im Dunkeln, nur wegen so einer Nummer? Das ist eigentlich ganz schön gemein.
 

coolcat

Mitglied
Original geschrieben von beagleboy
Ich glaube nicht wirklich, daß Du in einem Jahr damit einen nennenswerten Gewinn erzielen kannst, der sich von einem heutigen möglichen Gewinn abhebt.
Ich hab ja auch nicht gesagt, daß Du damit reich wirst ...
Es gibt halt BM-Sondermodelle die später nix wert sind und manchmal auch welche die irgendwann ziemlich gesucht sind. Und das TI ist meiner Meinung nach so ein Modell.
Ansonsten habe ich keine Lust mehr. Ihr seht das halt anders als ich. :p
Von mir aus laß 'ne Strassenbahn drüberfahren, wenn es Dir dann besser gefällt. ;)

@ exilant:
Meine Messer werden fast alle benutzt. Ansonsten stehen sie in einer lichtdurchfluteten Vitrine mit Frischluftzufuhr und werden täglich gefüttert und gestreichelt. :D
 

HankEr

Super Moderator
Das ist mit relativ großem Abstand das schönste tactical angehauchte Klappmesser welches mir je unter die Augen gekommen ist. Von der Optik stimmt hier alles.

Für ein Messer zum Benutzer ist aber halt weder das höhere Gewicht, noch der offene Rücken (Tip-down mit Schlüsseln in einer Tasche und die Wahrscheinlichkeit, daß sich da ein Schlüssel hinenzwängt ist recht groß; zudem ist bei offenem Rücken das Reinigen leichter, mehr Staub sammelt sich dadurch aber trotzdem erst mal vorher) besonders wünschenswert.

Die 940er Serie finde ich generell ein hübsches und vermutlich (habe ja keines) auch praxistaugliches Design. Aber solange ich entweder 2xxEUR oder SOLD-OUT lese, warte ich dann doch lieber auf das Paramilitary :D
 

hardflipper

Mitglied
Original geschrieben von HankEr

Für ein Messer zum Benutzen ist aber halt weder das höhere Gewicht, noch der offene Rücken (Tip-down mit Schlüsseln in einer Tasche und die Wahrscheinlichkeit, daß sich da ein Schlüssel hinenzwängt ist recht groß; zudem ist bei offenem Rücken das Reinigen leichter, mehr Staub sammelt sich dadurch aber trotzdem erst mal vorher) besonders wünschenswert.


Die 9 Gramm Mehrgewicht sind zu vernachlässigen.

Der offene Rücken ist zugegebenermaßen ein Staubfänger. Mit Schlüsseln aber hatte ich noch keine Probleme und wäre ein offener Rücken nicht praxisgerecht, dann hätte das Sebenza von Chris Reeve bestimmt auch keinen. Ich denke mal den offenen Rücken hat Benchmade nur zur Gewichtsreduzierung "eingebaut" , da titan halt fast doppelt so schwer wie Alu ist.

Wenn mir mal langweilig wird, baue ich vielleicht einen durchgehenden carbonspacer :D
 

beagleboy

Premium Mitglied
Ich vermute auch "gewichtsoptimierende Gründe" für diesen offenen Rücken.
Das Mehrgewicht spielt beim Tragen in der Tasche natürlich keine Rolle, aber wenn man beide Messer in die Hand nimmt, spürt man es deutlich. Da hat mich ja erst auf´s Wiegen gebracht.

Der Gedanke, in der gleichen Tasche wie mein Messer auch einen Schlüsselbund aufzubewahren, macht mir Gänsehaut!
 

hardflipper

Mitglied
Das mit den Schlüsseln kann ich mir auch gar nicht so recht vorstellen, denn wer steckt ein Messer mit Clip nicht an sondern in die Tasche und dann auch noch zu den bösen Schlüsseln? Ich persönlich trage meine Schlüssel in der rechten Hosentasche und die Messer per Clip an der selbigen. Und das schon seit Jahren ohne Probleme.
 

Guido

Mitglied
wirklich tolles Messer

Heute ist mein 940TI angekommen, wirklich ein tolles Messer in super Verarbeitung. Selbst für die Gewinde des Klipps sind Gewindebuchsen von innen eingesetzt, das nenne ich Liebe zum Detail. Dieser Punkt zeigt auch die große Erfahrung von Benchmade mit solchen Messern.
Jetzt warte ich auf mein 941TI-01, freue mich jetzt schon drauf.:D
Der Bericht von beagleboy hatte mich angespornt noch mal alle Händler hier abzutelefonieren und nach einem Hinweis der Benchmade-Hotline habe ich noch einen gefunden der eines hatte.
Darum vielen Dank für den Test.:super:

Munter bleiben

Guido
 

hardflipper

Mitglied
@ Guido:

Hi, Weisst du zufällig wie lange es noch dauert bis das 941Ti-01 in Deutschland erhältlich ist? Hat dir dein Händler schon einen Termin für deines genannt? Habe nämlich auch eines bestellt :D

Gruß, Christian.
 

beagleboy

Premium Mitglied
Beagleboy Radical Solutions presents...

die drei neuen Osbornes.

Nachdem auch ich es nicht fertigbringe, in den Titangriff meine schraddelige 154CM-Klinge einzubauen (sorry Holzwurm), dachte ich, dann schlachten wir eben zwei Sondermodelle. :haemisch:

Ich finde nicht, daß das neue 940 TID2 etwas ist, dessen Benchmade (oder meine Wenigkeit) sich schämen müßte. Schön schwarz (BT), D2, Seriennummer (08/50). Paßt prima zur schwarzen Hardware des Messers.

Und mein altes 942 hat jetzt eben eine schöne S30V-Klinge, an deren Anblick ich mich bei jedem Aufklappen des Messers erfreue und die ich mit Sicherheit auch mit großer Freude benutzen werde, Kratzer hin oder her (ich nenne das dann Patina :D )

"Übrig" bleibt dann ein neues 940 Red mit gebrauchter 154CM-Klinge, das ich wahrscheinlich wieder dem Markt zuführen werde.
Vorher werde ich allerdings wohl noch die Daumenknöpfe tauschen, da mit die schwarzen zu flach sind (die silbernen vom 942 sind höher).
Habe allerdings hier zuhause nur einen passenden Torx, daher folgt das morgen.
Ein besseres Bild des 940 TID2 ist hiermit auch versprochen; bei Tageslicht kommt das sicher besser.

Hier das Foto vor dem Umbau:
 

Anhänge

  • 940_3_up.jpg
    940_3_up.jpg
    56,1 KB · Aufrufe: 412

beagleboy

Premium Mitglied
...und hier das Ergebnis:

Ich glaube, das Thema "Sakrileg" ist damit vom Tisch, oder?

:cool:
 

Anhänge

  • 940modup.jpg
    940modup.jpg
    50,1 KB · Aufrufe: 354

Guido

Mitglied
@ hardflipper

ich habe meines hier bestellt:
http://edcknives.com/

Ich weis vom Händler nur, dass ich eines bekomme. Er hat allerdings schon eine Warteliste.
Ich weis auch nicht, wie es bei ihm mit dem Versand nach Deutschland aussieht.
Da habe ich es hier einfacher.:D

Zum Liefertermin wurden hier vage Angaben gemacht:
http://161.58.11.152/cgi-bin/ultbb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=1;t=003782

Frag doch mal die deutschen Händler, wann sie welche bekommen.


Munter bleiben:super:

Guido
 

HankEr

Super Moderator
Schön zu wissen, daß Benchmade seine Fertigungstoleranzen auch bei verschiedenen Griff- und Klingenmaterialien so gut im Griff hat, daß so ein Austausch möglich ist.
 

beagleboy

Premium Mitglied
Original geschrieben von HankEr
Schön zu wissen, daß Benchmade seine Fertigungstoleranzen auch bei verschiedenen Griff- und Klingenmaterialien so gut im Griff hat, daß so ein Austausch möglich ist.

So ohne weiteres ging es nicht. Man kann zwar die Klinge ausbauen, ohne das ganze Messer zu demontieren, aber die D2-Klinge ist etwas dicker als die beiden anderen. Ob das an der Beschichtung liegt, kann ich nicht beurteilen.
Auf jeden Fall habe ich die Kupferdistanzscheiben beim TI auf dem Ölstein etwas "ausgedünnt". Jetzt flutscht´s.
 

hardflipper

Mitglied
@ guido:
Benchmade hatte (nach Anfrage eines Freundes) die Messer noch in der Fabrik liegen und kommt erst Mitte Oktober dazu sie nach D zu schicken. Bestellt hat sie mein Händler über den ACMA. Danke für deine Nachforschungen.

@Beagleboy

Du hast wahrlich einen Sinn für Harmonie :D
Die Umgestaltung der 940er gefällt mir richtig gut! Ich werde wohl im Marktplatz eine 940BT-Suche posten müssen :irre:
Hättest du nicht einfach die Bronzescheiben des roten 940ers nehmen können, oder sind bei dem die Spacer breiter als die vom Ti???

Gruß, Christian
 

beagleboy

Premium Mitglied
Die unterschiedliche Dicke der Spacer war deutlich unterhalb des 1/10mm-Bereichs angesiedelt.
Ich denke, daß vor allem auch die abweichende Konstruktion des 940 TI (in Kombination mit der etwas dickeren D2-Klinge) verantwortlich war.

Übrigens sind das wohl eher Kupferscheiben.