Emerson Schrott

aik juramentado

Mitglied
Beiträge
353
Der Chiselgrind ist nicht auf der "falscen" Seite.
Falsch zum Schneiden von Salami oder zum Schnitzen, aber zum Nachschärfen für Rechtshänder ist er schon richtig.
Und wie gesagt, die Emerson-Messer sind nicht zum Arbeiten, sondern zum Leute verletzen...
 

Nidan

Mitglied
Beiträge
2.732
aber zum Nachschärfen für Rechtshänder ist er schon richtig.

Hallo Aik, kannst du das bitte ein wenig genauer erklären ? ich hab vor kurzem nur so aus Spaß ein kleines Chisel mit dem Schliff auf der Rechtshänder-Samlamischneid-Seite gebaut und kann das auch schärfen. Wo soll denn da das Problem sein ?

Allgemein kann ich zu dem Thema nur sagen, ich hatte beim Forumstreffen einen Commander in den Pfoten und der hat mir so ganz gut gefallen. Auf Feinheiten hab ich allerdings nicht so geachtet, waren einfach zu viele Messer zum Begrabschen da ;)
 

ge2r

Mitglied
Beiträge
368
Original geschrieben von aik juramentado
Und wie gesagt, die Emerson-Messer sind nicht zum Arbeiten, sondern zum Leute verletzen...

Hallo,

Mich würde in dem Zusammenhang mal interessieren, wo überhaupt die Vorteile des Chisel-Grind liegen (Nachteile kenn' ich genug), und wieso Emerson darauf schwört, sonst aber alle nur vom Scheissel-Grind reden :confused:

Ich weiss, ich weiss, in bischen OT ist die Frage, aber der Schliff ist nun halt ein Markenzeichen Emersons und somit spielt er für die Kritik der Messer doch eine wichtige Rolle.

ger
 
Zuletzt bearbeitet:

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Beiträge
14.146
Original geschrieben von Hersir
pitter, nur weil du das indiskutabel hältst, ist es das für andere noch lange nicht!

Mit indiskutabel meine ich nicht, dass das alles Deppen sind, die das kaufen und wenn, wuerde ich das nicht sagen. Ich meine es ist fuer mich indiskutabel, after market das dreifache zu zahlen und es ist dahingend nicht möglich zu diskutieren, weil ne Diskussion Argumente braucht und dafuer gibts keines. Es ist eben reine Geschmacksache, wer das will und dafuer zahlt, hat halt ein Emerson. Und wer damit gluecklich ist, fuer den ists auch das Geld wert.
Mir sind halt Namen wurscht. Wer mich nach einem guten Messer fragt, dem empfehle ich sicher kein Emerson, kein Lightfoot und auch keinen Terzuola.

Dann sind wir wieder beim Geschmack. Und genau darauf wirds ja eben nicht reduziert. Du kennst das Emerson Guru Forum, lies halt. Da werden irgendwelche Argumente an den Haaren herbeigezogen, warums denn nun unbedingt ein Emerson sein muss. Warum lässt mans denn nicht bei einer Geschmackfrage. Ist doch das gleiche wie Busse mit 360Grad Torsionstest, dem ueblichen SWAT Gequatsche, geheimnissvollen Schmiedetechniken, LOCK Tests bis zum Umfallen. Ich mein, solangs da keine objektiven Kritereien gibt bzw. wenn die keiner will kann eh jeder nur nach seinem persoenlichem Eindruck und seinem Geschmack urteilen.
Geschmack ist ok. Aber ich kanns halt nimmer hoeren, wenn Sebenza der einzige Folder ist, ein Emerson das einzige tactical, das Busse das einzig beste Ueberlebensmesser, der Lighfoot der Held und wehe du sagst was dagegen, dann haste keine Ahnung. Wenn aus Image objektive Wahrheiten werden sollen, hab ich halt ein Problem.

@aik juramentado: IMO, aber ich bin kein Messerkampfspezialist, sind alle Messer ohne ausreichenden, beideitigen Handschutz explizit als Stichwaffe wenig geeignet. Ein CQC6 hat den nicht. Ein beidseitiger Anschliff wäre auch sinnvoll, hat das CQC6 auch nicht. Klar, man braucht das auch nicht, weil kaum ein "Kampfmesser" Käufer ein Messer als Kampfmesser braucht und verwendet. Nur geht dann halt das Image an der Wahrheit vorbei. Aber der Emerson, als Nahkampfspezialist der ersten Stunde, weiss das sicher besser.
Das ist fuer mich genauso wie Soft-Geländewagen im Stadtverkehr. Hat ein Outdoor Image, ist aber weder im Gelände noch auf der Strasse Top. Jo, kann Spass machen. Aber halt dann bitte zugeben, dass mans auss Spass macht, aber nicht weils sinnvoll ist.

Gruesse
Pitter
 

kababear

Mitglied
Beiträge
1.583
ach hanker... ich wette mit dir, dass min. 2/3 aller schnitzelgrind-messer niemals einen tropfen blut sehen werden... nichtmal von weitem!
 

mactheknife

Mitglied
Beiträge
843
AYYE! Goil!:D
Macht ihn nieder, das dämliche Scheisselschwein mit den murksigen Messern!
Und wer mailt den thread jetzt übersetzt zu Ernie??:steirer:
 

smaragd

Mitglied
Beiträge
397
Original geschrieben von Hersir
hi neo, nö ernie ist rechtshänder, aber das teil ist ja auch nicht zum schnitzen gedacht......

ROFLMAO

...wieder auf dem Sessel.

Ihr versteht das nicht.
Ein Emerson ist ein Emerson.

lol

Ein bisschen hat ray schon recht.
Ich sehe das so: Es gibt Sammler die Emerson schon recht lange kennen. (Ich meine damit alle die, die sich nicht erst seit gestern mit Messern beschäftigen.)
Ein solcher Sammler wünscht sich schon seit einer Ewigkeit ein Emerson Messer. Jetzt kommt die Gelegenheit und er schlägt zu. Finde ich voll in Ordnung.
Das Thema Preis wird halt auf dem "Freien Markt" bestimmt. (künstlich erzeugte Knappheit lasse ich gelten, ist aber ein legitimes Mittel).

So wo ist das Problem?

alles grüne
smaragd

Schön ist was gefällt. :cool:
 

neo

Mitglied
Beiträge
1.045
Gut, ich verstehe ja, wenn einer meint er muß unbedingt die Messer von einem bestimmten hersteller sammeln.

was ich aber nicht verstehe, ist daß sich Emerson mit seinen messern so durchgesetzt hat, - vorallem nicht mit dem Chiselgrind auf der falschen Seite.
meist kommt dies bezüglich ja das Argument, daß die Messer "taktischer" Natur sind und nicht zum Wurst oder Stöckchen schneiden! Doch das ist in meinen Augen blödsinn, denn "taktische" Messer bedeutet ja nichts anderes, als daß diese messer von Militär/Polizeieinheiten im taktischen Einsatz benutzt werden; und für wa benutzt man die da: in erster Linie, um diverste materialien wie seile, Gurte, Kunststoffe und Holz durchzuschneiden/-bohren. In zweiter Linie kann das messer dann auch als Waffe gegen Kleidung/Fleisch eingesetzt werden. Und für all diese Arbeiten ist meiner meinung nach der Chiselgrind auf der "falschen" Seite nicht geeignet!!


Gruß neo
 

Nidan

Mitglied
Beiträge
2.732
Jo neo, so seh ich das auch. Ein Messer mit dem ich net gescheit Wurst schneiden kann, mit dem kann ich logischerweise auch nix anderes gescheit schneiden. Aber was solls, es gibt halt Leut die mögen das und mir soll es recht sein ;)

Übrigens macht ja mittlerweile Emerson auch scon Messer mit normalem Schliff :D
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Beiträge
14.146
Original geschrieben von neo
meist kommt dies bezüglich ja das Argument, daß die Messer "taktischer" Natur sind und nicht zum Wurst oder Stöckchen schneiden!... Und für all diese Arbeiten ist meiner meinung nach der Chiselgrind auf der "falschen" Seite nicht geeignet!!

Emerson sagt klipp und klar, dass seine Chisel Messer als Waffe gemacht sind. Und dass er den Schliff auf der "falschen" Seite anbringt, weils huebscher und fotogener ist und es beim Einsatz als Waffe schnurzegal ist. Der macht gar keinen Hehl draus. Und da hat er recht.
Die Frage ist natuerlich, ob man ein ein Messer braucht, dass nur fuer diesen Einsatz verwendet werden kann und ob die Messer ueberhaupt irgendwie besonders tauglich dafuer sind, so dass man den Nachteil des Schliffs dafuer in Kauf nimmt.
IMO ist das nicht so, aber das sicher nicht wegen dem Schliff, der ist wirklich herzlich egal.

Und warum der sich durchgesetzt hat? Weil er der erste war, ein gutes Marketing hat und sich selbst gut darstellen kann. Wir haben alle auch VHS und nicht Beta oder Video2000. Und Windows und nicht Mac OS. Ok, letztes haben nicht alle, jajaja ;-) aber fast alle.

Gruesse
Pitter
 

Nidan

Mitglied
Beiträge
2.732
Also gerade bei ner Waffe ist es mir aber schon lieber, wenn ich mir keine Gedanken drüber machen muß in welchem Winkel die Klinge optimal schneidet. Aber was solls :ack:
 

HankEr

Super Moderator
Beiträge
4.280
Naja der ChisleGrind bringt ja auch nur beim Stechen Vorteile. Warum sich aber jemand als reine Waffe ausgerechnet für ein Messer entscheidet, daß ist mir nicht so recht klar.
 

neo

Mitglied
Beiträge
1.045
Wie : "gell pitter, ich sag nur supressor)....
"
ich denk der supressor ist vom Leichtfüßchen, oder hat Ernie jetzt auch einen "Unterdrücker"??

gruß neo
 

Hersir

Mitglied
Beiträge
1.094
na ja qualität von "leichtfüsschen" ist halt nicht so toll.......
deswegen hab ich auch keinen mehr!:D
 

neo

Mitglied
Beiträge
1.045
deswegen heißt das ja auch "folder" , weil Du Dich vor lachen faltest!!

neo