Entrek Merc

Hayate

Mitglied
Hat jemand schon einmal ein Entrek Merc in den Fingern gehabt?

Ich habe keinerlei Erfahrung mit Entrek, wie beurteilt ihr die Qualität?
Den Spezifikationen nach zu urteilen müßte es ziemlich massiv und wuchtig wirken.Es zählt ja eher zu den größeren Messern. Ich habe allerdings Zweifel, ob man mit dem Merc noch gut schneiden kann, die Klingenstärke ist ziemlich hoch. Andererseits scheint es ja eine besonders breite Klinge zu haben.

Was ist zum Handschutz/ Parierelement zu sagen?
Es sieht,gemessen am erklärten Einsatzzweck des Messers, vernünftig aus, aber fühlt es sich auch so an?
 

sidro

Mitglied
Hallo Hayate,

habe ein Entrek Bison. Ist im warsten sinne des Wortes aus dem vollen geschnitzt. Sicher könnte man das Finish verbessern. Die Griffschalen sind ordentlich verschraubt. Das Ding ist richtig masiv, fühlt sich gut an und macht richtig spass. So als universeller Gehwegplattenheber etc. richtig unkaputtbar.

Grüsse
Sidro
 

Thomas Wahl

Mitglied
Hi!

Ich habe gerade ein Merc an Lager liegen. Naja, meine Meinung ist da etwas zwiespältig dazu.
Ich habe da allgemein so meine Probleme mit dieser Marke. Das einzige Messer von Entrek, daß mir bisher wirklich gut gefallen hat, ist das Lynx (kleines Neckknife mit gut gemachter Scheide).

Das Design gefällt mir ziemlich gut. Ziemlich wuchtig gemacht. Es ist auf beiden Seiten scharf. Ich kann mir damit den Arm rasieren. Dabei ist der Winkel zum "Schneidgut" recht steil. Griffschalen etc. sind sauber angepasst, keine fühlbaren Übergänge.
Beim Parierelement werde ich nicht so ganz schlau. Es erfüllt auf jeden Falle seinen Zweck, die Hand kann nicht nach vorne rutschen. Beim normalem Greifen finde ich die winkelige Anordnung etwas unpraktisch. Sie macht nur bei Stichbewegungen von unten nach oben Sinn.Beim Saber-Grip erfüllt das Parierelement absolut seinen Sinn. Der Daumen liegt gut daran an und kann sich sehr gut abstützen. Für meine großen Patschehände ist dann allerdings der Griff ein kleines bisserl zu kurz. Könnte dann ruhig 3cm länger sein oder nach hnten abgerundet. Allerdings wäre mir für diese Messerhaltung das Messer sowieso zu wuchtig (und davon mal abgesehen, halte ich von dieser Messerhaltung eh nicht viel, aber das ist ein anderes Thema).

Mit dem Finish der Entrek Messer allgemein kann ich mich irgendwie nicht so recht anfreunden. Für mich sieht das irgendwie halbfertig aus. Von der Kydexscheide wollen wir mal erst garnicht reden. Da hilft nur Eigenbau, Leder oder Kydex-Werner!
 

John

Mitglied
Hi,

habe von Entrek bislang ein Ranger und seit heute ein Elk. Beides SEHR massive und solide Teile. Sauber verarbeitet. Schleiflinien symmetrisch und Klinge scharf ab Werk. Schliff der Micarta-Schalen nicht ganz symmetrisch aber noch OK. Leichte Ausfransungen am Griff-Druckknopf, bekommt man aber glattgeschliffen. Parierstück sauber und optisch schön angenietet. Kanten könnten hier etwas softer sein.

Tip: Griff mit Leinöl abreiben und ab in die Sonne, sieht gleich um Klassen besser aus. Die Ranger Klinge habe ich mit xxxx(x)?-Stahlwolle poliert und geölt, da sieht das Teil schon recht "edel" aus :)

Die Kydex-Scheide ist wohl eher eine Verkaufsverpackung, aber noch recht funktionell. Der Druckknopf sollte halten, solange man sich nicht durch den Dreck robbend irgendwo verheddert ...

Zur Schneidleistung und Stabilität etc. kann ich nix sagen - liegen in der Vitrine :D. Wobei 440C ja so schlecht nicht ist.

Mir fällt auf, das diese Entrek Messer früher nie erwähnt wurden und jetzt fast wöchentlich eines zum Verkauf steht. Gibt's die gerade günstig im Import?
Das Preis-Leistungsverhältnis ist m. E. jedenfalls noch OK.

Gruß
John

PS. @ Thomas: Der MERC-Griff ist für mich ja wohl eher ein Experiment und nicht wirklich ergonomisch zu irgendeiner Haltung passend. Da hast Du recht. Das Finish kann man wie oben beschreiben leicht selbst fertig finishen :cool:. Hab ich bei dem Preis noch kein Problem mit.
 
Zuletzt bearbeitet:

AGUIRRE

Mitglied
Hi,

habe bei einem Bekannten das ELK, BADGER, MERC und das RANGER befingern dürfen.
Die Teile sind sehr robust gemacht. Sie sind kompromißlos für den
Einsatz ausgelegt.
Der Preis ist angesichts des Potentials m.E. absolut O.K.

Das hatte mich seinerzeit auch dazu bewogen mir selbst ein BISON zuzulegen.

Würde mir immer wieder ein ENTREK kaufen, beim nächsten Mal allerdings etwas Kleineres als das BISON. ;)

Zum MERC:
Es lag merkwürdig in der Hand, wirkte insgesamt wenig durchdacht.
Zum Beispiel liegt der Winkel Arm/Hand/Klinge eindeutig zu hoch,
sodaß man zum Schneiden die Hand stark überdehnen muß.
Habe als Vergleich das Ranger gehalten, das ist vom Design deutlich
besser und ebenfalls zweischneidig.
Ergo: das MERC hat mir überhaupt nicht gefallen.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen

Gruß

Elk
 

Hayate

Mitglied
Danke an Alle.
Ich denke,das Merc ist doch nichts für mich.
Besonders die Hinweise auf den etwas kurzen Griff und das Finish schrecken mich ab, meine Handschuhgröße ist zweistellig.
@Thomas Wahl
Ich frag ja, weil ich es in Deiner Lagerliste gesehen habe.Aber ich denke jetzt eher in Richtung Buck Strider, das ist ja auch gerade drin.(Ist was ganz anderes, ich weiß..)