Erfahrungsberichte PA Kizlyar Supreme Santi

Spät kommt er, mein Bericht und soo viel neues ist leider auch nicht zu sagen.

Das Messer gefällt mir sehr gut. Die Scheide weniger, aber das ist ja ein behobenes Problem.

Einziger Kritikpunkt am Messer selber: Die Klingenstärke. Als EDC ist mir das Santi eine Tacken zu starkk. 3mm wären mMn genug und wûrden das Santi noch etwas schneidfreudiger machen.

Es hat sich allerdings auch mit der "dicken" Klinge keine groben Schnitzer im Alltag erlaubt. Essen zubereiten, Kartons öffnen und zerkleinern oder Schnitzen hat alles funktioniert. Mit einer etwas dünneren Klinge hätte es mMn aber noch etwas besser funktioniert. Und als Brechstangenersatz würde ich das Santi eh nicht benutzen, dafür ist es viel zu schön gemacht.

Ideal fände ich eine Santiversion mit 3mm und einer schönen Leder- oder Kydexscheide.

Der Griff lag trotz der Kürze gut in (meiner) Hand, an der Verarbeitung des Messers habe ich auch nichts aus zu setzten.

Vielen Dank Gecko fürs Organisieren des PA .
Und natürlich an Jenny für das Messer und besonders an KIzlyar dafür, dass Sie die Kritik beherzigen und die Produktion entsprechend anpassen.


Viele Grüsse aus der Bretagne,

Kilian
 
Ich bin euch noch was schuldig, Schande über mein Haupt… :(

Zur Scheide äußere ich mich nicht mehr, wurde alles gesagt und offensichtlich behoben.

Mir persönlich hat das Santi sehr gut gefallen. Die Handlage war im Gegensatz zu manchem Vorschreiber eine für mich sehr angenehme, vielleicht trägt meine Handschuhgröße von 8,5 dazu bei. Die Linienführung und ganz allgemein das Design gefällt mir gut, auch an der Verarbeitung hatte ich nichts auszusetzen. Die Verpackung ist pfiffig, scharf war es auch und blieb es die ganze Woche über, allerdings könnte man ein derartiges Messer sicher mehr beanspruchen als ich es getan habe.

Ein paar Kartons wurden zerschnippelt, das ging gut, Zum Jausnen/Brotzeit musste das Santi herhalten und in der Küche wurde es eingesetzt. Ich bin generell jemand, der bei einem Messer in erster Linie auf gute Schneideperformance achtet, die Klingenform eignet sich da nicht schlecht, allerdings hätte ich kein Problem mit einer etwas geringeren Klingenstärke.

Die Haptik des Messers war in Ordnung, mir persönlich gefällt das Micarta des Griffes nicht sonderlich, das wars dann aber auch schon mit meinen negativen Anmerkungen. Ich könnte mir andere (freundliche) Grifffarben sehr gut vorstellen.

Fazit: Für den Preis ein Messer, das durch ein tolles Preis-/Leistungsverhältnis punkten kann, ich kann‘s empfehlen.

Danke für die Möglichkeit am Passaround teilnehmen zu dürfen!

Greez
Wischi
 
Back