Griff an Damasteelklinge von TH

JL-Jokke

Mitglied
Messages
415
Hier auf die Schnelle ein paar Bilder
habe für einen Bekannten eine Damasteel-Klinge, die er aus Schweden habe, mit einem Griff versehen und bevor er damit verschwindet:
Länge 20cm, davon 9cm Klinge - 24mm breit, 4mm dick
Griff: Zwinge aus Wasserbüffelhorn, Zierstreifen aus Ebenholz, Rest aus Eibe, Tung-Öl behandelt mit einer Grundierung aus Schelllack, mit Micromesh poliert
Gebrauchsscheide aus 3mm Rindsleder, mit Lederkeder, mit Eisenacetat geschwärzt, geölt und gewachst
 

Attachments

  • damasteelklinge (6).jpg
    damasteelklinge (6).jpg
    69 KB · Views: 245
  • damasteelklinge (5).JPG
    damasteelklinge (5).JPG
    179.6 KB · Views: 210
  • damasteelklinge (10).jpg
    damasteelklinge (10).jpg
    54.5 KB · Views: 185
  • damasteelklinge (12).jpg
    damasteelklinge (12).jpg
    56.6 KB · Views: 160
  • damasteelklinge (13).jpg
    damasteelklinge (13).jpg
    51.3 KB · Views: 138
  • damasteelklinge (15).jpg
    damasteelklinge (15).jpg
    56.9 KB · Views: 172
  • damasteeltuppi (1).jpg
    damasteeltuppi (1).jpg
    37.3 KB · Views: 136
  • damasteeltuppi (2).jpg
    damasteeltuppi (2).jpg
    40.3 KB · Views: 129
Hallo Joachim!

Tolle Arbeit von dir, besonders der Griff!:super:
Rundum ein schönes Messer!!!

Gruß.....Nico
 
Danke, Nico!

Das Polieren der Eibe hat auch Spaß gemacht, die Bilder zeigen den Effekt des wechselnden Lichts in der Struktur darauf leider nicht - auch war ich überrascht, wie gut sich das Horn in das Gesamtbild einfügt -
außerdem ist die Haptik super, wollte es zunächst gar nicht aus der Hand geben...
ist ein richtiger Handschmeichler geworden
kam auf jeden fall gut an... :)

auch wenn die Tüte doch sehr rustikal geworden ist,
dafür fällt da nix raus...
 
auch wenn die Tüte doch sehr rustikal geworden ist,
dafür fällt da nix raus...[/QUOTE]

....... Und das zählt als Argument!!:super:

Hab die Woche 2 'schöne' Scheiden gemacht; bei EINER hält das Messer darin NICHT fest!!:irre:

Wer macht also die 'Bessere'??:steirer:

Gruß,
Nico
 
Back