Kantenversiegelung bei Lederscheide

porcupine

Super Moderator
Messages
5,294
Hallo zusammen!
Ich hatte schon seit letzem Sommer diesen schönen Satin Jack, aber ohne Scheide. Das Wetter war meist zu schön, um in der Werkstatt zu basteln, jetzt hab ich mich aber endlich dran gemacht und ihm ein Lederkleidchen verpaßt. Zum erstenmal habe ich dabei etwas ausprobiert:
Habe erst die Rückseite der Scheide konturiert und, Keder angeklebt, die Gürtelschlaufe vernäht und abgeklebt.
Dann habe ich das Leder naß gemacht, die Vorderseite über das (getapte) Messer gezogen und gepreßt.
Nach dem Trocknen dann habe ich die Vorderseite der Scheide verklebt, genäht und die Kanten geglättet.
Passt sehr gut. Die Kanten habe ich erst mal mit farblosem Wachs behandelt.
Jetzt kommt die Frage: Kann man noch was besseres nehmen als Wachs, evtl. farblosen Lack? Genügt das Wachs? Was haben die erfahrenen Scheidenbauer für Ratschläge?
Gruß, arno
 
Wachs ist doch prima. Aber die abgebildte Scheide sieht noch so roh aus, soll das der Zustand nach der Bandlung sein? Wie hast Du Behandelt? Einfach darauf gestrichen, oder z.B. mit einem Föhn einziehen lassen?

s.a. Bau einer Lederscheide
 
Noch ne Nahaufnahme. Die Naht habe ich übrigens mit Dyneema Drachenleine gemacht.
arno
 
Hi, hanker, sie ist noch nicht ganz fertig, ich habe das Wachs erst mal aufgestrichen und ein bißchen mit einem Lappen überpoliert. Das mit dem Fön kommt noch.
 
Ich mache es mit der 'Rubbeltechnik'-Kante schleifen, bis sie schön glatt ist, dann mit Spucke anfeuchten, und mit einen polierten Hölzchen schnell und fest reiben. Dadurch wird die Kante sehr glatt, und sie sieht aus wie versiegelt (es sind keine losen Fassern mehr zu erkennen, wie nach dem schleifen). Dann einfach Wachs drauf, hält sehr gut.
Es gibt allerdings auch richtigen Kantenversiegler, damit habe ich aber keine Erfahrung.
 
Neuerdings schleife ich einfach flott mit dem Bandschleifer. Durch die Hitze wird die Kante auch sehr dicht. Bienenwachs lasse ich trotzdem noch einziehen. Das alles sorgt natürlich für verschiedene nicht immer ganz gleichmäßig zu steuernde Verfärbungen der Kante. Ich finde es attraktiv, andere evtl. nicht.

... sieht man z.B. in diesem Bild (das Schwarze ist gefärbt, nicht, daß das jetzt jemand falsch deutet, ich meine nur die verschiedenen Nuoncen direkt an der Kante. Auch das Fleckige auf den Seiten hat nichts damit zu tun).
 
Hallo Arno,
ich verwende für diese Arbeit einen Lederlack.
Er besteht aus verschieden Wachsen die in einem Lösungsmittel gelöst sind. Damit streicht man die Kanten ein und reibt sie dan mit einen glatten Gegenstand z.B. Kunbststoff, Knochen oder Horn.
Eine gute Quelle für alle Artikel die mit der Lederverarbeitung zu tun haben ist die Firma Kappey Tel. 051387099-91.
Detlef Gleich
 
Jo, jetzt hab ich es mehrmals eingewachst und dann mit dem Fön heißgemacht und einziehen lassen. Sieht schon recht manierlich aus, allerdings ist die Kante immer noch nicht ganz glatt. Zur Zeit hängt sie erst mal zum Trocknen in meiner Werkstatt.
Ich habe hier auch einen Sattler, mit dem ich befreundet bin (daher ist auch das Leder), vielleicht hat er was in seiner Werkstatt, was ich noch verwenden kann. Er ist aber zur Zeit verreist.
Wenn die Scheide endgültig fertig ist, werde ich nochmal ein foto posten. (Und wenn mein Provider wieder auf die Füße gekommen ist, zur Zeit geht da alles im Schneckentempo)
arno
 
ccl-öl!
gibt nichts bessers. (sag ich mal so)

ccl-öl hochglanz ich nehms nicht gern fürs holz her aber für die lederkante gehts total super.

tschau
bert.
 
....und zum Glätten dann noch kräftig mit dem Falzbein rüber reiben dann wird das eine profi-Kante.

Volker
 
Fertig!
Ich habe es beim Einwachsen gelassen, in 5 Arbeitsgängen abwechselnd eingewachst und reingefönt, dann mit dem Falzbein nachgearbeitet. Jetzt ist es ohnehin die schönste aller meiner Lederscheiden, dazu noch alles handgemacht.
Heute sollte mein neuer gebrauchter ZT NO von Amphi eintrudeln, der nächste Kandidat für eine Lederscheide. Wenn ich mich ranhalte, schaffe ich es noch bis zum Forumstreffen am Samstag in HH.
edit: Nö, svchaffe ich wohl nicht, habe aber inzwischen das leder im Haus. Bildchen hab ich etwas aufgehellt.
Grüße,
Arno
 
Last edited:
hi arno,
also ich kann mich ja täuschen, aber sitzt die gürtelschlaufe nicht auf der falschen seite? wenn du das messer so trägst wie es jetzt abgebildet ist ist es doch "verkehrt rum" oder ist das mit absicht so gemacht?

gruß
Arne:confused:
 
Hi Arno ,

Wie ich ja schon weiß ist ZT NO schon bei Dir;) bin mal auf die Lederscheide für das ZT NO gespannt.Diese hier finde ich echt klasse:super:
 
Back