Küchenmesserblock bis 100€

Frankonia

Mitglied
Beiträge
14
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Küchenmesserblock für 50-100 €. Kann mir jemand sagen, ob Lurch gute Messer macht? Man findet über die Marke nichts im inet. Bin gerne für Vorschläge offen.

Danke

Frankonia

Erstanschaffung oder Erweiterung (d)eines Sortiments?
-Erstanschaffung

Für berufliche oder private Verwendung gedacht?
-privat

Soll es eventuell ein Küchenmesser für Linkshänder werden?
-nein

Liegen konkrete Vorstellungen vor?

- Falls nein, für welche Aufgaben soll das Küchenmesser eingesetzt werden (z.B. Brot schneiden, Gemüse putzen, Fische filetieren etc.)?
Fleisch, Brot, Gemüse, Pilze

--------------------------------------------------------------------------------------------
- Falls ja, bitte diese hier angeben:

egal

Küchenmesser-/set, welcher Stil?

[ ] Europäische Messerform
[ ] Europäisches Messer im japanischen Design
[ ] Japanisches Messer im traditionellen Stil (Wa-bocho)
[ ] Japanisches Messer mit europäischer Griffform (Yo-bocho)
[ ] exotische/hochspezialisierte Messerform (z.B. chin. Nudelmesser)


- gewünschte Bauform und ca.Länge (z.B. Kochmesser ca. 20cm; Petty ca. 12cm)

-egal

- rostfreie / nicht rostfreie Klinge

-rostfrei

- gewünschte Stahlqualität (z.B. Monostahl, 3-Lagen, Damast, pulvermetallurgischer Stahl usw.)


Hauptsache Metall (kein Keramik etc.)

- bevorzugtes Griffmaterial (z.B. Kunststoff, spezielles Holz, Hornzwinge usw.)

egal, hauptsache hygienisch.

- Welches Budget steht zur Verfügung?

50-100€

- Kommt eine Bestellung außerhalb des deutschsprachigen Raumes in Frage?

nein

- Gibt es schon ein/mehrere Messer, die theoretisch in Frage kommen (bitte vollständige Bezeichnung(en) mit eventuellem link)

Lurch Messerblock: http://www.amazon.de/Lurch-Messerbl...T492/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1324123010&sr=8-5

Fissler Messerblock SIGNUM 8-tlg, 009 schwarz: http://www.amazon.de/Fissler-Messer...r_1_1?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1324123031&sr=1-1
 

Thurse

Mitglied
Beiträge
143
Holla Frankonia,

Lurch ist, denke ich, nur eine Marke eines Herstellers, der auf Küchenzubehör spezialisiert ist. Also kein designierter Schneidwarenhersteller.

Die Fisslers hatte meine Ex-Schwiegermutter, war aber nicht recht zufrieden damit. Die wurden dann nach und nach ausgetauscht, weil sie zu schnell stumpf wurden.

Wenn du einen kompletten Block mit an sich großartigem Preis/Leistungsverhältnis anschaffen wilsst, rate ich dir zu den Eden Messern. Das sind günstige und gute Küchenmesser zum benutzen. Bin auch über's Forum darauf gekommen.
Die gibt es in drei Serien, Classic mit VG10 und 60 HRC, diese besitze ich. Dann gibt es die (Laminat-)Damast-Reihe und eine noch etwas günstigere, japanisch angehauchte. Letztere ist aus günstigerem Stahl und nicht so hoch gehärtet, wie die beiden anderen.
Hier: http://www.edenwebshops.de/de/ct/eden-quality-kuchenmesser.htm

Der Clou bei den Eden Messer Sets ist, dass man die Bestückung seines Blockes selbst wählen kann, und ausserdem gibt's bei jedem weiteren Messer zusätzlichen Rabatt, so dass sich das Ganze schnell rechnet.
Mein Block (6 Teile) hat damals mit allem drum und dran ca 110 € gekostet, und trotzdem kann ich diese Messer bedenkenlos jedem Einsteiger/Sparfuchs empfehlen.

Im Forum wurden die schon besprochen, da gab's auch mal einen Passaround:
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=86937 und
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=88481

Gruß, Thurse
 

Frankonia

Mitglied
Beiträge
14
Danke für den guten Tipp, Thurse. :super:

Werde wohl mal die classic VG 10 Variante ausprobieren. Bin mir nur noch nicht so ganz schlüssig, ob ich Koch oder Santokumesser als großes nehme.

Bisher hatte ich noch kein Santoku. Das Kochmesser erscheint mir etwas sehr groß, ich schätze mal dass man damit rohes Fleisch gut in Scheiben schneiden kann. Steaks usw.

Wofür ist so ein Santoku gedacht?
 

Hausmann

Mitglied
Beiträge
9
Guten Tag!

Meine Vorgehensweise war: Block mit vielen "Einschüben" kaufen und den nach und nach füllen (auch Schere, Wetzstahl, Fleischgabel). mfG