Messermachermesse Solingen am 5./6. Mai neu ohne Sonntag

Ich werfe mal meine ganz persönlichen Vorschläge in die Runde. Es gibt ja genügend Bewerber als Aussteller. Wenn jemand gerne nur einen Tag ausstellen möchte könnte man den Tisch für Sonntag ja neu vergeben. Dann gäbe es auch für die Besucher, die gerne zwei Tage kommen auch am Sonntag noch volle Tische. Und Messermacher, die sonst keine Chance haben könnten sich für den Sonntag bewerben. Dann gibt es eben zwei Ausstellerlisten für die zwei Tage, mit einer Überdeckung, die den Wünschen nach einem Tag genauso wie nach zwei Tagen gerecht wird. Sowohl für Aussteller als auch für Besucher. Ich hatte viele Bekannte hier aus der Nähe, die einfach Samstag arbeiten mußten. Das kann nicht im Sinne des Museums sein diese Besucher zu verlieren.

Schade finde ich, wenn "nur" reservierte Messer übergeben werden und dann der Tisch leer ist. Vielleicht kann man auf eigenen Wunsch für diesen Zweck ein "Separee" einrichten. Die Tische sind dann für Aussteller, die auch freie Messer haben und dann auch für die Besucher noch etwas zu bieten haben.

Ich fände ein Zelt im Freigelände für Materialhändler gut. Diejenigen, die gerne stundenlang im Material stöbern könnten das in einem separaten Bereich machen und das Ambiente des Museums bleibt Messermachern vorbehalten. Das bringt ein paar zusätzliche Tische im Innenbereich. Ich denke es gibt einfach die beiden Interessen: Messer kaufen und ansehen und andererseits Material für eigene Projekte kaufen. Auch für mich als Aussteller hätte das den Vorteil mal eben schnell die Materialhändler konzentriert abzuklappern.

Ich persönlich habe nie nur bis Samstag Mittag verkauft sondern auch Sonntags bis zum Schluss. Ich habe persönlich auch immer den Sonntag noch genossen für eigene Gespräche und nicht zuletzt auch Besucher, die in dem Metier vielleicht noch neu sind. Ich habe das erlebt, dass ich eben im ersten Jahr erstmal erklärt habe "wie denn die Linien in die Klinge kommen" . Im nächsten Jahr kamen diese Besucher wieder und habe schon detailiertere Fragen gestellt und hatten dann schon etwas bei N24 gesehen und hatten nochmal neue Fragen und ich habe mir wieder die Zeit genommen. Im dritten Jahr habe ich dann ein Messer verkauft....... auch die vielen Gespräche mit neuen Messermachern haben mir dieses Jahr gefehlt. Die "Flamme weitergeben " ist mir jedenfalls ein Anliegen. Dafür war dieses Jahr keine Zeit.

Man wird nie alle Meinungen unter einen Hut bringen können. Ich hoffe jedenfalls, dass es wieder 2 Tage gibt. Ich habe natürlich auch den grossen Vorteil der Heimatnähe. Eine Lösung wie oben beschrieben könnte vielleicht mehr Seiten gerecht werden. Mal sehen. Gut finde ich persönlich jedenfalls, dass Ihr hier schreibt. Dann ist es Euch nicht egal.

Viele Grüße Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

Franky K.

Mitglied
Vielen Dank, Thomas, daß Du Deine Gedanken, die Du uns schon auf der Messe dargestellt hast, hier veröffentlichst :cool:!

Ich persönlich finde Deine Vorschläge extremst gut, da sie vieles miteinander verbinden: die Interessen der Besucher, die der Austeller für nur einen Tag und neue, frische und innovative Gesichter in der Macher-Szene. Ebenso für Aussteller und Besucher mit langer Anreise, die gerne den Sonntag bleiben möchten, oder Leute wie Dich, die den Sonntag für persönlicher Dinge nutzen möchten und auch noch gut verkaufen, da es nicht wenige gibt, die Samstag nicht zur Messe kommen können.

Jetzt liegt es an der Gilde und vor allem am Museum, klug und innovativ zu entscheiden, oder das Risiko eines Desasters einzugehen - was passieren kann, verfolgt man nicht die Anliegen der meisten Betroffenen, sondern nur seine eigenen.

Mir würde die Entscheidung leicht fallen: Deine Ideen sind klasse!


Liebe Grüße

Franky
 

amethyst

Mitglied
Servus Thomas,

mir persönlich gefallen Deine Ideen zur zukünftigen Ausgestaltung der Ausstellung in Solingen ebenfalls sehr gut :super: Allerdings wird es auf meine Meinung kaum ankommen... Ich bin jedenfalls gespannt, wie die Zuständigen in der DMG sowie die neue Leitung des Klingenmuseums auf Deine Vorschläge reagieren werden.

Mich würde interessieren, auf welche Initiative die diesjährige Reduktion auf den Samstag nun wirklich zurückgeht. Angeblich soll es ja eine Umfrage unter den Ausstellern gegeben haben. Ich habe nun schon auf drei anderen Messerausstellungen mit verschiedenen Messermachern, die in Solingen ausstellen, über das Thema gesprochen. Und interessanterweise noch keinen gefunden, der sich für die Reduktion auf Samstag ausgesprochen hat bzw. dazu steht. Einige wußten angeblich nicht einmal etwas von einer Umfrage...

Viele Grüße
Walter
 
Hallo Walter

Ich kann zu der "Umfrage" auch nur das sagen, was mir persönlich bekannt ist. Es gab letztes Jahr, genau wie in den Jahren zuvor und auch dieses Jahr, einfach nur das übliche "Bitte um Feedback Blättchen" . Eine tatsächliche Umfrage zu dem Thema: 1 oder 2 Tage, ist mir nicht bekannt.

Ich schließe mich auch nur persönlich an die hier entstandene Diskussion mit meiner Meinung an, die ich auch an das Museum in meiner Eigenschaft als Teilnehmer geschickt habe.

Viele Grüße Thomas
 

Franky K.

Mitglied
...Allerdings wird es auf meine Meinung kaum ankommen...

Doch Walter, ich finde, es kommt auf jede Meinung an. Denn wir sind die Besucher, die die Messe mit Leben füllen.
Je mehr Leute für eine Sache zusammenkommen, um so weniger können sich Gilde und Museum dessen verweigern!


Liebe Grüße

Franky
 

amethyst

Mitglied
Ich schließe mich auch nur persönlich an die hier entstandene Diskussion mit meiner Meinung an, die ich auch an das Museum in meiner Eigenschaft als Teilnehmer geschickt habe.

Servus Thomas,

Deine Vorschläge haben Hand und Fuß und sind mMn auf jeden Fall wert, eingehend diskutiert zu werden. Ich hoffe, sie werden angenommen.

Doch Walter, ich finde, es kommt auf jede Meinung an. Denn wir sind die Besucher, die die Messe mit Leben füllen.
Je mehr Leute für eine Sache zusammenkommen, um so weniger können sich Gilde und Museum dessen verweigern!

Servus Franky,

Meinungen sind immer wichtig und sollten auch Beachtung finden. Ich bin allerdings etwas skeptischer als Du hinsichtlich der Wahrscheinlichkeit der Verweigerung. Die Gründe für meine Skepsis können wir gerne persönlich in Sindelfingen besprechen, das wäre hier OT.

Liebe Grüße an Euch beide
Walter