Mini-Taschenlampe

feuervogel69

Mitglied
Messages
484
PHP:

* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?

Als kleine EDC/Schlüsselbundlampe zum Ausleuchten des Lagerplatzes beim wieder weggehen (schauen, ob alles eingepackt ist), Leuchte um sie schnell aufs Küchenbrett zu stellen, wenn das Küchenlicht (Pension o.ä.) zu funzelig ist, um gut arbeiten zu können (Schneidbrett)


* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?

Habe nur irgendne Olight (perun?), aber die Betriebsmodi vergesse ich immer wieder. Ist eigentlich gut, aber suche was kleineres.

* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.


Kleiner als obengenannte Perun, Prismatisch wäre gut (wegrollsicherung!)


* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?


Eher selten, aber eben fire and forget Lösung gesucht: sollte funktionieren auch nach nem halben Jahr Nichtgebrauch (Batterielösung??)

* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?

Wasserdicht wäre gut

* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?

günstig, brauche auch keine grossen Leuchtstärken, sollte halt im Nahfeld gut ausleuchten.

* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?


Inland wäre gut, will keinen Zollgedöns.


* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?

Nah

* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?


* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?


Batterie, um im Notfall eben einfach ne frische reinzumachen. Beides (Li-Akku plus Batterie wäre super, aber evtl. in der gewünschten Mini-Baugrösse illusorisch)
* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)


möglichst keine speziellen Menüs. An/Aus und per Klick dunkler oder heller machen können reicht.


* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?

minimal, aber sollte eben nach vielen Wochen des Nichtgebrauchs funktionieren

* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?


* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?


nein
* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?


* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch


* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?


soll entweder Schlüsselbund oder ins EDC passen, Clip keine Bedingung

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?

Nö- muss auf Anhieb gehen.


So- hoffe, das klappt mit dem Fragekatalog.
Hier nochmal in ganzen Sätzen: Ich hab eine Perun Olight, die mir von der Leuchtstärke usw. ausreicht und damit die Nutzung "Taschenlampe" im engeren Sinne abdeckt. Nur habe ich sei eben nicht immer dabei und möchte mir auch nicht 4 Stück kaufen um jeweils eine in jedes Set/Tasche zu stecken.

Also suche ich noch ein kleine minimalistische Lösung für den Fall, dass man z.B im dunkeln im Wald/Strand seine Sachen packt und dann eben noch mal ableuchten will, oder Karte anleuchten, oder eben (nicht unwichtig wegen Lampenstand usw.): die Möglichkeit das Ding bei funzeliger Küchenbeleuchtung auf das Schneidbrett zu stellen, um gut beleuchtet arbeiten zu können.

Theoretisch gänge das alles evtl. ja auch mit dem Handy: nö, da sollte es schon ein bisschen heller sein, bzw. eben grossflächiger ausleuchten, bzw. angenehmer positionierbar sein.

Batterielösung reibt sich sicher mit meinem Wunsch nach kleinster Grösse, insbesondere "Dünnheit", oder auch prismatischer Gestaltung. Hier lasse ich mich gern aufklären in welche Richtung ich da denken muss. Hab leider von der aktuellen Lampentechnik wenig Ahnung insbesondere nervt mich z.b. die Bedienung mit irgendwelcher Morseklickerei. Freue mich auf Anregungen. Danke.
 
Hi,
suchst du nach einer Lampe im normalen Format, oder eine Winkellampe a la Perun (hinstellen und Licht seitlich)? Hast du ein preisliches Limit?
 
Wuben G2 vielleicht? Trifft nicht alle Kriterien. Ist aber sonst für mich im Einsatz perfekt!
Das Schalten ist einfach!
Wuben_VIC033.jpg

rocco26
 
Hi,
suchst du nach einer Lampe im normalen Format, oder eine Winkellampe a la Perun (hinstellen und Licht seitlich)? Hast du ein preisliches Limit?
Limit: ja, mehr als 40 Euro auf keinen Fall, eigentlich so bis 20-25 Euro hatte ich gedacht.
Ob Winkellampe oder hinlegen: da gänge es ja nur um die Ausleuchtung des Küchenbrettes- je nachdem was mit der Lampe besser funktioniert. Winkellampe fällt sicher schneller um....
Wuben G2 vielleicht? Trifft nicht alle Kriterien. Ist aber sonst für mich im Einsatz perfekt!
Das Schalten ist einfach!
View attachment 295055
rocco26
schau ich mir an, so kleine "miniflächenstrahler" hab ich bei A auch schon gesehen, kannte ich noch gar nicht. Mal sehen wie klein die Wuben ist, das ist wichtig!
 
wuben ist dank ANgebot (9,xx irgendwas) bestellt. mit versand 18 euro. da kann man probieren. freu mich und hier ein grosses Dankeschön an die Hilfe!
 
hab jetzt selber nochmal durchgeschaut bei Oligth: ich hab die Perun mini.... es wird Tatsache doch schwer etwas kleineres zu finden, was nicht ganz Spielzeug ist.

Deshalb nachgefragt: kennt jemand eine schmale Powerbank mit enem etwas besserem Licht?
Powerbank hab ich immer dabei (ne kleine) und ich kenne solche mit funzellicht... Evtl. meine Powerbank auszutauschen incl. dortig verbauter ganz guter Lampe wäre noch ne Idee?
 
Die Wuben ist gut, ich denke, mit der hast du Freude (y)
Was auch eine gute Empfehlung ist für klein&praktisch: Acebeam Pokelit AA. Ein Lithium Akku ist dabei, den kannst über USB laden. Die Lampe geht aber auch mit normalen AA Akkus und du bekommst sie mit high CRI LED's. Ist ganz praktisch in der Küche, wenn die Farben echt und natürlich wiedergegeben werden. Preislich um die 30 EUR, gibt aber öfter mal eine Rabattaktion..

Bei Powerbanks bin ich leider überfragt 🤷‍♂️
 
Es gibt doch bestimmt LEDs mit USB-A Stecker.
Ja gibt es. Über Aliexpress etwa für ca. 2 Euro. Sogar in kalt oder warm. Funktionieren, hab ich mal als Notfall Reserve Reserve Reserve gekauft. Natürlich ist die Farbwiedergabe nicht schön und es gibt nur an oder aus. Mein Modell ist flutig, über der LED ist fest ein Diffusor verbaut.
 
Es gibt doch bestimmt LEDs mit USB-A Stecker.
du meinst zum anstecken an die Powerbank? Nee, das wäre mir zu fummelig und überhaupt keine Lösung. Oder: diese LED zum Anstecken an die Powerbank heisst bei mir: "Handy" ;-)))) Alos die Notfall-Notfalllösung ist schon da. Suche kleines praktikables EDC taugliches.
Die Wuben ist gut, ich denke, mit der hast du Freude (y)
Was auch eine gute Empfehlung ist für klein&praktisch: Acebeam Pokelit AA. Ein Lithium Akku ist dabei, den kannst über USB laden. Die Lampe geht aber auch mit normalen AA Akkus und du bekommst sie mit high CRI LED's. Ist ganz praktisch in der Küche, wenn die Farben echt und natürlich wiedergegeben werden. Preislich um die 30 EUR, gibt aber öfter mal eine Rabattaktion..

Bei Powerbanks bin ich leider überfragt 🤷‍♂️
Danke, ja gute Idee, wegen Batteriebetrieb im Notfall.
 
Wobei eine AA-Lampe am Schlüsselbund ein tüchtiger Klopper ist. Als EDC in der Jackentasche sind AA-Lampen durchaus zu empfehlen.

Schau Dir mal die Schlüsselbundlampen von RovyVon an.
Die Angel Eyes E4 hat sowohl einen eingebauten Akku als auch eine AAA-Batterie, allerdings auch einen heftigen Preis.
Die E3 Gen2 (Alu, keine Trits) gibt ´s im Großen Fluss deutlich billiger

Ich habe eine RovyVon A3 am Schlüsselbund und bin ganz zufrieden.
 
Last edited:
Schlüsselbund ist für mich keine Option. Stecke es immer in ein EDC Bag o.ä.. Da allerdings soll es möglichst wenig aufbauschen, oder Volumeen wegnehmen. Insofern sind schlanke Modelle mit im Beuteschema, selbst wenn sie länger als die Perun mini sind. (die macht mir schon zu grosse Beulen im EDC). Die Rovyvon liegen weit über meinem Budget... (aber tolle Teile!)
 
Noch ne Leicht andere Schiene könnte Smartkey sein. Ich überarbeite meinen Schlüsselbund auch gerade.
Es gibt Schlüssel...Trägersysteme mehr oder weniger ähnlich zu nem Taschenmesser ,mit zwei Schalen und die Schlüssel klappt man aus, wie die Werkzeuge bei nem VIC.
Und ein Anbieter hat in dieser Schale eine LED verbaut.
 
Back