• Wenn Ihr im Marktplatz was anbietet, kann es schonmal vorkommen, dass potentielle Käufer euch kontaktieren wollen.
    Falls jemand in seinem Nutzerprofil explizit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sperrt (per default ist das nicht so), dann wird das schwierig.

    Und weil mich in letzer Zeit wieder mehr Mails in der Sache erreichen, steht das mal so als Info hier ;)

    *Ich* fummel natürlich nicht in Benutzerprofilen rum. Und ich spiel auch nicht man in the middle. Fragen diesbezüglich zwecklos.

    Servus
    Pitter

more tactical, please ...

Francis

Mitglied
Beiträge
22
Hallo miteinander

Ich hab ein Nokia 3310. Mir ist es von 31cm Höhe
auf einen Teppich gefallen,danach durfte ich das Handy in der ganzen
Wohnung zusammen suchen:angry: .Und der Akku ist so schwer damit kann man eine Kuh todwerfen.
Also kauft euch kein Nokia!!!
 

.50 A.E.

Mitglied
Beiträge
35
Original geschrieben von ilten
Stell Dich mal nicht so an! Mein R250s Pro wiegt 350g - da lauf ich seit 2 Jahren mit rum. Dafür ist's stabil und hat ein Magnesiumgehäuse. Gut wenn's gar nicht mehr weitergeht. Späne abschaben und Feuer machen......
Gruß Ralf

:D War auch nicht ganz ernst gemeint. Das R310s ist natürlich nicht klein und die Haifischflosse ist immer im Weg. Aber gestört hat mich das Handy noch nie. Nur schade dass es nicht mehr gebaut wird bzw. nicht einfach einen leicht upgedateten Nachfolger mit WAP, GPRS, T9 und einem feiner auflösenden Display bekommen hat.

Im Vergleich zu meinem alten S11E ist es einiges flacher und leichter. Da denke ich doch mal an mein Erstes von anno 1997 zurück, war ein Nokia 1611 (e-Plus Energy)und hat so zwischen 250 und 300 g gewogen war aber bockstabil und hatte damals gigantische 111 Stunden Standby. Hatten in meinem Bekanntenkreis einige. Und über das Gewicht hat sich damals keiner beschwert.
 

crashlander

Premium Mitglied
Beiträge
2.192
Also kauft euch kein Nokia!!!

Ich hatte zwei Jahre lang ein Nokia 6150, dann zwei Monate ein Siemens S 35 i und jetzt wieder ein Nokia 6210. Zum Glück, sage ich da nur. Wer einmal die Menüführung eines Nokia kennen und schätzen gelernt hat, will nix anderes mehr. Und schwere Akkus sind eben ein Problem bei billigeren Handys, die etwas kostspieligen haben Lithium-Ionen-Akkus, die sind bedeutend leichter. Mein 6150 ist mir mal aus Ohrhöhe (ich bin 1,97 m, wohlgemerkt) auf den Terrassenboden (Betonplatten) gefallen, ein paar Kratzer, sonst nix passiert. Das Telefongespräch konnte ich auch noch zu Ende führen :D

Das 6250 wäre mir viel zu groß, ist ja ein Mordsding. Und inwieweit Outdoorhandys Sinn machen, weiß ich auch nicht. Die Standard-Ledertaschen für 12,50 € tuns auch, geben einen super Sturz-und Kratzschutz ab, und in den Teich fallen dürfen die spritzwassergeschützten Handys ohnehin nicht, dann sind sie auch hinüber.
 

Cato

Mitglied
Beiträge
224
Bin auch bekennender Nokia Fan- die Menüführung hat man, wie crashlander schon erwähnt hat, innerhalb von Minuten intus und zur Stabilität kann ich nur sagen, daß ich versehentlich mehrmals mit dem Autositz über mein 6150 gefahren bin, nachdem es mir aus der Tasche gerutscht ist. Cover war im A... aber dem doch nicht geringen Druck hat es ebenso standgehalten wie dem mehrmaligen "vom Tisch Heruntergewedeltwerden". Mein nächstes Handy ist jedenfalls das Nokia 6510, da für mich Sprachaufzeichnung, Radio und GPRS wichtiger sind als etwas mehr Schlagfestigkeit oder Spritzwassergeschütztheit (wobei Nokias 6250 es in einem halben Meter Wasser bis zu einer Minute aushält).
 

Francis

Mitglied
Beiträge
22
Ich komm einfach zur Sache

Die Idee mit der Tasche hatte ich auch schon,aber weil
das ultracool ist kauft man sich noch eine Oma abschreckende
Hülle dazu:haemisch::haemisch: .Diese Hülle passt(leider)
nicht in die Tasche bzw die Tasche nervt auch,deshalb ziehe
ich sie nur an wenn ich mein Messer dabei hab.
 

Grizzly

Mitglied
Beiträge
329
Hallo Jungs

Ich oute mich gerade mal zuerst als Handy-Hasser!

Ich habe die Diskussion nun ein Weilchen mitgelesen und musste oft ein bisschen Schmunzeln! Für was braucht es den ein taktisches Handy?

Wenn ich im Militär bin krieg ich nen Funk und der erfüllt eigentlich seinen taktischen Wert schon an sich (eignet sich auch als Schlaginstrument).

Outdoor käme es mir nie in den Sinn ein Handy mitzuschleppen, 1. wäre das ganze Feeling passé, 2. müsste ich ständig meiner liebsten einen Lagebericht durchgeben, und das wollen wir ja nicht...

Also, probiert doch einfach mal auf die Gurke zu verzichten, früher ging es ja auch OHNE !:teuflisch :steirer: :teuflisch


Grizzly
 

Moonlight

Mitglied
Beiträge
220
Da ich den Thread in die Welt gesetzt habe, beantworte ich einmal vorstehendes Posting. Liebhaber von Messern im Tactical-Design präferieren - wenn sie konsequent sind - auch Handys in ebensolchem Erscheinungsbild. Auch ich, obwohl ich mich nicht zu den Handy-Freaks zähle. Daher scheiden Handys in einer Größe, die nur am Gürtel getragen werden kann, per se schon einmal aus. Mithin auch die beiden Ericsson-Outdoor-Typen. Ich käme mir reichlich albern vor, mit einem Handy am Gürtel herumzulaufen, erst Recht wenn das Gerät in einer dieser albernen Klarsichtgürteltaschen stecken würde. Das mittlerweile übliche Disco-Outfit, typisch z.B. bei Nokia, hasse ich natürlich auch, selbst wenn die Geräte teilweise sehr kompakt sind. Mein Handy, z.Z. noch ein Ericsson 28S, ist in der Regel ausgeschaltet. Den Luxus nicht erreichbar zu sein, kann ich mir leisten; bin also nicht ge"handy"capt.

Moonlight
 

Moonlight

Mitglied
Beiträge
220
Es tut sich was. Benefon hat das ESC elektronisch überarbeitet und bietet nun auch Gehäusfarben an, die unter dem Begriff "tactical" konsensfähig sein könnten, von Grün bis Orange. Leider fehlt immer noch der USB-Anschluss. Von Talonite-Gehäusen will ich gar nicht erst reden.

Moonlight
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Beiträge
1.262
Original geschrieben von .50 A.E.
... und man kann viel Zubehör von alten Siemens verwenden, die Schnittstelle ist seit dem C25 gleich.

Mechanisch ja, aber hast Du schon mal probiert, eine Auto-Freisprechanlage vom S25 mit dem ME45 zu betreiben?
 

.50 A.E.

Mitglied
Beiträge
35
Original geschrieben von Guenter


Mechanisch ja, aber hast Du schon mal probiert, eine Auto-Freisprechanlage vom S25 mit dem ME45 zu betreiben?

Da hat Siemens das ME45 zu klein gemacht als dass es in die C/S25 Halterung passen würde :D . Sonst wäre es wie bei Nokias 51er und 61er Modellen. Galten bei der Einführung als klein und dürfen heute als ganz schon gross gelten... .

Mein Neues ist ein S45 geworden (e-minus hatte damals kein ME im Programm), hatte auch gleich Firmware Version 21 drauf. Nur WAP über GPRS kommt mir trotzdem irgendwie lahm vor.

Einschränkungen gibt's auch beim MP3 Player. Funktioniert bei der 25er Serie gar nicht und bei den 35ern erst ab Firmware Version 18. Einfach *#06# eingeben und wenn dann die IMEI erscheint die linke Menü Taste drücken. Mein altes C35i hat erst 12 :( . Mein altes Headset mit PTT Taste, die Ladegeräte (das alte liegt jetzt im Büro, das neue zu Hause) und das beim S45 gleich mitgelieferte Set aus Datenkabel und Soft Data Link 5.0 kann ich problemlos mit beiden Handys nutzen.