pilzmesser

Schanz Juergen

Premium Mitglied gewerblich
Messages
9,459
gestern in die schweiz geschickt...

ist mal was anderes. mir persönlich gefällt die klingenform nicht sooo sehr - vor allem das sie im verhältniss zum griff sehr kurz ist. aber zwecks dem pinsel am ende ist das leider nicht anderst machbar..


pilzpk1.jpg

pilzpk2.jpg
 
Moinsen

Würde ich Pilze sammeln wäre das wohl das maß der Dinge .
Apropo Maß.... Hast Du auch ein cm Maß mit eingearbeitet ?? Die meißten Pilzmesser haben sowas ......


Grüße Andy
 
jürgen könntest du mir mal die maße und den preis für das
pilzmesser mailen? ist nicht für mich, ich kenne mich im pilze suchen nicht so aus. wie ist der mechanismus, speziell die gängigkeit? ist für frauenhände deshalb meine frage. danke (-:
 
Ach ja, Schweizer müßte man sein :hmpf: , ist halt für "Edelpilze" bestimmt.

Dann sind das aber bestimmt auf keine normalen Borsten sondern irgendwas Handgemachtes - was denn genau? :rolleyes:
 
oh da war einer schneller :)
also das messer ist das pk2 - gibt es natürlich auch in der kleinen version. verriegelung ist ein liner als framelock ausgeführt.
hier die masse vom jeweils kleinen und großen:
bei der normalen dppk ausführung..


Klingenlänge : 8cm / 9,5cm
Klingenstärke : 3mm / 4mm

Gesamtlänge : 18cm / 21,5cm - geöffnet
 
@ peter,
doch sind relativ "normale borsten" von einem pinsel bei dem die borsten relativ steif sind. - hab ich extra so gemacht da die borsten wohl der knackpunkt an dem messer sind - irgendwann werden diese wohl schmuddelig. sie sind aber eingeschraubt mit dem hinteren spacer so das man sie jederzeit durch neue ersetzen kann.( das war mir wichtig!)
 
Hallo
Klinge, wunderschön, Griff wunderschön, ich weiß jetzt nicht was Jürgen meint.
Nur der Maßstab fehlt natürlich.
Ich wäre gerne dabei, wenn Jürgen den fluchend anbringt :)

Stefan

Frage: Bei Muscheln, manchen Fischen usw. gibt es kleine, die man wieder aussetzen muß.
Ist das bei Pilzen auch so?
Und wie setzt man abgeschnittene Pilze wieder aus? Aufpfropfen oder was? ;)
 
man kann den masstab im griffbereich oben in das titan machen - das wäre kein problem:)
also du kennst meine mailadresse?? :))
 
@diesel: In manchen Ländern soll es Mindestfanggrößen für Pilze geben. Bitte frag mich jetzt nicht wo. In einem der letzen MM stands aber mit dabei.


Gruß MIchael
 
@ michael l,
hab ich nicht gewusst... aber am besten sind eh die gaaaanz großen pfifferlinge :))
 
Du könntest noch folgende Nummer eingravieren
(030) 19240
Institut für Toxikologie / Giftnotruf Berlin
:D

Sieht übrigens gut aus , gefällt mir. :super:
 
na heiko,

ich dachte das messer geht in die schweiz ;)

dann müssten diese nummern drauf 044 / 251 51 51 :steirer:

oder 145 24h/24h


(sorry musste ändern, die vorwahl von zürich hat geändert)
 
Last edited:
hallo Jürgen
Giebt es solch ein Messer auch mit Pinselschoner OK eine Sau blöde frage aber wenn ich mir das Messer so ansehe könnte es eine bereicherung sein.
Wen ich mir vorstelle das Messer ist im Hosensack wie schaut nach einiger zeit der Pinsel aus?
 
pinselschoner - wie sollte der aussehen??

wegen dem schnellen verschleiss wollte ich ja das der pinsel auswechselbar ist - das wenn der pinsel dreckig wird das in der hose ist, wäre ein argument.. vorschläge könnte ich gerne annehmen :)
 
Schanz Juergen said:
gestern in die schweiz geschickt...

mir persönlich gefällt die klingenform nicht sooo sehr - vor allem das sie im verhältniss zum griff sehr kurz ist. aber zwecks dem pinsel am ende ist das leider nicht anderst machbar..

Hallo,

bin selbst leidenschaftlicher Pilzesammler. Die Klingenform ist perfekt, um den Pilz aus dem Boden zu schneiden und vor allem danach gründlich zu reinigen.
Meine Theorie zum Pilzmesser: Man hält den Pilz in einer Hand und mit der anderen das Messer (logisch ;)). Mit dem Daumen der Messerhand stütze ich mich meist an der anderen Hand bzw. am Pilz ab damit ich nicht zuviel vom kostbaren Pilz abhoble.
Damit man beim Abschaben der Verunreinigungen mit der Schneide auch die Klingenspitze für kleinere oder tiefergehende Verschutzungen einsetzen kann ohne das Messer umständlich anders in die Hand zu nehmen, sollte die Klinge nicht viel länger sein als der ausgestreckte Daumen. Hab bei längeren Klingen schon öfters in die Klinge gegriffen um die Spitze weiter zurückzuziehen. Kleines Aua am Zeigefinger.

Lange Rede kurzer Sinn: Die Klinge könnte für ein entspanntes Arbeiten am Pilz unter Umständen sogar ein wenig kürzer sein (4-6 cm).

Da ich schon einige Messer beim Pilzesammeln verloren habe, bzw viel in Erdreich geschnitten wird, um die "Wurzel" des Pilzes in der Erde zu belassen, wär mir das Messer ehrlich gesagt zu schade um es dafür einzusetzen. Aber haben möchte ich es trotzdem. :super: :super:

MfG Feile
 
@ feile,
danke!

also die klingenlänge dürfte um die cm bei dem gezeigten messer sein. die masse oben sind für die standardklinge die ja länger ist, weil da der pinsel fehlt...
 
Also ich kann Jürgen verstehen, wenn er den wunderschönen Griff nicht mit einer cm-Skala verschandeln will.
Aber ein Vorschlag: einfach auf den Rücken der Platinen im 1-cm oder 0,5-cm-Abstand ein einfaches filework anbringen. Das würde chic aussehen, die Griffigkeit erhöhen und den gewünschten Zweck des Pilzevermessens erfüllen.

12knife
 
@ 12theknife,
sehr gute idee - das würd schick aussehen - einfach eine scala reinfeilen oder fräsen fände ich einfach nicht passend!
 
Back