Stahl HWS Premium

Fobbel

Mitglied
Hallo Zusammen,

kennt jemand den Stahl HWS Premium? Scheinbar wird er aufgrund seiner hohen Härte in Kombination mit hoher Schlagzähigkeit für Katanas eingesetzt. Habt ihr Infos dazu?

Gruss
Fobbel
 

uuups

Premium Mitglied

Danke Rock'n'Roll fürs verlinken. :super:

Bin ich der einzige der sich wundert das im Datenblatt HWS ausgerechnet mit dem, meiner Meinung nach extrem spröden D2 verglichen wird?

 
Zuletzt bearbeitet:

Rock'n'Roll

MF Ehrenmitglied
Macht sich halt gut bezüglich Marketing. Konkrete und nachvollziehbare Angaben zum Stahl finden sich nach meiner Recherche nirgends im Web. Auch in den einschlägigen Schwert-Foren wird nur spekuliert ...

R'n'R
 

Galaxis MTG

Mitglied
Der Stahl von Katanas (die Seitenteile von einer Tamahagane Brame) ist eigentlich nur Stahl mit 1,45C (Kohlenstoff).
Ein Katana hat eine HRC von 61 an der Schneitkante sprich der unterer teil einer Hamon.
Von reinen C145 Stahl habe ich nichts gehört sprich gelesen eine Alternative meinner meinung nach 145sc den uns der libe her Wirtz geschafen hat.
Sonnst must du dich durch klicken bei Ossenberg und so und gucken was dir past und was du krigen kannst wichtg für eine Hamon wenug Mangan und Crom!
Interessant den Stahl kannte ich noch nicht Danke!
 

Fobbel

Mitglied
Hallo,

danke für die Antworten und besonders für das Datenblatt.

mir ging es eher für m den Stahl als die Katanas.

Fobbel
 

Moridin

Mitglied
Zu der angegebenen Legierung findet man noch mehr Infos, wenn man nach CruWear/Z-Wear/VascoWear/1.2895 usw. sucht. Die sind alle sehr ähnlich legiert.
 

herbert

MF Ehrenmitglied
@blackfox: vielen Dank für die Verlinkung der Doktorarbeit. Vor allem das Gefügeschaubild unten ist extrem aufschlußreich.
@Moridin: stimmt, wie der gute alte Vasco, nur halt pulvermetallurgisch.
 

Fobbel

Mitglied
Hallo Zusammen,



in dem PDF ist tatsächlich keine chemische Analyse. Ich habe im Netz auch nahezu nicht dazu gefunden. Allerdings bin ich auf eine Veröffentlichung gestpßen, in der eine Analyse eines mit HWS bezeichneten Werkzeugstahl durchgeführt wurde. Hier die Quelle:

https://www.mdpi.com/2075-4701/9/3/282/htm

Hier die Analysen (ich hoffe die Formatierung kommt an):



Materials Element (wt.%)

C Si Mn P S Ni Cr Mo Cu V W

AISI D2 1.56 0.24 0.25 0.025 0.001 0.175 11.31 0.83 0.14 0.25 -

AISI M4 1.33 0.33 0.26 0.03 0.03 0.3 4.25 4.88 0.25 4.12 5.88

HWS 1.08 1.38 0.34 - - - 7.80 1.86 - 2.66 1.73



Ich habe noch eine Angabe zur Kerbschlagbiegearbeit von HWS Premium bekommen: 120 J bei 63 HRC. Ich denke das ist ganz ordentlich.



Fobbel
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
in dem PDF ist tatsächlich keine chemische Analyse. Ich habe im Netz auch nahezu nicht dazu gefunden.

Warum raten oder Sekundärquellen verwenden?
Es gibt im echten Leben auch Informationen neben der google Suche.
Warum schreibst den Hersteller nicht an?

Wenns nicht gerade um Betriebsgeheimnisse geht (was in dem Fall weng albern wäre; wers als Wettbewerber wissen will, kriegts raus), bekommt man auf Fragen meistens auch Antworten.

Servus
Pitter
 

wos

Mitglied
Hallo miteinander

Der Anbieter von hws premium ist der stahlhändler stm. Falls man also nur handelt ;), wäre dies vielleicht ein grund sich bez. Rezeptur bedeckt zu halten ;)

Mein bruder ist werkzeugmacher und hat berichtet dass im betrieb vanadis 4 extra durch hws premium ersetzt wurde, weil noch zäher !

Dürfte sich also hervorragend eignen und irgendwo in der liga bei cpm 3v spielen.



Grüße! Wolfgang
 
Zuletzt bearbeitet:

wos

Mitglied
Habe selbst schon vor einigen jahren nach der zusammensetzung gesucht und war dabei auf vage verbindung von stm zu einem spanichen stahlkocher gestossen...name leider entfallen...

Wolfgang
 

blackfox

Premium Mitglied
Der Anbieter von hws premium ist der stahlhändler stm.
STM macht den Exclusiv-Vertrieb in DE-AT-CH für den den spanischen Hersteller Rovalma.

Dessen Datenblatt einschließlich der Kontaktdaten in Spanien und Deutschland hat Rock'n'Roll schon in Post #2 verlinkt.
Damit Du nicht so viel suchen musst:

HWS_datasheet

oder gleich

Rovalma S.A.
HT
C/ Apol·lo, 51
08228 Terrassa (Barcelona)
SPAIN
Tel. (+34) 935 862 949
Fax (+34) 935 881 860
Rovalma S.A.
Head Office
C/ Collita, 1-3
08191 Rubí (Barcelona)
SPAIN
Tel. (+34) 935 862 949
Fax (+34) 935 881 860
Rovalma GmbH
German Office
Geibelstraße 5
12205 Berlin
GERMANY
Tel. +49 (0)30 810 59 717
Fax +49 (0)30 810 59 715
 

wos

Mitglied
STM macht den Exclusiv-Vertrieb in DE-AT-CH für den den spanischen Hersteller Rovalma.

Dessen Datenblatt einschließlich der Kontaktdaten in Spanien und Deutschland hat Rock'n'Roll schon in Post #2 verlinkt.
Damit Du nicht so viel suchen musst:

HWS_datasheet

oder gleich

Rovalma S.A.
HT
C/ Apol·lo, 51
08228 Terrassa (Barcelona)
SPAIN
Tel. (+34) 935 862 949
Fax (+34) 935 881 860
Rovalma S.A.
Head Office
C/ Collita, 1-3
08191 Rubí (Barcelona)
SPAIN
Tel. (+34) 935 862 949
Fax (+34) 935 881 860
Rovalma GmbH
German Office
Geibelstraße 5
12205 Berlin
GERMANY
Tel. +49 (0)30 810 59 717
Fax +49 (0)30 810 59 715
Ja :) romalva wars! Danke!

Für mich stellt sich die frage, über welche Bezugsquellen man an den stahl kommen könnte. Im werkzeugbau werden ja überwiegend geschliffene Qualitäten oberhalb 5mm stärke verwendet...bei brüderle wird meist das benötigte rohmass direkt bestellt...also kaum "abfall" vorhanden ;)

Grüße Wolfgang
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Für mich stellt sich die frage, über welche Bezugsquellen man an den stahl kommen könnte.

Na, man könnte zum Beispiel bei der deutschen Niederlassung in Berlin anrufen und fragen, ob Sie grad mal nen Händler wissen, der auch kleinere Mengen/passende Maße anbietet.
So im echten Leben mach ich das jeden Tag zig mal.
Und oft gibts ne nützliche Antwort.

Pitter
 

wos

Mitglied
Ist eine Möglichkeit! :) auch wenn die erfahrung sagt...mit solchen kleinstmengen gibt man sich in der Regel nicht ab...aber ausnahmen bestätigen ja die regel ;)
 

wos

Mitglied
Naaabend miteinander ;)

Brüderles aussage:


Blech Qualität wurde bei Ihnen noch nie in hws premium verwendet... er weiss nicht ob es das gibt....er schaut mal was herumliegt :) ....eine ecke vanadis 4 extra sei auch noch da...5mm stark...notfalls könnt man diesen auf flachschleifmaschine herunterschleifen ;)


Grüssle an euch!


Wolfgang