Start mit Kydex, was ist nötig ?

Robin87k

Mitglied
Messages
464
Hallo Forum.

Mich würde interessieren, was ich alles bräuchte um mit der Arbeit mit Kydex zu starten.
Primär für Messer Holster aber ich denke es werden sich noch viele weitere Ideen und Möglichkeiten mit der Zeit ergeben.

Was ich so schon gesehen habe :
Kydex Rohmaterial
Nieten/ Schrauben
Nietenzange / Nietenpresse
Schaumstoffpresse
Schleifgerät ( vorhanden)
Ofen / Heizluftföhn (vorhanden)

Bei der Schaumstoffpresse habe ich nun diverse Möglichkeiten gelesen. Von spezial Schaum über simple Isomatten , Schleifschwämme, ...
Was geht, was muss und was sollte auf keinen Fall sein?

Ich weiss nicht was es kostet sich eine Scheide anfertigen zu lassen, lohnt es sich finanziell überhaupt für ein paar Holster sich alles zu besorgen und selbst zu machen?


Danke euch und sonnigen Tag.

Robin
 
Hy,
Also Nieten sind gut wenn du eine gescheite Presse hast. Per Hand einschlagen wird in der Regel sehr unschön aussehen. Ich glaube einfache Pressen kosten gar nicht Mal so viel.

Schrauben sind sinnvoll wenn du Anbauteile hast oder auch dann, wenn du die Scheide zerlegen können willst. Bei den Nieten und schrauben musst du auf die Maße achten, je nachdem wie dick dein Material sein wird.

Ich hatte mir eine einfache kydexpresse aus Holzplatten mit Scharnieren dran gebaut. Als Schaum hatte ich so eine blaue Iso/Unterlagmatte genommen. Drei/Vier lagen übereinander verklebt ist es auch dick genug. Allerdings hinterlassen deine Pressungen nach einigen Anwendungen spuren. Wäre also nicht die erste Wahl wenn du es sehr häufig anwenden willst. Was wohl sehr gut sein soll ist Eva Schaum. Da ist es gut wenn du den Mal befühlen kannst. Er sollte von der Härte her so sein wie die iso Matten. Nicht zu weich Jedenfalls.

Ich denke der größte Kostenpunkt sind die Nietenpresse und der Föhn (den du ja hast).
Der Rest ist etwas Bastelei und eben Verbrauchsmaterial.

Gruß Fabian ✌️
 
Wenn du eine Standbohrmaschine hast, kannst du auf die Presse verzichten.

Ich mache das seit Jahren schon so.

Spezieller Kydexschaum ist sehr teuer! Ich kaufe Isomatten, wenn diese bei Aldi oder Lidl im Angebot sind. Ca 10 Euro.

Für die Presse nimmst du einfach zwei ausreichend dicke und verwindungssteife Bretter und verbindest Ober- und Unterteil mit zwei Scharnieren.

Grüße

AccuBond
 
Danke euch beiden. Das klingt ja ganz gut... eine Handpresse mit Zahnstange hätte ich bei der Arbeit zugang zu.
Ständerbohrmaschine hätte ich aber auch daheim.

Dann werde ich auch die Isomatten Variante versuchen. Scharniere finden sich vlt auch noch irgendwo im Keller, Altholz ist auch was da.

Gibt es beim Verbrauchsmaterial ( Kydex, Nieten,.. ) Qualitätsunterschiede oder etwas worauf man achten sollte ?
Habt ihr eine "gute" Bezugsquelle die ihr empfehlen könnt ?
 
Bei Kydex Nieten gibt es in der Tat erhebliche Qualitätsunterschiede, die den Unterschied zwischen sauberen einrollen oder einreißen machen. Die Alibaba Nieten und die von Amazon kannst in die Tonne treten.

Ich bestelle meine bei usaknifemaker.com, das sind mit Abstand die besten Nieten, die ich bisher hatte.

Ich Versuche schon seit Jahren auch eine gewerbliche Quellen für qualitativ hochwertige Kydex Nieten zu finden. Also falls einer eine gute europäische Quelle hat, auch gerne PM😃

Grüße

AccuBond
 
Danke euch beiden. Das klingt ja ganz gut... eine Handpresse mit Zahnstange hätte ich bei der Arbeit zugang zu.
Ständerbohrmaschine hätte ich aber auch daheim.

Dann werde ich auch die Isomatten Variante versuchen. Scharniere finden sich vlt auch noch irgendwo im Keller, Altholz ist auch was da.

Gibt es beim Verbrauchsmaterial ( Kydex, Nieten,.. ) Qualitätsunterschiede oder etwas worauf man achten sollte ?
Habt ihr eine "gute" Bezugsquelle die ihr empfehlen könnt ?
Na wie wäre es denn mit Holsterbau.de?
 
Benötigt man für die Nieten ein Spezialwerkzeug ? zb einen Stößel, Meißel - keine Ahnung wie man das nennt -
Oder kann man die Nieten auch mit einer Ebenen Fläche verpressen ?
 
Mit Aceton kann man hinterher die Kanten schön abrunden, aber gut Lüften und besser Handschuhe und Brille tragen ;)
 
Empfehlungen zur Kydex Stärke? Würde spontan zu 1,7 oder 2mm tendieren ?

Welche Hülsen, große oder kleine ?
 
2mm ist das eierlegendes Wollmilchkydex

bei den Ösen auf jeden Fall 1/4"
die Länger sind für 2-2.4mm die kürzeren für 1,5-2mm
also eigentlich egal
beim ersten mal vielleicht die etwas längeren - kann ja nicht beurteilen wie genau du arbeitest
 
Last edited:
Back