Die Küchenmesser-Galerie

nor56bert

Mitglied
hallo, bin jetzt auch auf den stahl gekommen. jahrelang hab ich mit wmf spitzenklasse messern geschnitten und mit einem frankonia chefs choice geschärft.die masser waren schön scharf,aber durch die führung in der maschine etwas verkratzt.
dann mein erstes sandoku damast von shun 16cm.
das hiromoto hatte ich schon länger stumpf in der schublade liegen.
die zwei kasumis k16 und k17 kamen zum schluss.
das k17 hab ich poliert, die abgeschrägte zur schneide laufende fläche sogar spiegelglanz(fast vier tage und mit der hand. bin lkw fahre und hab oft pausen).das k17 hab ich noch mit filework(dremelwork) verziehrt. ist vielleicht stilbruch,aber mir gefällts.
wassersteine,weil die frankoniamaschine darf die nicht schärfen,sind von 1000 bis 8000.
unten sind mal die bilder.

demnächst kommt ein blaues papierstahlmesser ins haus. ist aber noch zeit bis burzeltag.

schönes wo ende noch,
norbert
 

Anhänge

  • comp_DSC_0929_bearbeitet-1.jpg
    comp_DSC_0929_bearbeitet-1.jpg
    63,9 KB · Aufrufe: 876
  • comp_DSC_0933_bearbeitet-1.jpg
    comp_DSC_0933_bearbeitet-1.jpg
    33,3 KB · Aufrufe: 633
  • comp_DSC_0936_bearbeitet-1.jpg
    comp_DSC_0936_bearbeitet-1.jpg
    100,3 KB · Aufrufe: 665
  • comp_DSC_0833_bearbeitet-1.jpg
    comp_DSC_0833_bearbeitet-1.jpg
    85,2 KB · Aufrufe: 663
  • comp_DSC_0827_bearbeitet-1.jpg
    comp_DSC_0827_bearbeitet-1.jpg
    105 KB · Aufrufe: 631
  • comp_DSC_0840_bearbeitet-1.jpg
    comp_DSC_0840_bearbeitet-1.jpg
    53,5 KB · Aufrufe: 800
Zuletzt bearbeitet:
G

gast

Gast
Hier mal mein Messer-Schatz... mein 2. selbstgemachtes Messer :)

Griff und Halter selbst gemacht aus Amboina-Maser und Ebenholz
Klinge Sakai Takayuki Uzushio
Mosaikpins selbst gemacht aus Edelstahlröhrchen, 2 verschiedenen Schweisdrähten und Neukadur 2Kompontentenkunststoff mit Schiefermehl schwarz eingefärbt...

vielleicht gefällt es euch ja... :) es war mein 2. Messer welches ich selbst gemacht habe...
 

Anhänge

  • dae9jl3w9cucbk82i5ha1bjxse4.jpg
    dae9jl3w9cucbk82i5ha1bjxse4.jpg
    58,2 KB · Aufrufe: 1.034
Zuletzt bearbeitet:
G

gast

Gast
Alle antreten zum Gruppenfoto :steirer:


foto01163q29.jpg



Von oben nach unten:
-Brotmesser Rosentræ Serie, Herst. Raadvad aus Dänemark
-Santoku Raadvad, Bravo Serie
-günstiges Santoku-Keramikmesser von DX
-günstiges Keramikschälmesser von DX
-Keramikmesser von Lidl
-Buttermesser von Fiskars

Von links nach rechts:
-Herder Windmühlenmesser Buckels
-Victorinox Tafelmesser
-Herder Windmühlenmesser Gemüsemesser Plus
-Herder Windmühlenmesser Schälmesser Vogelschnabel

Besonders gerne arbeite ich mit den Keramikmessern, sind sehr scharf (für meine Verhältnisse) und deswegen gleiten sie leicht durch Fleisch und Gemüse. Der günstige Preis lässt die Nachteile des Keramikwerkstoffs in den Hintergrund treten.

Ausserdem gefällt mir das Raadvad Santoku und die Brotsäge. Die Griffe liegen gut in der Hand und es macht einfach Spaß damit etwas zu zerteilen :super:
Schade das Raadvad hier im Forum gänzlich unbekannt ist. Woran liegts?:confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gast

Gast
Gestern kam mein neues Tamahagane Gemüsemesser

super scharf, liegt top in der Hand, und preislich echt voll in Ordnung,
hat es nochjemand? Hat jemand Erfahrung mit dem Teil???
Gruß Holger
 

Anhänge

  • kp1116.jpg
    kp1116.jpg
    91,1 KB · Aufrufe: 767

Isildur

Mitglied
Single-Studenten Wohnung. Nicht soviel wie ich gerne hätte dafür aber kein Schrott. Alles Burgvogel Messer wobei das Brotmesser und das Santoku zweite Wahl waren(daher ohne Logo, Fehler nie gefunden aber Preis halbiert:super:) außer dem Güde Allzweckmesser unten(beste Messer mM nach zum verleihen, unkaputtbar).
 

sgt. wallace

Mitglied
sind jetzt keine wirklich guten fotos, aber die messer die momentan in meiner selbstgebauten schnibbelecke hängen sinds auch nicht wert. alles nur supermarkt, tcm und ikea....mehr oder weniger auf schärfe gebracht aber nuja.....aber immerhin hat sich vor ein paar tagen ein kai shun mit dazu gesellt und die nächste dick-bestellung ist schon aufgegeben.



 
G

gast

Gast
Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, war T&More eine Hamburger Firma, die Kleinserien im Auftrag hat fertigen lassen.

Ich habe ein großes Kochmesser von T&More, das von Markus Balbach gesenkgeschmiedet wurde.

Der Firmeninhaber war oder ist vielleicht noch hier im Forum aktiv. Habe das Messer damals hier über ihn gekauft. Der Name ist mir leider entfallen, ist schon etliche Jahre her.
 
Hallo Freunde,
ich versuche den Thread mal wiederzubeleben und meinen Teil beizutragen :)
130711140001_Messer1.jpg

Eine kurze Beschreibung der Küchenmesser:
- links ein 180er Nakiri von Sinichi Watanabe (Shirogami)
- dann ein Deba von Watanabe (Shirogami)
- folgend ein 120er Petty aus 1K6 Edelstahl
- dann ein 165er Santoku von Shirou Kamo (Aogami)
- daneben ein 165er Nakiri auch von Kamo (Aogami)
- ganz rechts außen dann noch ein 210er Sashimi von Watanabe (Shirogami)

Außerdem habe ich noch 2 Solinger Kochmesser (18 und 21cm) sowie ein Brotmesser, von Shinichi Watanabe habe ich auch noch ein Mukimono zum Schälen.

Diese Messer liegen auf einem magnetischen Messerbrett aus Kirschbaum, welches ich mir anfertigen lassen habe (normal hängt der natürlich bei mir in der Küche) :D
Wenn ihr noch Fragen zu den Messern habt, nur zu!

MfG
BeepBeepImAJeep
 
Zuletzt bearbeitet:

nor56bert

Mitglied
hab nochmal ein sandoku aus einer dickklinge mit amboinagriff (holz von ulf henke).
das brett müßte jetzt komplett sein, aber wer weiss das schon.:haemisch:
 

Anhänge

  • comp_DSC_4216_bearbeitet-1.jpg
    comp_DSC_4216_bearbeitet-1.jpg
    58,6 KB · Aufrufe: 1.036

draven

Mitglied
Hoisens zusammen,

da ich schon länger hier "heimlich" mitlese und seit ein paar Tagen registriert bin, werd ich mich erstmal ein wenig vorstellen und dann diesen Thread wiederbeleben... :hehe:

Ich heisse Heiko, nähere mich mit riesen Schritten dem Vierzigsten :staun: und komme ausm Niederbergischen Land/Neandertal. Küchenmesser intressieren mich schon ne ganze Weile, andere Messer eher weniger, bis auf mein Opinel No7.

So nun zur Reanimation... :rolleyes:

ied22mvy.jpg

Meine Messerschublade.


z8938lhf.jpg

Takamura Tsuchime Santoku 17cm
AZAI Suminagashi Petty 16cm
Tosa-Hocho N120
Tosa-Hocho T165


tirwog6k.jpg

Kai Wasabi Nakiri 16,5cm (Steht ganz oben auf der Liste der zu ersetzenden Messer :hehe:)
Fujiwara FKH Gyuto 27cm (Patina mit Nescafè/Senf selbst gestaltet)


xktow772.jpg

Meine Solinger. Alle im Werksverkauf in Solingen erstanden. Wobei ich die beiden Burgvogel Messer (1+3) nicht wirklich einer Serie zuordnen kann.


wwgw4myu.jpg

Und meine Messer fürs Grobe und Schleifübungen.
2x Aldi im Japan Style und ein NoName Brotmesser.


Geschliffen wird auf einem Naniwa 1000/3000 Kombi, 'nem 6000er King und ein ca zwölf Jahre alter Lewis Gürtel, der auf Holz klebt (da er irgendwie eingelaufen sein muss :hmpf:), dient zum abziehen.

Gruss Heiko
 

Archimedes

Mitglied
Hallo Forumsmitglieder,

ich lese nun schon eine längere Zeit im Forum und möchte nun auch meine meistgenutzten Messer vorstellen:

img4929small.jpg


Solicut Absolute ML Santoku (toll, gut scharf)
Burgvogel Santoku (liegt super in der Hand, gut scharf, Lieblingsmesser)
Burgvogel Kochmesser (gutes Messer, mag aber das Santoku lieber)
Burgvogel Brotmesser (liegt super in der Hand, super Brotmesser)
Aldimesser (schnell stumpf, liegt nicht gut in der Hand, Messer fürs Grobe)
Messerblock ist von einem Möbelhaus für 15,- und sehr praktisch.

Viele Grüße,
Archimedes
 

Shrapnel

Mitglied
Dann möchte ich hier mal ein feines Markus Reichart Küchenmesser hinzufügen! :super:
 

Anhänge

  • MR-Santoku-1.jpg
    MR-Santoku-1.jpg
    42,4 KB · Aufrufe: 759
  • MR-Santoku-2.jpg
    MR-Santoku-2.jpg
    45,9 KB · Aufrufe: 372
  • MR-Santoku-3.jpg
    MR-Santoku-3.jpg
    50,3 KB · Aufrufe: 429