• Wenn Ihr im Marktplatz was anbietet, kann es schonmal vorkommen, dass potentielle Käufer euch kontaktieren wollen.
    Falls jemand in seinem Nutzerprofil explizit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sperrt (per default ist das nicht so), dann wird das schwierig.

    Und weil mich in letzer Zeit wieder mehr Mails in der Sache erreichen, steht das mal so als Info hier ;)

    *Ich* fummel natürlich nicht in Benutzerprofilen rum. Und ich spiel auch nicht man in the middle. Fragen diesbezüglich zwecklos.

    Servus
    Pitter

Einsteiger sucht Gyuto

alexheid

Mitglied
Beiträge
68
Größter Kritikpunkt ist ja meist das langsame verrunden der Schneide und damit verbundenem erhöhtem Schärfaufwand beim nächstem Grundschliff. Allerdings verrundet die Schneide auch bei freihandtouchups wenn ich den Winkel nicht gradgenau treffe oder?
mal angenommen ich treffe mal die 15 grad , dann wieder 18 usw. dann muss beim nächsten Grundschliff doch auch wieder mehr Material an der Flanke weg
 

JayS

Mitglied
Beiträge
184
Ein bisschen verrunden kann immer passieren und bringt ja auch eine gewisse Stabilität.
Leder nimmst du ja nur um den Restgrat zu entfernen. Wenn du jetzt aber noch ein abbrasives Medium hinzufügst rundest du die Klinge noch mehr, die Schärfe bleibt nicht so lang erhalten und je nach Dicke hinter der Schneide schneidet das Messer schlechter.
Polierpaste ist imo unnötig und verbirgt nur Fehler beim Schleifen und dass man vorher nicht gescheit auf dem Stein entgratet hat.
 

alexheid

Mitglied
Beiträge
68
Ich teste das momentan selbst, Habe einige Herder Messer die ich mit dem Dick Micro fithalte. Culilux geht auch ganz gut mit dem Dick und fürs Twin cermax nehme ich seit ca. 2 Monaten ein Streichleder mit Paste. Schleife sonst mit System und für touchups ist mir das zu umständlich. Bis jetzt klappt’s mit dem cermax ganz passabel
 

Dirk_H

Mitglied
Beiträge
556
Eine 1µM Diamantpaste entspricht ~14k Körnung. Ob das jetzt wirklich so wild ist, da kann man sich vermutlich streiten.
Muß ja keiner mit seinen Messern machen, aber in einer Welt voller Durchziehschleifer, Keramik- und Diamantstäbe, gibt es wohl schlimmeres. Selbst feine Wetzstähle sind leicht abbrasiv nach der bebilderten Testreihe von @Besserbissen .
Man kann alles übertreiben und meist sogar in verschiedene Richtungen.

Und Menschen die frei Hand ganz sauber schleifen, sind wohl auch eher selten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: AJK