Paul Chen Practical Katana

kanji

Super Moderator
Hi Nidan,

also Papier schneidet das Teil noch gerade so, werd mir wohl kurz oder lang nen grossen japan. Wasserstein anschaffen müssen.
 

Tierlieb

Mitglied
@Nidan:
Danke! Bin ich auch stolz drauf! *g*

@TheLonestar:
Was das geradebiegen von Schwertern angeht, so würde ich das eher als Propaganda abtun, zumal mir derartige Aussagen nur von Cäsar bekannt sind... das der ein wenig "Werbung" machen mußte (kommt her, daß sind Memmen!), ist ja klar.
Wenn aber nicht, dann würde ich von einem Verbiegen zur Seite ausgehen, in Schneidenrichtung biegt sich nicht viel, obwohl ich zugegebenermaßen noch nie mit einem Bronzeschwert gekämpft habe.
Allerdings dürfte dies dann wohl weniger von Seitenparaden kommen als viel mehr von Stößen mit dem Schildrand (wenn man schon an den Römerschilden vorbeihauen muß...), wie sie auch von den Wikingern im Kampf gegen Speere praktiziert wurden. Diese würden bei einem Hiebschwert wohl Schneide als auch Seite gleichermaßen erwischen.
Meine Theorie dazu...

@Hersir:
Sicher gibt es bei beiden riesige Unterschiede. Das macht eben die Entwicklung vom leichtgerüsteten Kämpen mit Schwert und Schild hin zur stark gerüsteten Zweihand-Kämpfer aus.
Klar.
Das erstere eher mt dem Schild geblockt haben dürften, ist sicher, allein schon, um Block und Angriff "in einer Zeit" fahren zu können.
Denn bei letzteren war dieses "in einer Zeit" eine moderne Erkenntnis, da man ja gemeinhin mit einem anderhalbhändigen Schwert während der Parade nicht gleichzeitig zuschlägt.
Als die Italiener darauf kamen, war dann auch gleich ein neuer Modestil geboren...

MfG, Tierlieb
*ein wenig wirr wegen Grippe*
 

kanji

Super Moderator
hi

ich komm grad wieder aus dem Wald - Practical Katana testen
*g*
also Nidan nach den Heutigen Tests ist die Klinge immer noch nicht schartig - nix ausgebrochen
die Härte von 60 HRC ist meiner Meinung nach damit nicht zu hart
und ein paar sachen hab ich schon damit probiert ;-)
man muss halt mit dem oberen drittel der Klinge treffen dann geht das Teil durch 3-5 cm dicke Äste wie nix,
werd mir wohl bald Gedanken übers schärfen machen müssen
 

P.K.Hansen

Mitglied
Ich habe neulich das Practical Wakizashi gekauft.Die verarbeitung ist nicht so gut wie bei meinem P. Katana. Der Schlif der Klinge ist nicht gerade, und dass sieht mann sehr deutlich. Davon abgesehen ist es ein schönes Schwert dass gut in der Hand liegt. Bei mir hängen die Schwerter nur an der Wand - ich bringe es nicht fertig damit aus einen Baum einzuschlagen.
Hat jemand versucht den Griff zu entfernen ? Ich würde die Tsuba gern austauschen aber dass geht wohl nur sehr schwer.
 

kababear

Mitglied
wenn ich nicht völlig falsch liege, müsste das mit:
wicklung entfernen, haltestift entfernen, tsuba entfernen, neue tsuba anpassen, griff wieder mit klinge verstiften und griffwicklung wieder anbringen erledingt sein...
IMHO ne sache von nur 2-3h :D
 

P.K.Hansen

Mitglied
Die ganze Sache ist mit Epoxy-Leim sehr gut verklebt um bei der anwendung nicht aus einander zu fliegen - darum die Frage ob dass jemand versucht hat. Ich möchte nicht der erste sein.:p
 

kanji

Super Moderator
warum Griffwicklung entfernen,

theoreth. reicht es doch den Haltestift rauszuziehen, dann den ganzen abziehen,
ob das bei dem Practical Katana funktioniert, kann ich nicht sagen
 

kababear

Mitglied
wenn die wicklung direkt auf den griff aufgewickelt ist, kann man natürlich auch nur den stift rausdrücken, aber wenn da noch ne lage gottweisswas (z.b. rochenhaut) zwischen der wicklung und dem griff ist, dann haste ein prob..
 

kanji

Super Moderator
Hi Kababear


wenn die wicklung direkt auf den griff aufgewickelt ist, kann man natürlich auch nur den stift rausdrücken, aber wenn da noch ne lage gottweisswas (z.b. rochenhaut) zwischen der wicklung und dem griff ist, dann haste ein prob..

genau so ist es, ist jedoch kein Rochen sondern schlicht und ergreifend das Holzstück das mit Schmackes da reingehauen wurde, entfernen nur mit Gewalt möglich.

Ah und so siehts aus wenn man mit dem PK zuhaut ;-)

ast.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

kababear

Mitglied
nett! :super: (aber erinnerst du mich dran, dich nie zu ärgern? :D)
kaba


p.s.: kann man den stift nicht mit nem anderen stift und leichten schlägen rausklopfen? (musst aber drauf schauen, dass du im falle eines konischen haltestiftes auf das "dünnere" ende haust..)
 

kanji

Super Moderator
Hi Kaba,

den Stift hat ich schon draussen, das ging problemlos.
Theoret. sollte man dann den Griff nach unten abziehn können,
soweit so gut zur Theorie.
 

Ookami

Mitglied
hallo thomas wahl

ich glaube ich werd in nächster zeit mal ein schwert bestellen.

die preise sind wirklich super.:staun: :D :D :D

übrigens, für jeden, der sich für japanische schwerter interessiert kann ich das buch "The Craft of the Japanese Sword" nur empfehlen. dort sieht man beispielsweise eine gerade klinge mit härtelinie, über die hier diskutiert wurde.

ookami
 

Freedo

Mitglied
Auch ich finde die von Thomas angebotenen Schwerter so sehr interessant, dass ich schon länger überlege, ob und wann ich mir eins zulege. Da ja scheinbar einige Forumianer ähnliche Gedanken führen,
schlage ich hiermit Thomas vor, statt einer Messersammelbestellung doch auch einmal eine Schwertersammelbestellung zu superdooper
Konditionen durchzuführen.
:D :D :D


Grüße
Freedo
 

Thomas Wahl

Mitglied
Schwertbestellung!

Hi Freedo!

Super Idee. :cool: :rolleyes: :)
Ich würde als Termin Ende Juli ansetzen, da ich noch auf die Bestellung mehrerer Schwerter von einer Sportschule warte. Dann könnte ich Euch ein superduppergutes Spitzenangebot machen.

Morgen im Verkaufsforum....
 

Freedo

Mitglied
Hi Thomas,

du bist einer von den ganz schnellen!
Deine positive Resonanz finde ich klasse. Ob aber mein Budget am Ende diesen Monats für soch eine Anschaffung reichen wird?

:confused:

Wir werden sehen. Auf jeden Fall bin ich auf dein Angebot gespannt.

Grüße
Freedo
 

Ookami

Mitglied
ups, ich und meine große klappe

bin erst mitte august wieder in der heimat, sprich deutschland.

da müssen wir mal sehen wie wir das machen.

vorschlag an thomas: ich mai dir meine adresse in deutschland und was du sonst noch so brauchst. wenn du ende juli bestellst brauchen die schwerters ja eh ne weile. ich weiß, ich bin neu hier und für dich ist das ein großer schritt des entgegenkommens, aber ich bin mir sicher, wir finden eine möglichkeit.

ookami
 

Thomas Wahl

Mitglied
Hi Jungs!

Also, wenn ich Ende Juli bestelle, denke ich, daß es so 2-3 Wochen dauert, bis die Teile bei mich sind. Ich beziehe die Paul-Chen Schwerter über einen Großhändler in England. Und die sind da ein bisserl langsamer als meine Amis... :D

Also dürftet Ihr mit Kohle und Urlaub kein Problem haben. Ich hebe die Sachen auch schon mal 2-3 Wochen auf, wenn der Kunde das dann auch wirklich abnimmt.
Muß man nur drüber reden.:steirer: