SAK - welche Schweizer besitzt/benutzt ihr?

Ich benutze das Huntsman mit schwarzen Plus-Grifschalen und grüner Pinzette, Zahnstocher und Korkenzieherschraubendreher (also der Kunststoff ist jeweils grün) sowie grünem Victorinox Lanyard. Am Messer ist eine kleine olight ebenfalls in grün. Das Messer ist knapp 3 Jahre bei mir und ich habe erst vor kurzem die Plus Schalen montiert. Das Huntsman ist immer dabei entweder Hosentasche oder Jackentasche
 
Heute habe ich von "Victorinox" [...] noch ein Original des 111 mm Käsemessers (0.8833 W) bekommen. Mit Verriegelung über den Seitenschieber. Die Hauptklinge mit Wellenschliff ist sehr scharf.
 
Last edited by a moderator:
Im Moment oft das Huntsman, aber immer öfter das Handyman mit Plus-Griffschalen, grünem Minischraubenzieher im Korkenzieher, und grüner Stecknadel dahinter. Außerdem habe ich den Dosenöffner innen zu einer Hakenklinge umgeschliffen a la Felix Immler. Das hat sich bewährt. Unten mal der Vergleich Hakenklinge-normal.
Gibts ein Video von Immler dazu. Hier:
Ich habe es allerdings mit einer Kettensägenfeile angesetzt, später dann mit dem Proxxon verfeinert, wie im Video gezeigt. Außerdem habe ich den Anschliff auf der anderen Seite angebracht, also nicht auf der Seite des Nagelhiebs. War mir einfach lieber.
 

Attachments

  • vic mit hakenklinge.jpeg
    vic mit hakenklinge.jpeg
    390.3 KB · Views: 53
Last edited:
mein Vic ist scheinbar so alt, dass es nicht mehr auf der Liste auftaucht. Am ehesten kommt noch ein Tinker de Luxe. ;)
Allerding habe ich keinen Kreuzschlitz-Schraubendreher.
Ein sehr feines Pioneer Alox habe ich auch noch, fällt mir gerade ein. Benütze ich aber selten, die Federn sind zu stramm für meine Fingernägel.
 
Last edited:
Huntsman, Tinker und ein, ziemlich runtergebrauchtes, Alox Farmer (glaub ich). Da ist die kleine Klinge fast nicht mehr da und die große schon gut 2cm kürzer, aber es funktioniert immernoch. Irgendwo fliegt noch ein Spartan rum und am Schlüssel hängt son kleines mit Klinge, Feile und Kombitool (Kreuzschlitz und Flaschenöffner) welches ein Werbegeschenk war.

Hätte gerne eins der alten Wenger Ranger, aber bisher keines gefunden. Mir gefällt dabei vor allem die dünn ausgeschliffene Hauptklinge.

Hab immer ein Vic in der Tasche. Es ist einfach ein sehr nützliches Teil und wurde bisher von niemandem als gefährlich angesehen. Man kann es immer rausholen und irgend nen Faden abschneiden eine überstehende Schraube reindrehen oder einfach sein Brötchen aufschneiden. Selbst beim kleinen Böker Cox bekommt man böse Blicke. Nichtknivis sind merkwürdig :cool::
 
Last edited:
Moin!

Insgesamt verwende ich fünf SAK:

- Victorinox Manager am Schlüsselbund
- Vic SwissChamp in einem Gürtelholster, meistens dabei
- Vic Waiter als alternatives EDC zum SwissChamp, z.B. beim Anzugtragen
- Soldatenmesser 08 in der Feuerwehr-Einsatzkleidung
- Und das Vic Walker als kompaktes Reservemesser in meinem Daypack

Viele Grüße

Max
 
Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen: ich habe schon ewig ein mittlerweile ziemlich altes Vic.
Wie ein Huntsman, bloß zusätzlich mit dieser Minizange. Wie heißt dieses Modell?
Ansonsten habe ich noch ein schönes schwarzes Forester. Feststellbare Zweihandklinge und Schraubenzieher (Flaschenöffner) finde ich gut.
 
Bis auf die fehlende Säge wärs glaub ein Deluxe Tinker.

Mit Nagelfeile und Rückseite etwas Klimbim mehr -> Handyman

Falls es geschwungene Griffschalen hat, wärs vielleicht wie das Herkules
 
Last edited:
Fast getroffen. Bis auf die Feile und den Philips anstelle des Vorhandenen Korkenziehers stimmts.
Aber diese Seite sieht gut aus, werde mal etwas wühlen. Am allernächsten dran ist noch das Motorist.
Aber da ist noch ein feiner Schraubenzieher dran... Sonst passts aber, Mitte der 90er Jahre stimmt auch.


meins7xjod.jpg

Eine Grundreinigung wäre wohl mal angebracht...
 
Last edited:
Back