Schöner Gemüseslicer für unterwegs

Ant0n

Mitglied
Das Schanz ist sehr schick (nur die Zähnchen sind nicht meins) und das Lierande kann man sicher ins Herz schließen :p: Ich habe da nur Bedenken wegen der doch Recht breiten Klinge.
 

Signor_S

Mitglied
Da müsste sich doch auch ein Hohlschliff gut machen - wenn es also fancy sein darf, dann zB das Real Steel Code 4? Da bekommt man dann auch mal grössere Tomaten mit durch, ohne den Griff einzusauen. Schön dünn zudem. Wg 42a müssen vermutlich die Daumenpins raus.
 

Bukowski

Mitglied
Da müsste sich doch auch ein Hohlschliff gut machen - wenn es also fancy sein darf, dann zB das Real Steel Code 4? Da bekommt man dann auch mal grössere Tomaten mit durch, ohne den Griff einzusauen. Schön dünn zudem.
Real Steel und Cold Steel sind unterschiedliche Firmen und das Code 4 definitiv kein Slicer wenn man von Laser Kochmessern kommt ;)

@Ant0n was stört dich am Le Francaise?
 

Ant0n

Mitglied
Ich habe ja gar nicht gesagt, dass mich etwas daran stört :)

Die Messer vom Atelier Perceval sind mir schon länger aufgefallen. Auch die Versionen L08 & L10 (Wo ist der Unterschied!?) sehen gut aus.

Ich stelle sie mir jedoch "nur" wie ein standard Laguiole bezüglich der Schneideigenschaften vor. Also eher ein "Workhorse" als ein "Laser"... Falls man mit solchen Begriffen im Gebiet der Taschenmesser überhaupt um sich werfen darf :p:
 

Ant0n

Mitglied
Ich denke schon :) Habe an meinen Kochmessern zumindest nie Ausbrüche und meist eine fantastische Schärfe am Start.

Allerdings gehe ich auch relativ sorgsam mit meinen Diven um und komme daher selten zum schleifen :( Meist sehen die nur den Riemen oder je nach Härte den feinen Abziehstahl.
 

DirkWitten

Mitglied
Allerdings gehe ich auch relativ sorgsam mit meinen Diven um und komme daher selten zum schleifen
Das wäre dann auch der Weg für Dein Gemüse/Obst/"laser" Taschenmesser 😉

Für mich mit 4 Enkelchen wäre es mit einem solchen Messer mehr als unpraktisch, ich kann Obst und Gemüse perfekt mit dem Lierande schneiden und auch mal ein wenig rumschnitzen. TouchUp vielleicht alle zwei Wochen mit Naniwa und fertig.

Hast Du Dir die Opinel Effile mal angesehen? Die sind richtig schlank und haben eine besondere Klingenform und es gibt schöne Holzgriffe in dem Sortiment.
 

Ant0n

Mitglied
Ja die sind mir dann von der Klingenbreite schon zu dünn :)

Und vermutlich auch relativ flexibel. Was bei dem ein oder anderen Gemüse dann wieder unschöne Auswirkungen haben könnte.
 

pebe

Premium Mitglied
Von Deiner Beschreibung der Ansprüche bist Du bei Perceval schon richtig.

Das L08 hat die stabilere u. etwas größere Klinge gegenüber francais, dennoch sehr schneidig. Perfekt.

L09 u. L10 haben einen Lever, Klingenfortsatz, zum Öffnen und sind einmal mit und einmal ohne Klingenarretierung, sonst gleich.

grüsse, pebe
 

pebe

Premium Mitglied
Vergeich der Klingen.

418D4E56-A2D8-4B7B-BB81-D8538DC8F6A2.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

Bukowski

Mitglied
Ich stelle sie mir jedoch "nur" wie ein standard Laguiole bezüglich der Schneideigenschaften vor.
Laguiole ist ja nur ein "Pattern" das von vielen Herstellern mit unterschiedlich dünngeschliffenen Klingen hergestellt wird.

Wie auch immer, ich habe 'nen Haufen Taschenmesser (auch einige französische) und die Percevals schneiden ootb bis 200€ so ziemlich am besten (zusammen mit Otter Finn, Opinel, und Manly Wasp).
 

Ant0n

Mitglied
OK also das L08 ist bei den Favoriten :)

Etwas über dem Budget aber aus reinem Interesse bezüglich der Thierse Messer... Hatte schon jemand eines von Roland Lannier (Just a little serious) in der Hand und kann das Vergleichen?
 

porcupine

Super Moderator
Von Otter gibts auch das York, die Klinge ebenso dünn wie das Finn, aber zierlicher. Ich finds schön und mal etwas abseits vom gewohnten Design. Der 440C ist nun nicht der angesagte Hype-Stahl, aber für Lebensmittel ist er allemal schnitthaltig genug.
 

pebe

Premium Mitglied
Roland Lannier war früher bei Perceval und hat dort das L08 entworfen. Von der Verarbeitung schenken sich die beiden nix.

Das L08 ist und bleibt bei mir unerreicht, gerade weil es nicht schmal und spitz ist..

grüsse, pebe
 

Scudo

Mitglied
Hallo Anton,

+1 für das wirklich grandiose L08!
:super:
Das Perceval ist geradezu prädestiniert für den stilvoll slicenden mobilen Food Prep.

Grüßle - Scudo
 

albertsmith

Mitglied
A knife (plural knives; from Old Norse knifr, " knife , dirk") is a tool or weapon with a cutting edge or blade, often attached to a handle or hilt. One of the earliest tools used by humanity, knives appeared at least 2.5 million years ago, as evidenced by the Oldowan tools. ... Knives can serve various purposes.