Unterschätze (heimische) Griffhölzer ..

Hallo,

hier ein Griff aus dem Holz eines Haselnussstrauchs. Geht auch.

Grüße
Gerd
 

Attachments

  • dscf0501.resized.jpg
    dscf0501.resized.jpg
    101.6 KB · Views: 463
Hallo zusammen,
hier einige meiner "Exoten"

Esche

Robinie

Birke

Sommerflieder

und zu guter Letzt Mirabelle und Korkeiche

Gruss und viel Spass mit heimischen Hölzern

GAZi
 
... Wacholder ... die gute alte gestockte Buche
 

Attachments

  • IMGP3718.JPG
    IMGP3718.JPG
    55.4 KB · Views: 364
  • IMGP3086.JPG
    IMGP3086.JPG
    82.4 KB · Views: 332
Ich seh dass genauso, und verwende sehr gerne heimische Hölzer. Mir macht auch die "Jagd" auf schöne Stücke Spaß... Ich häng mal ein paar Bilder von Messern an, die ich vor längerer Zeit gemacht habe. Deshalb bitte nur auf die Griffhölzer schauen und nicht auf die Messer an sich... ist mir ein bisschen peinlich bei den ganzen tollen Bildern hier.

Birke ist natürlich der Hammer, das oberste Bild zeigt ein Messer mit Griff aus einer Birkenknolle hier aus dem Wald. Natürlich ist das Holz nicht von Natur aus so dunkel, sondern ist gebeizt.
Das zweite Bild ist ein Meser aus der Zeit als ich noch nicht geschmiedet hab, sondern nur die Griffe machte. Es ist eine Kirschbaum-Knolle.
Das letzte Bild zeigt einige Messer mit heimischen Hölzern - von oben nach unten Birke/Geweih, Birke/Elfenbein, Wacholder, Wacholder, Schwarznussknolle. Letzteres hat wirklich ein tolles Farbspiel und fühlt sich super an, die Klinge war allerdings mein erster Damastversuch jemals, und ist ziemlicher Murks.
Alle Holzstücke sind selbst gesammelt... Der Wacholder ist nicht so waaaahnsinnig hübsch, es war aber der Wunsch meines Kumpels und seiner Frau, denen ich die Messer geschenkt habe. Die haben da einen emotionalen Bezug dazu...
Knollen sehen eigentlich immer Spitze aus, auch von Linde, Erle, Kastanie, Ahorn, sämtliche Obsthölzer und selbst Tanne!
Gruß
Hannes

Bild_0463.jpg

MesserKirsche2.jpg

IMG_7254.JPG
 
Sehr gute Beispiele.

Ich gehe ebenfalls regelmäßig zu einer kleinen Schreinerei.

Da bekomme ich alle möglichen einheimischen Hölzer und was für die "Abfall" ist, kann ich kostenlos mitnehmen.

Birne, Apfel, Pflaume, Nuss, Eiche, Esche, Ulme, Mooreiche, Ahorn ... was auch immer.

Auf diese Art habe ich mir ein kleines Lager angelegt. :cool:

Natürlich sind die nicht stabilisiert, aber die meisten einheimischen Hölzer sind Fest und gut earbeitbar.

LG

erny
 
Hallo,
hier noch zwei Messer mit Hölzern aus dem heimischen Garten. Das Erste ist
Birke, das Zweite ist aus dem Wurzelholz eines Johannisbeerstrauchs.

Grüße
Gerd
 

Attachments

  • P1010624.geaendert.JPG
    P1010624.geaendert.JPG
    89.5 KB · Views: 299
  • P1010621.geaendert.JPG
    P1010621.geaendert.JPG
    86.8 KB · Views: 426
  • P1010648.geaendert.JPG
    P1010648.geaendert.JPG
    85.7 KB · Views: 261
Das 1. Eberesche mit Wurzelfäule - Leinölstabilisiert
Das 2. Küsten - Sanddorn mit dunklem Kern


3800x600m.jpg


p1260113800x600.jpg



gruss
 
Noch eine Frage zu dem Goldregen - Griff.

Ist dies eine typische Maserung, oder war es ein ausgesprochener Glücksgriff (im wahrsten Sinne des Wortes).

Ich muss es zugeben, Goldregen ist bisher mein persönlicher Favorit unter den ganzen tollen Griffen hier.

Danke für die Bilder...
 
Noch eine Frage zu dem Goldregen - Griff.

Ist dies eine typische Maserung, oder war es ein ausgesprochener Glücksgriff (im wahrsten Sinne des Wortes).

Grüße. Ein Glücksgriff ist es in jedem Fall... wäre nämlich normalerweise auf dem Komposter/im Shredder gelandet (wie soviele andere Schätze:jammer:)... Wurde aber von einem Holzfreund gesichert und getrocknet, :super:.
Ich denke, Goldregen hat ansich eine schöne Maserung... habe schon ein paar andere Griffe daraus gesehen, die ebenfalls sehr schön sind.
Wenn man mit der Maserung geht, hat das Holz einen schönen "Katzen-/Tigeraugen"-Effekt... sieht man bei meinem Griff aber nur an Ober- und Unterseite... und kommt auf meinen Photos nicht richtig rüber. Hier sind noch ein paar Bilder vom Griff: http://picasaweb.google.com/Thorse79/DamastZwilling#5394241977102778226 (Bei Sonnenschein kommt´s besser)
Im Hintergrund sieht man den Goldregen im Rohzustand.
 
...von mir auch ein paar:

Ahorn mit Rinde
Wacholder
Kirsche
Apfel

mfg,Kamil.
 

Attachments

  • L1080289 (Large).jpg
    L1080289 (Large).jpg
    66.8 KB · Views: 283
Zwetschge ist ziemlich variabel, und jede Variante hast ihren Reiz. Von homogenem, tiefem Dunkelbraun, über grell violett marmorierte Stücke, bis zu hell geflecktem Orangebraun ist alles drin und sieht wirklich klasse aus. Leider dunkeln die violetten und orangen Farbtöne mit der Zeit bräunlich nach. Wie man das verhindern kann, weiß ich nicht, es sieht dann aber immernoch schön aus.
Gruß
Hannes
 
Da noch nicht erwähnt werfe ich die Elsbeere in den Raum, mit Leinöl behandelt wird es auch schön dunkel. Sonst verarbeite ich auch gerne Kirsche, das hat die schönere Maserung. Zwetschge ist ja auch schon erwähnt.

Sonst hab ich letztens noch ein schönes Stück gemaserte Platane ergatter.

Wer sucht der findet. :)
 
Back