Her mit den kleinen Franzosen- vive la France

excalibur

Super Moderator
Beiträge
6.148
Hier mal eine kleine Equipe mit französischen Ganzstahl Messern
9B5B35A9-DC13-4AAD-9BC6-0CE6D9D337A4.jpeg
 

DirkWitten

Mitglied
Beiträge
550
Coutellerie Maria, oder? Wie ist es denn so?

Ja, das ist eins aus der Coutellerie Maria, solch ein Messer aus der Serie "Patines" besitze ich auch, es ist sehr einfach konstruiert, komplett aus Metall. Der Griff aus Edelstahl wurde (vermutlich) chemisch patiniert und die Klinge ist aus 14c28. Die Messer haben eine sehr dünne Klinge, ich finde die "einfache" Verarbeitung überraschend gut, da wackelt nix und alles läuft stramm und trotzdem ohne Kraftaufwand. Die Klinge bei meinem Exemplar war ab Werk sehr scharf und auch so finde ich die Klinge absolut makellos im Schliff. Ein echt günstiges und sehr gutes "Canif" welches man dort in Handarbeit baut..
 

DirkWitten

Mitglied
Beiträge
550
mit französischen Ganzstahl Messern

Wie bist Du mit dem "Claude Dozorme London" so sicherheitstechnisch bezüglich der eingeklappten Klinge zufrieden? Ich hatte ebenfalls so ein Claude Dozorme Linerlock, allerdings empfand ich diese ungeschützt eingeklappte Klinge irgendwie gefährlich in der Hosentasche. Habe dann ein Claude Dozorme Linerlock mit Wacholderauflage gekauft, da ist die Schneide vor Berührung sicher.
 

excalibur

Super Moderator
Beiträge
6.148
Salut Dirk,
der Mechanismus funktioniert bisher einwandfrei- ist dem CRKT K.I.S.S sehr ähnlich- so ganz traue ich der Sache aber trotzdem nicht.
Es war halt ein Urlaubsmitbringsel🤷🏻‍♂️
 

Linda Decosta

Mitglied
Beiträge
89
Ich habe noch ein Messer aus Frankreich.
Gekauft 2005 hier im Forum von "WRANGLER"
Er hatte mir gesagt es sei von einem französischen Ingenieur, dessen Hobby es war Messer zu bauen, mehr konnte ich leider nie herausfinden.
Es ist auf der Klinge mit JB signiert

Für mich der Inbegriff eines Gentleman Folders.
Der dunkle Damast passt perfekt zum Ebenholz, das bei gutem Licht sehr feine Strukturen zeigt.
Die Achse ist mit Mammutelefenbein abgedeckt.

Klinge und Griffschalen sind wunderschön abgerundet, ein wirklicher Handschmeichler ...

gallery_205496_12429_552703.jpeg


gallery_205496_12429_277697.jpeg


gallery_205496_12429_112647.jpeg

gallery_205496_12429_396986.jpeg


Grüße Linda
 

Abu

Premium Mitglied
Beiträge
2.004
Hallo Linda,
Du zeigt hier zwei wirklich schöne Franzosen!!!
Das JB ist dazu von tollem Design, das JB anscheinend nicht mehr im Programm hat. Ich habe die #22 aus seiner Galerie, vor wenigen Jahren konnte man noch auswählen. Heute sind alle gleich weg….
Ich bin zumindest ziemlich sicher, dass wir von Jérôme Bellon sprechen.

Jérôme Bellon, coutelier forgeron damas - JB Couteau (https://jb-couteau.web.app/gallery)

Weiter viel Freude an den Messern, das Lag schließe ich mit ein.

Abu
 

Linda Decosta

Mitglied
Beiträge
89
Ich kann mich aber nicht daran erinnern, dieses Messer mal besessen zu haben, ist vielleicht das Alter!? 🤔:giggle:

Ich bin mir da sehr sicher, Du hast es mir damals zusammen mit dem kleinen Neckknife von Paul Moore mit Griffschalen aus Urhirsch verkauft, kannst Du Dich daran noch erinnern?
Es war 2005 :)
Das Neckknife besitze ich übrigens auch immer noch.

Neck Knives (https://pmooreknives.webs.com/apps/photos/photo?photoid=100424322)

Danke Abu, den Namen Jérôme Bellon höre ich heute zum ersten mal, wieder ein Puzzleteil hinzugefügt ...

Edit: Ich habe gerade Jerome angeschrieben, mal sehen ob er bestätigen kann, dass das Messer von ihm ist.

Grüße Linda
 
Zuletzt bearbeitet:

Wrangler

Mitglied
Beiträge
1.515
Ich bin mir da sehr sicher, Du hast es mir damals zusammen mit dem kleinen Neckknife von Paul Moore mit Griffschalen aus Urhirsch verkauft, kannst Du Dich daran noch erinnern?
Es war 2005 :)
Das Neckknife besitze ich übrigens auch immer noch.

Neck Knives (https://pmooreknives.webs.com/apps/photos/photo?photoid=100424322)

..........................................

Grüße Linda
Hallo Linda

Der kleine Urhirsch ließ jetzt die Synapsen erwachen. Daran erinnere ich mich. :giggle:
Dass ich mal so schöne Messer verkauft habe, naja, wenigstens fanden sie ein tolles Zuhause, viel Spaß weiterhin damit. (y)
 

porcupine

Super Moderator
Beiträge
4.747
"Kleine" Franzosen? Heute mal nicht so klein - das Douk Douk Le Geant mit seiner beeindruckenden 12-cm-Klinge und gesamt 27,5 cm. Und einer fantastischen Klingengeometrie, flach auf beinahe fast nahezu Null geschliffen. Habe grad mit großem Vergnügen einige Paprika und 'ne große Zucchini fürs Mittagessen zerkleinert. Leider kein Foto bei der Arbeit gemacht, glatt vergessen... und mit der nach und nach durch Fruchtsäuren weggeätzten Brünierung wird es allmählich zum Kunstgegenstand. Love it!
Douk Douk Le Geant (1).JPG
Douk Douk Le Geant (2).JPG