TouchUp Küchenmesser - welcher Stein? (Bo's Lernthread)

Bo_Hannoi

Premium Mitglied
Ein paar Sonntags Impressionen der neuen Nowi - geiler ... :)

Genug Männerspielzeug für die kommenden Wochen... Was mach ich nur, jetzt wo die Messer schon alle scharf sind? Hm, ... :irre:
Progressionen testen ...


1.jpg

Ich liebe bunte Farben. Als Kind fand ich bunte Knetmasse auch schon immer toll 😇


2.jpg

Ohne mein Tomate sag ich nix...

4.jpg

Spiegelt das nicht geil auf dem Surgical Arkansas mit dem Öl?
Ein zäher Weg dorthin mit Planen und Brechen bei der brutalen Steinhärte ...


5b.jpg


Euch noch einen schönen Restsonntag.
Grüße Bo
 
Man könnte im Bekanntenkreis um übungsmesser fragen, da freuen sich die leute bestimmt. Habe ich früher mit computer gemacht, Ich repariere und bekomme erfahung und wissen. Da man bekanntlich nicht soviele rechner kaufen kann wie man möchte.
 

BastlWastl

Mitglied
Knall mal nicht soviel Öl auf den Arkansas ;) . Übrigens eingebrochen sind die erst wenn nach über 200 Schüben der erste Metallabrieb zu sehen ist ;) .

Grüße Wastl.
 

Bo_Hannoi

Premium Mitglied
@BastlWastl

Ich habe das nach den Atomas 400/1200 + 3000er SICPapier zum Planen mit einem alten Stechbeitel und einem alten Küchenmesser gemacht. Ca. 2 x 15min.
Erst systematisch mit dem Beitel im flachen Winkel den gesamten Stein und dann mit dem Messer im Hauptbereich. Der Stein wurde ganz ganz leicht grauer und hat etwas mehr Struktur bekommen...

Beim Schleifen nehme ich weniger Öl, inzwischen ;-). Leider habe ich immer Dreck auf dem Stein, so dass ich ihn vorher mit Öl und Mikrofasertuch abwische.
Staub oder Schleifpartikel am Arbeitsplatz vermutlich... Dadurch sind die kleine Plings beim Schleifen weggegangen ...

Grüße
Bo
 

Bo_Hannoi

Premium Mitglied
Seit einer Woche ca.
Genaueres kann ich noch nicht sagen.
Er macht einen guten Eindruck und tritt gegen Shapton 8k und Arkansas an ... ❔

Ich werde Berichten :)
 
Zuletzt bearbeitet: